2. Platz beim Jugend-Award für Gunskirchen

Merken
2. Platz beim Jugend-Award für Gunskirchen

Silber für Gunskirchen! Beim Jugend-Award des Landes OÖ wurde die Gemeinde mit dem 2. Platz für das Sport- und Freizeitzentrum ausgezeichnet. Der Award geht an Vereine und Organisationen, Gemeinden und Unternehmen für herausragende Projekte und Initiativen für Jugendliche.

Insgesamt wurden 45 Projekte eingereicht, die von einer Jury bewertet wurden. Übergeben wurde der Preis von Landeshauptmann Thomas Stelzer an Bürgermeister Christian Schöffmann.

Foto (c) Land OÖ / Max Mayrhofer

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Mag. Florian Niedersüß (Vorstandssprecher eww Gruppe) im Talk.

Feuerwehr und Polizei standen Freitagabend bei einem Brand eines Altpapiercontainers in Wels-Vogelweide im Einsatz.

Papiercontainer in Wels-Vogelweide vermutlich durch Feuerwerkskörper in Brand gesetzt

Die legendäre Apres Ski Party vom Skiverein Steinerkirchen geht in die 16. Runde am 25.Jänner ab 20:30 im Bauhof Steinerkirchen. Mit der Apres Ski Band aus der Steiermark bekannt von den unvergesslichen Auftritten auf der Schafalm/Planai und Cätpt`n Klug & die Zwergsteirer. Schirmbar Gipfelbar Schafalm U-18 Bar Eintritt: bis 21.30 Uhr € 6,00,- ab 21.30 Uhr € 8,00,- Ü 30 Eintritt Frei Einlass ab 16 Jahren

Apres-Ski-Party

Ab 16:30 treffen sich heute wieder Ferrari-Begeisterte beim Eissalon Costantin! Leckeres Eis, schnelle Autos und tolle Stimmung beim alljährlichen Ferrari-Treffen am Stadtplatz.

Buongiorno Wels

Noch vor einigen Jahren mussten Jugendliche um einen Lehrstellenplatz kämpfen. Heute hat sich das Blatt gewendet. Wer sich für die Lehre entscheidet hat die freie Wahl. 494 Lehrstellen sind in Wels offen. Der Fachkräfte und Lehrlingsmangel auch hier spürbar. Weshalb die Wirtschaftskammer jetzt neue Schritte geht – und Unternehmen mit Arbeitssuchenden zusammenbringt.

Beim Neujahrskonzert des Orchesters Stadl-Paura/Lambach am 19.Jänner um 19:30 im Volksheim steht traditionsgemäß Musik aus der Strauß Ära am Programm. Zu hören sind einige Ohrwürmer wie die Ouverture zu „Eine Nacht in Venedig“, Lehars „Gold und Silber Walzer“, der witzige „Egyptische Marsch“ sowie die rasante Schnell Polka „Ohne Sorgen“. ORCHESTER Stadl-Paura/Lambach Ltg. Reinhard Gruber Solisten: Simone Johanna Matheisl, Sopran Karl Außerhuber, Klarinette Beide Solisten kommen diesmal aus dem Lehrerkollegium der LMS. Simone Matheisl wird „Ich lade gern mir Gäste ein“ und den Evergreen von Robert Stolz „Im Prater blühn wieder die Bäume“ zu Gehör bringen. Als Gegensatz zur Epoche der Operette spielt Karl Außerhuber Artie Shaws fulminantes und swingendes Klarinettenkonzert. Der berühmte Tango Jalousie ergänzt diesen kleinen modernen Block. Natürlich dürfen die traditionellen Zugaben eines Neujahrskonzertes nicht fehlen.

Neujahrskonzert