15.jähriges Galerie Jubiläum Galerie Marschner

Merken
15.jähriges Galerie Jubiläum Galerie Marschner

Künstler: Drago Julius Prelog am 07.Jänner

Ausstellung zum 15jährigen Galeriejubiläum und zum 80. Geburtstag des Künstlers Drago Julius Prelog.

Im Mai 1977 kam ich mit leerem Kopf in mein Atelier. In der Mitte des Raumes lag auf zwei flexiblen Blöcken eine große Holzplatte und auf dieser ein großes, weißes Blatt Papier. In beiden Händen je einen Stift, begann ich mit schlenkernden Armen am unteren Bildrand abstrakte Liniengefüge aufzubauen – Ekstatisch bewegte ich mich hin und her und gelangte dabei zur rechten Blattecke. Spontan setzte ich meine Zeichentätigkeit am rechten Bildrand zur Oberseite hin fort und stellte plötzlich fest, dass keine der vier Bildseiten zu bevorzugen sei. ALLE VIER BILDSEITEN SIND OBJEKTIV ABSOLUT GLEICHWERTIG. So setzte ich die Arbeit am oberen Bildrand fort und kam von der dritten über die vierte Ecke des Blattes zur Startseite zurück. In der Bildmitte blieb eine magische, weiße Fläche frei. Das war die Geburt meiner UMLAUFBILDER. Sofort wurde mir klar, dass man diese Bilder als Spurenbilder, als Resultat ritualisierten Handelns verstehen muss.

Die Galerie hat dienstags und donnerstags von 9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Die Ausstellung dauert bis Ende März 2020.

Eintritt frei

Teilen auf:
Kommentare:
  1. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    superrrrrrrrrrrrrrrr

  2. Manuela Rittenschober sagt:

    👍

  3. Christine Novak sagt:

    👍

  4. Manfred Mayr sagt:

    👏👍

  5. Barbara Schatzl sagt:

    👍

  6. Birgit Karlsberger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Phantasie freien Lauf lassen und die Ideen dann zu Papier bringen. Daraus entstehen dann wilde, lustige, freundliche oder auch böse Figuren und Tiere. Ja so lässt sich der Beruf eines Kinderbuchillustrators erklären. Und einer der bekanntesten der Welt, Axel Scheffler war zu Gast in Wels. An seiner Schöpfung, dem Monster Grüffelo kommt man beim Erwachsenwerden nur schwer vorbei. Und der Grüffelo ist auch Teil der Ausstellung: Masters of Animals.

Unser heutiger Tipp für eure Mittagspause: Verweile im Innenhof des Kornspeichers Früher lebten die reichen Welser Kaufläute in ihren repräsentativen Bürgerhäusern am Stadtplatz. Viele davon waren mit Arkadenhöfen Gärten oder kleinen Parks ausgestattet. So auch das Haus am Stadtplatz 46, das sogenannte “Durchhaus”. Ursprünglich war das ehemalige Lagerhaus ein Getreidespeicher. Heute befindet sich im KORNSPEICHER ein modernes Theater, welches erst in diesem Sommer umgebaut wurde und seither barrierefrei zugänglich ist. Hier finden vor allem Kabaretts Lesungen Kindertheater-Aufführungen und Musikerziehung statt.

Welser Geheimplätzchen

Hoibzeid – die Feiern die Schüler und Studenten weil das erste Semester ist geschafft. Dabei geht es weniger um gute oder schlechte Noten sondern einfach ums ‘Hinter sich gebracht haben’. Und mit der Hoibzeitparty im Schlachthof werden die wohlverdienten Ferien eingeläutet.

Der Klimawandel hat vielfältige und teils unerwartete Auswirkungen rund um den Globus. Johann Kandler, der viele Jahre in Brasilien arbeitete, berichtet in welchen Lebensbereichen und Ländern der Klimawandel schon stark bemerkbar ist. Am 9.Oktober um 19:00 im Saal am Marktplatz in Thalheim.

Klimawandel und Gerechtigkeit

Im Kaiserpanorama im Medien Kultur Haus Wels ist eine neue Serie zu sehen 🤓👀 Ab diesem Freitag, 2. Oktober bis inkl. 30. Oktober läuft die Serie “Südtirol und die Dolomiten”. Auf insgesamt 50 Bildern könnt ihr einen beeindruckenden Blick in die Berge werfen. 🏔 Das Kaiserpanorma ist jeden Freitag von 15:00 bis 19:00 Uhr für euch geöffnet und bietet Platz für bis zu 8️⃣ Personen (Dauer ca. 25 Minuten). Alle näheren Infos lest ihr auch auf unserer Website 👉 https://www.wels.gv.at/lebensbereiche/bildung-und-kultur/museen-in-wels/kaiser-panorama/

Kaiserpanaroma im MKH