"70 m Violets" - Kunst zum Plücken von Karin Hannah

Merken
"70 m Violets" - Kunst zum Plücken von Karin Hannah
In Zeiten des Corona-Virus braucht jeder von uns Hoffnung, Liebe und Geduld. Das Veilchen verkörpert dies und es ist zudem ein Symbol des Heilens. An die 300 Veilchen-Fotos an einer desolaten Wand – ein Hinweis auf den aktuellen Zustand unserer Welt – lassen in dieser dunklen Zeit, die wir jetzt gerade erleben, die Hoffnung erblühen, dass wir die Corona-Pandemie bald und vor allem möglichst gut überstehen. Gleich einem Zeithorizont in einer Linie mit einem gewissen Abstand gesetzt, erinnern sie aber auch daran, dass wir uns nach wie vor nur in einem entsprechendem Abstand begegnen sollen, um die Pandemie weiter einzudämmen.

Mit diesen Veilchen-Fotos – alle signiert -, die ich als Teil meiner Installation
“70 m Violets” wiederablösbar an der Gartenmauer (Bauernstraße in Wels) angebracht habe, möchte ich allen durch die Corona-Krise verunsicherten und verängstigten Menschen Hoffnung und Liebe schenken, d.h. jeder, der das möchte, kann sich eines dieser Veilchen-Fotos “pflücken” und so ein wenig Hoffnung, Liebe und Geduld mit nach Hause nehmen …Am Ende der Installation sind die Veilchen – wie schon einige andeutungs-weise zuvor – auf ihre violette Farbe abstrahiert. Es ist die Farbe der Besinnung für eine Zeit zum Nachdenken …..
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In seiner Paraderolle als Peter Alexander begeisterte der sympathische Entertainer Nik Raspotnik am Samstag im Marchtrenker Kulturraum TRENK.S. Mit einer perfekten Lieder-Auswahl versetzte dieses Stimmwunder seine Zuschauer in eine Zeit aus Kindheitsträumen & Jugendschwärmereien und brachte jung und alt zum Schunkeln und Mitsingen und wurde dafür mit einem minutenlangen Standig Ovation belohnt!

Peter Alexander gastierte in Marchtrenk

Öffnung 2.0 – diesmal ist die Gastronomie an der Reihe. Und damit wird der 15. Mai 2020 wohl in die Geschichtsbücher eingehen. Endlich wieder den Lieblingswirten besuchen und ein kaltes Bier genießen. Endlich wieder die Stammbar besuchen und Party machen. Endlich wieder einen Kaffee mit Kuchen im Kaffeehaus konsumieren. Das Comeback des Alltags hat uns erreicht.

Lustig wie immer…und heuer mit dem Thema „Glitter & Glamour“ wurde die neue Produktion der Musik- und Tanzabteilung des Gymnasiums Dr. Schauerstraße dargeboten.

Glitter & Glamour im alten Schlachthof

Weisskirchen an der Traun: Der „Kunterbunte Multikultibus“ macht am 17. November 2019 nachmittags um 15 Uhr im Weißkirchner Pfarrsaal Station.

Multikultibus

Tipp #️⃣1️⃣ von 100 – Organisiere eine Führung in einem Stadtmuseum für deine Familie Passend dazu findet an diesem ersten gemeinsamen Museums-Wochenende eine Rätsel-Rallye in den Stadtmuseen Minoriten und Burg Wels sowie dem Welios Science Center statt. Begebt euch auf eine Zeitreise in die Geschichte der Technik, Physik und der Stadt Wels selbst. 🕗🔍🏺⚔️🔭 Eine tolle Idee für einen gemeinsamen Wochenendausflug mit der ganzen Familie. 🤓🕵️‍♀️👨‍👩‍👧‍👦

Mein Sommer in Wels
EVENT-TIPP
Merken

Mein Sommer in Wels

zum Beitrag

80 Minuten Alf Poier gibt es heute für die Besucher im Alten Schlachthof Wels. Ein herrlich ehrliches Programm über die Dinge die man nicht sagen darf, sollte oder kann.

Humor im Hemd