122 Coronavirus-Infektionen in Oberösterreich - Kliniken setzen weitere Maßnahmen

Merken
122 Coronavirus-Infektionen in Oberösterreich - Kliniken setzen weitere Maßnahmen

Österreich. 122 bestätigte Coronavirus-Infektionen sind bis am Samstag in Oberösterreich bekannt geworden. Die Kliniken setzen wärhenddessen weitere Maßnahmen und errichteten beispielsweise Schleusen vor den Eingängen.

Das Land Oberösterreich teilte Samstagabend mit, dass es bislang 122 bestätigte Coronavirus-Infektionen in Oberösterreich gibt.
Aufgelistet nach Bezirken, in Klammer die heute neu bekannt gewordenen Fälle:
– Bezirk Braunau am Inn: 1 (+1) Person
– Bezirk Eferding: 1 (+0) Person
– Bezirk Freistadt: 4 (+2) Personen
– Bezirk Gmunden: 4 (+2) Personen
– Bezirk Grieskirchen: 2 (+0) Personen
– Bezirk Linz-Land: 13 (+2) Personen
– Bezirk Linz-Stadt: 28 (+10) Personen
– Bezirk Perg: 17 (+3) Personen
– Bezirk Ried im Innkreis: 8 (+2) Personen
– Bezirk Rohrbach: 1 (+0) Person
– Bezirk Schärding: 2 (+1) Personen
– Bezirk Urfahr-Umgebung: 18 (+6) Personen
– Bezirk Vöcklabruck: 4 (+1) Personen
– Bezirk Wels-Land: 7 (+0) Personen
– Bezirk Wels-Stadt: 8 (+0) Personen
– Bezirk Steyr-Stadt: 2 (+0) Personen

Österreichweit gesehen war am Samstag die drastischte Maßnahme, die getroffen wurde, dass auch Heiligenblut (Bezirk Kärnten) unter Quarantäne gestellt wurde.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Christl Karlsberger sagt:

    😱So viele schon?

  2. Manuel Karlsberger sagt:

    😱

  3. Thomas Prihoda sagt:

    Oh je

  4. Christine Novak sagt:

    😥

  5. Baskim Emini sagt:

    😳

  6. Manuela Holzmüller sagt:

    😥

  7. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    mamma mia

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Feuerwehr wurde Sonntagvormittag zu einem größeren Wasserschaden eigenen Feuerwehrhaus in Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land) alarmiert.

Einsatz nach größerem Wasserschaden im Feuerwehrhaus in Neukirchen bei Lambach

Am 25. Februar begrüßt die Welser Innenstadt alle mit einem lauten “Walla Walla”! Kinderprogramm, Musikacts, Eislaufen und mehr erwarten Groß und Klein.

Faschingsdienstag in Wels

Eine nicht alltägliche Tierrettung bewältigten Dienstagvormittag Einsatzkräfte der Feuerwehr in Schleißheim (Bezirk Wels-Land).

Tierrettung durch Feuerwehr: Schwein in einem Waldstück in Schleißheim abgestürzt

Sebastian Kurz, Boris Johnson und Marcel Hirscher zu Gast in Marchtrenk. Glauben sie nicht? Dann schauen sie jetzt besser genau hin. Denn in Marchtrenk wurde letzte Woche die fünfte Jahreszeit eröffnet – verschont wurde dabei keiner, bei der Malau Faschingssitzung. 

In Sattledt (Bezirk Wels-Land) kam es Montagnachmittag zu einem Großeinsatz der Polizei, nachdem offenbar Schüsse gefallen sein sollen. Zwei Einkaufsmärkte, eine Bankfiliale und eine Siedlung wurden geräumt.

Cobraeinsatz: Polizei und Cobra nach Schüssen in Sattledt im Einsatz

In einem Hochhaus in Wels-Lichtenegg ist es Samstagnachmittag zu einem Wohnungsbrand gekommen. Drei Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt und ins Klinikum eingeliefert.

Wohnungsbrand in Wels-Lichtenegg fordert drei Verletzte