7 Jahre Museum Angerlehner

Merken

Pünktlich zum 7. Geburtstag des Museum Angerlehner findet die Herbstausstellung mit gleich 3 Künstlern statt. Kunst von Mario Dalpra, Martin Praska und Monika Kus-Picco.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Vier nachfolgende Fahrzeuge sind am Samstagabend auf der Innkreisautobahn bei Krenglbach (Bezirk Wels-Land) verunfallt, nachdem ein Verkehrsteilnehmer den Planenaufbau seines Anhängers verloren hat.

Unfall mit vier Fahrzeugen durch verlorenen Anhängeraufbau auf Innkreisautobahn bei Krenglbach

Habt ihr euch schon die neue Ausstellung von Billi Thanner im Museum Angerlehner angesehen? 🤔 Die Ausstellung unter dem Titel „Art Virus“ verspricht euch, anstatt einer ansteckenden Krankheit eine gereinigte Sicht auf „wahre Kunst“. Ihr könnt euch im Museum jedoch noch weitere Ausstellungen, wie etwa von Mario Dalpra sowie von Monika Kus-Piccooder ansehen oder ihr erlebt das Museum bei einer audiovisuellen Tour mittels der App „Cultur Places“ von zu Hause aus. 🤩🎨🖼 👉 Tipp für Familien: mit der Kunstvermittlungsbox erlebt ihr einen abwechslungsreichen Rundgang durch das Museum mit kreativen Aufgabenstellungen und spannenden Geschichten. ⏰ Öffnungszeiten: Samstag 14:00 – 18:00 und Sonntag 10:00 – 18:00 Das Museum Angerlehner freut sich auf euren Besuch! 📷 Billi Thanner #freudeteilenwels

Museum Angerlehner

Lebensmittel zur jeweiligen Saison passend und direkt frisch aus der Region – zum Glück gewinnt das für viele Welser mehr an Bedeutung Habt ihr schon die Seite Der Bauer hat’s gesehen? Bei diesem Projekt der LEANDER Region Wels-Land werden Konsumenten und bäuerliche Produzenten aus der Region Wels & Umgebung zueinander gebracht. Infos zu aktuellen Märkten, einen Blick hinter die Kulissen werfen, die Erzeuger aus der Region kennen lernen und beim Kochen über die Schulter schauen – all das gibt’s bei “Der Bauer hat’s” Eine wirklich geniale Idee

Der Bauer hat

Heute von 14 bis 18 Uhr habt ihr die Möglichkeit von der Künstlerin Anna Maria Brandstätter direkt zu lernen. In einem Workshop werden wir mit Tusche und Feder arbeiten. Dabei wird auf jede/n Teilnehmer_in gezielt eingegangen und mit den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten experimentiert. Der Workshop richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene und kann ab 14 Jahren besucht werden. . “Die Zeichnung ist eine Art von Sprache, die es zu entdecken gilt. Wem das Thema zu groß erscheint, der kann sich mit einfachen Übungen mit Feder und Tusche annähern”, erklärt die Künstlerin.

Museum Angerlehener