2.Platz für Vermeulen bei E-cycling Liga

Merken
2.Platz für Vermeulen bei E-cycling Liga

das Team Felbermayr Simplon Wels absolviert derzeit zur Saisonvorbereitung ein zehntätiges Trainingslager in Zadar. Das hinderte Radprofi Moran Vermeulen allerdings nicht daran, statt einer Trainingseinheit auf der Straße an der eCycling Liga Austria teilzunehmen. Beim 7. Bewerb der vom ÖRV veranstalteten Rennserie schaffte Moran Vermeulen, angefeuert von seinen Teamkollegen den 2. Platz: Der Radprofi des Team Felbermayr Simplon Wels sprintete am virtuellen Kurs Richmond Reverse über 48,7 Kilometer und intensive 426 Höhenmeter auf das Podest. Der 23jährige Felbermayr-Radprofi absolvierte das Rennen auf einem speziellen Rollentrainer im Teamquartier. Auch Felbermayr-Neuzugang Daniel Turek absolvierte vom Trainingslager in Zadar einen eCycling-Wettkampf, er siegte am Freitag beim aktuellen Rennen der tschechischen eCycling Radliga in überzeugender Manier.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Auf eine herausragende Saison 2019 konnte das LZ Multikraft Wels letzten Freitag noch eines draufsetzen: sie gewannen überlegen und ungeschlagen die oö. Jugendliga, ergänzt durch JU Raiffeisen Flachgau, JK Krems und PSV Salzburg. 14 Begegnungen, 14 Siege lautet die herausragende Bilanz.

Nachwuchs-Multis siegen ungeschlagen in Jugendliga

Noch auf der Suche nach der passenden Ausrüstung für den Winter? Dann solltest du beim Ski-Basar des ESKA Skiklubs Wels vorbeischauen. Wintersportartikel für Groß und Klein. Am Freitag, 8.11, und Samstag, 9.11.

Ski-Basar in Wels
Gesponsert
Merken

Ski-Basar in Wels

zum Beitrag

171,6 Kilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 42,2 km/h. Nein das klingt wirklich nicht nach einem gemütlichen Sonntagsausflug mit dem Rad. Den machten nur die Zuseher des 57.Kirschblütenrennens. Sehen Sie nun die Höhepunkte des Radklassikers.

Weiter geht es jetzt mit Basketball. Dieses Mal stehen allerdings nicht die Herren im Mittelpunkt, sondern die Damen. Vor zwei Jahren wurden ein außergewöhnliches Projekt gestartet – das Damenbasketballleistungszentrum Oberösterreich. Die größten Talente des Landes sollen die Bundesliga aufmischen. Und die Heimspiele die finden in Wels statt.