5.Platz für Riccardo Zoidl

Merken
5.Platz für Riccardo Zoidl

Am 27. September 2020 wird Riccardo Zoidl für Österreich bei der Straßen Rad-WM 2020 in Imola/Italien an den Start gehen. Dort warten auf Zoidl und seine fünf heimischen Mitstreiter ein äußerst schwerer Kurs, der dem Felbermayr-Radprofi aber entgegenkommt. „Dieses Rennen ist in der heuer sehr schwierigen Saison ein absolutes Highlight“, so Riccardo Zoidl, der als bestes WM-Ergebnis bereits einen 14. Platz zu Buche stehen hat. Quasi zum Aufwärmen startete Ricci gestern beim King of the Lake und belegte bei diesem Einzelzeitfahren rund um den Attersee den 5. Platz, insgesamt waren allein beim Einzelzeitfahren 700 Radrennfahrer am Start. Der Eferdinger Radprofi absolvierte die 47,2 Kilometer lange Strecke in einer Zeit von 58:17,54 Minuten und einem Schnitt von über 46 km/h. „Ein tolles Ambiente war das heute am Attersee, jetzt freue ich mich auf die Weltmeisterschaften in Bella Italia“, so Riccardo Zoidl. Alle Ergebnisse auf www.computerauswertung.at

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Hobbymannschaften in den Klassen Herren  und Senioren kämpften um den großen Wanderpokal. Die Teilnehmer: Maxx Stahl, Ah-Tech, SV Sierning, Wildwechsel, Fc Sternwarte,Fc Saaaga, SG Zocker Schicklberg, uvm.

38 Schiedsrichter Hallenfußballturnier Hobbymannschaften

In der Tanzschule Hippmann lässt man sich vom CoronaVirus nicht die Abschluss-Show verderben. So wird heuer statt wie gewohnt in der Rotax Halle outdoor am Minoritenplatz getanzt. Voila: Herzlich Willkommen zum Showdown in Town – den Tanzwerker Festspielen.

‼️Nachwuchstraining vorübergehend eingestellt‼️ Liebe WSC HOGO Hertha Nachwuchskicker, liebe Eltern! Aufgrund der Corona- Situation haben wir uns entschlossen, das Nachwuchstraining ab sofort vorübergehend einzustellen. Wir möchten unseren Nachwuchs keinem wie auch immer gearteten Risiko aussetzen und freuen uns darauf, bald wieder dem „runden Leder“ gesund und munter nachjagen zu können. Bislang wurde bei uns kein Fall von Corona- Infektion festgestellt. Und so soll’s auch bleiben! Wir werden Euch natürlich sofort informieren, wenn’s mit dem Trainingsbetrieb weitergeht! ⚽️ Wir stehen zu unserer Fairantwortung. Mit Herz und Fairstand! 💚💙 Mit sportlichen Grüßen. Euer WSC HOGO Hertha Vorstand

WSC Hertha
Merken

WSC Hertha

zum Beitrag

In der Halbzeitpause übergab Bürgermeister Paul Mahr an die Mannschaften der SPG Marchtrenk U13, U 15 und U 17 neue Trainingshosen und Leibchen. Vielen Dank an unseren Bürgermeister für das großzügige Sponsoring !!!

Dressen für Nachwuchsfußballer in Marchtrenk

Gestern galt es im Rahmen der „Hart & Härter Challenge“ den Großglockner zu bezwingen. Im Rahmen dieses Einzelzeitfahrens lieferte sich Felbermayr-Profi Riccardo Zoidl mit Hermann Pernsteiner (Team Bahrein – McLaren) bei optimalen Wetterbedingungen ein hartes Duell. Bis zur Mitte des 11 Kilometer langen Anstiegs lagen die beiden Kontrahenten noch Kopf an Kopf, ehe sich Pernsteiner letztlich doch deutlich durchsetzen konnte. Der Sieger absolvierte die 900 Höhenmeter in einer Zeit von 32:43.0 Minuten (Schnitt 20,2 km/h) und lag damit 48,7 Sekunden vor Ricci Zoidl. Neben dem Eferdinger nahmen aus dem Welser Rennstall noch Stephan Rabitsch und Moran Vermeulen an dieser Challenge mit einer durchschnittlichen Steigung von 7,9 Prozent teil und auf landeten auf den Plätzen 6 und 10. Morgen Mittwoch steht das 5 Kilometer lange Einzelzeitfahren auf das Kitzbüheler Horn auf dem Programm, 750 Höhenmeter sind dabei zu bewältigen, die durchschnittliche Steigung beträgt 12,5 Prozent.

2.Platz für Riccardo Zoidl am Großglockner