Adele Neuhauser im Welser Bücherbus

Merken

Seit wenigen Wochen läuft die ORF-Serie „Vier Frauen und ein Todesfall“ wieder. In der aktuellen Folge vom 15.10.2019 ermittelt Adele Neuhauser alias „Juli Zierbner“ in einem Bücherbus. Aber nicht in irgendeinem sondern dem aus Wels.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Elke Mascherbauer sagt:

    👍👍👍🤗

  2. ursula minichmayr sagt:

    👍

  3. Bernhard Humer sagt:

    👍

  4. Jörg Panagger sagt:

    👍😊

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Schon gewusst? Seit 2003 begehen wir den 28. September als Internationalen Tag des Rechts auf Wissen.

Guten Morgen!

Seit Wochen predigt die Bundesregierung, dass nur mit der Impfung die Corona-Krise überwunden werden kann. Aber die Botschaft ist noch nicht bei allen angekommen: Wie das Magazin “Weekend” berichtet, will sich Andreas Gabalier nicht impfen lassen. “Ich glaube, dass man uns als Kind viel zu viel hineingespritzt hat. Das weiß man ja heute. Vom Hausverstand her glaube ich, das ein Medikament, das bei schweren Verläufen hilft, besser wäre”, wird der Musiker zitiert. Andere Promis sehen das ganz anders – was wohl auch eine Frage des Alters sein könnte. Um die Impfbereitschaft der Österreicher zu steigern, will die Bundesregierung eine neue TV-Kampagne starten. Als Testimonials wurden der Journalist Hugo Portisch, der Moderator Sepp Forcher und die Schauspielerin Waltraut Haas, so ein Sprecher der Initiative “Österreich impft” des Rotes Kreuzes. Auch Harald Serafin, Peter Weck, Richard Lugner oder Erika Pluhar haben schon öffentlich bekundet, dass sie sich so bald wie möglich impfen lassen wollen.

Andreas Gabalier will sich nicht impfen lassen

Die Welser Innenstadt lockt mit heißen Prozenten. Am ersten Augustwochenende heißt es in Wels shoppen was das Zeug hält. Denn die vielen Welser Kaufleute lassen die Herzen der Schnäppchenjäger höherschlagen. Es gibt vieles nochmals reduziert. Hier ein paar Eindrücke vom Schnäppchenmarkt 2020 bei über 30 Grad.

Krapfen in der süßen Variante – gefüllt mit Vanillecreme. Urheber: Andrea Carpedi, Lizenz: iStockphoto Am 02. Dezember 2020 wird in den USA der Nationaltag der Krapfen gefeiert. Im Englischen nennt sich der Tag “National Fritters Day”. Bei der Übersetzung des Begriffs “Fritters” ist es davon abhängig, woraus das Essen besteht. Ist von “Potatoe Fritters” die Rede, handelt es sich um Reibekuchen. Ansonsten bezeichnet der Begriff ein frittiertes Teiggebäck mit Füllung. Diese kann den Krapfen zum Beispiel zu einer Süßspeise machen, wenn er etwa mit Bananen oder Äpfeln gefüllt wird, allerdings kann die Füllung auch aus Gemüse oder Meerestieren bestehen. Spätestens am Nationaltag der Krapfen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und er darf mit allem gefüllt werden, was das Herz begehrt. Besonders experimentierfreudig können Krapfen zur Feier des Tages beispielsweise auch mit Schokoladenriegeln oder Kartoffelchips gefüllt werden. Es sollte immer nur ein Riegel gleichzeitig frittiert werden und dazu auf einer mit Backpapier ausgelegten Schöpfkelle ins Fett gehalten werden. Damit die Schokolade nicht ins Fett ausläuft, muss die Panade außerdem sehr dicht sein. In manchen Regionen werden Berliner auch als Krapfen bezeichnet und sind vor allem zur Fastnacht beliebt.

Aufstehen mit WT1

Der Popcorn-Liebhaber-Tag wird veranstaltet am 11. März 2021. Es ist der besondere Tag für Popcorn-Liebhaber, der jedes Jahr am zweiten Donnerstag im März gefeiert wird. Womit? Na mit einer extra großen Portion Popcorn, ist doch klar! Popcorn ist ein als Snack dienendes Nahrungsmittel, das durch starkes Erhitzen einer speziellen Maissorte hergestellt wird. Popcorn stammt vom amerikanischen Doppelkontinent. Wann es zum ersten Mal zubereitet wurde, ist nicht genau bekannt. Sicher ist aber, dass die Ureinwohner Westamerikas es bereits aßen, als Christoph Kolumbus 1492 dort an Land ging. Ferner ist bekannt, dass es dort als religiöser Akt üblich war, je nach der Form eines aufgeplatzten Maiskorns die Zukunft zu bestimmen (ähnlich dem Bleigießen). Bei Ausgrabungen wurden mindestens 4000 Jahre alte Puffmaiskörner gefunden, es ist also davon auszugehen, dass Popcorn schon sehr früh ein Bestandteil des indianischen Speiseplans war. Während der Großen Depression in den 1930er-Jahren avancierte es parallel mit dem Aufstieg des Kinos in den USA und später weltweit zum beliebten Snack. Popcorn wird gezuckert, karamellisiert oder gesalzen. In den Vereinigten Staaten, Österreich, Spanien und Südamerika ist insbesondere gesalzenes und mit Butteraroma versehenes Popcorn die Regel; verbreitet ist daneben auch karamellisiertes Popcorn. Das in Deutschland übliche gezuckerte Popcorn dagegen ist in den USA nahezu unbekannt.

Aufstehen mit WT1

Die südkoreanische Boygroup BTS hat bei den MTV Europe Music Awards die meisten Preise gewonnen. Die K-Pop-Band erhielt am Sonntagabend vier Trophäen – darunter auch in der Kategorie “Bester Song” für ihr englischsprachiges Discopop-Stück “Dynamite”, mit dem sie im September als erste südkoreanische Musikgruppe Platz 1 der US-Single-Charts erreicht hatte. In der Sparte“Bester Künstler” wurde die Pop-Sängerin Lady Gaga geehrt. Als “Bestes Video” wurde “Popstar” von DJ Khaled ausgezeichnet. Wegen der Coronavirus-Pandemie fand die Verleihung dieses Jahr virtuell statt, Auftritte von Künstlern wurden an verschiedenen Orten weltweit aufgenommen und live übertragen. Der französische DJ David Guetta wurde aus Budapest zugeschaltet, drei Mitglieder der vierköpfigen britischen Girlband Little Mix (“Woman Like Me”) moderierten aus einem Stadion mit virtuellem Publikum. Die MTV Europe Music Awards werden seit 1994 jährlich verliehen. Fans können online für ihre Favoriten stimmen. Vergangenes Jahr fand die Musikgala im spanischen Sevilla statt.

MTV Europe Music Awards: K-Pop-Band BTS räumten ab