72. Österreich Rundfahrt steigt in UCI ProSeries auf

Merken
72. Österreich Rundfahrt steigt in UCI ProSeries auf

Die Österreich Rundfahrt ist in der nächsten Saison Teil der neu geschaffenen UCI ProSeries und erhält damit als 2.Pro-Rennen die gleiche Klassifizierung wie zum Beispiel die Türkei-Rundfahrt, die heuer noch in der WorldTour vertreten war, oder die Deutschland Tour sowie die Tour of the Alps. Eine Kategorie darüber finden sich die großen Rundfahrten und Eintagesrennen in der UCI WorldTour wieder. Die Ö-Tour wird im nächsten Jahr wegen der Olympischen Spiele eine Woche früher über die Bühne gehen.

Für Rundfahrtsdirektor Franz Steinberger ist dieser Schritt ein logischer: „Wir haben die Österreich Rundfahrt auf einem hohen Niveau etabliert, sonst wären wir nicht in die neue ProSeries gekommen. Wir erhoffen uns dadurch eine gesteigerte internationale Aufmerksamkeit mit einem noch stärkeren Fahrerfeld, da es mehr UCI-Punkte zu holen gibt. Für uns ist die Aufwertung eine Bestätigung unserer aller Arbeit!“ Die Aufwertung bedeutet natürlich auch mehr finanzielles Engagement, wie Steinberger erläutert: „Aus organisatorischer Sicht ändert sich für uns nicht viel, weil wir auf einem sehr hohen Niveau sind. Aber natürlich geht mit der Aufwertung ein finanzieller Mehraufwand durch höhere Preisgelder einher. Aber das ist nach Absprache mit unseren Partnern und Sponsoren lösbar!“

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Sie sind derzeit das heißeste Team der Basketball Bundesliga. 10 der 13 Spiele konnten gewonnen werden. Die Flyers Wels. Mittwochabend mussten sie ihre Halle aber ausnahmsweise teilen. Und zwar mit Sponsoren und Partnern. Beim zweiten Sponsorenturnier. Wo auch wir die Basketballschuhe geschnürt haben.

Am Freitag (8.11) treffen die Eishockey-Cracks von EC WINWIN Wels auf die Linzer Oldies. Das erste Saison-Spiel in der Landesliga. Warm-Up ist um 19:15, los geht es um 19:45. Gespielt wird in der Eishalle Wels. Der Eintritt ist frei!

Eishockey Saisonauftakt

Heute finden in der Sporthalle Lichtenegg die 27.Inernationalen Judo Colop Masters statt. Ein absoluter sportlicher Höhepunkt mit vielen talentierten Jugendlichen und prominenten Gesichtern!

Colop Masters

Das Team Felbermayr Simplon Wels freut sich erneut über den Sieg in der Rad-Bundesliga. Schon vor dem letzten Rennen war Rabitsch als Gesamtsieger der Rad-Bundesliga 2019 festgestanden. Mit dem Sieg beim GP Niederösterreich, 2. Plätzen bei der Österreichischen Meisterschaft Berg und dem GP Vorarlberg sowie dem 3. Platz beim Saisoneröffnungsrennen in Leonding und weiteren Spitzenplatzierungen war Rabitsch der stärkste Fahrer.

Stephan Rabitsch gewinnt die Rad-Bundesliga 2019