Änderungen der Begriffe auf Covid-19-Testzertifikaten sorgen für Verwirrung

Merken
Änderungen der Begriffe auf Covid-19-Testzertifikaten sorgen für Verwirrung

Österreich. Für größere Verwirrung haben am Donnerstag geänderte Begriffe auf Covid-19-Testzertifikaten gesorgt. Aufgrund der Umstellung für den Grünen Pass mit QR-Code wurden auch die Begriffe geändert.

Seit heute (10.06.2021) ist der elektronische Grüne Pass mittels QR-Code in Betrieb, das teilte das Gesundheitsministerium mit. Zertifikate mit EU-konformen QR-Codes gibt es vorerst aber nur für Getestete und Genesene, für Geimpfte kommt diese Funktion erst.
Für Verwirrung hat am Donnerstag dann aber eine Änderung der Begriffe der Testergebnisse gesorgt. Seit heute werden Testzertifikate EU-konform ausgestellt und dabei die bisher bekannten Begriffe “negativ” und “positiv” durch “nicht nachgewiesen” oder “nachgewiesen” ersetzt. Ordentlich kommuniziert hat man das im Vorfeld scheinbar nicht, zumindest sorgten die neuen Testzertifikate für Verwirrung, weil viele Anweisungen oder Anordnungen bisher auf den Begriff “negativ” im Testprotokoll ausgelegt sind.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Feuerwehr stand Freitagvormittag bei der Evangelischen Kirche in Wels-Innenstadt bei Sicherungsarbeiten im Einsatz.

Loses Fassadenelement am Turm der Evangelischen Kirche in Wels-Innenstadt durch Feuerwehr gesichert

Eine Katze, die im Fallrohr der Dachrinne feststeckte, beschäftigte am späten Montagabend die Einsatzkräfte der Feuerwehr in Wels-Innenstadt.

Feuerwehreinsatz: Katze steckt in einem Rohr einer Dachrinne in Wels-Innenstadt fest

Barbara, Olivia und Angelika – sie sind nicht einfach nur drei Frauen die eine langjährige Freundschaft verbindet. Nein, die sind auch eine Band. Die Sugarbabes aus Oberösterreich, wenn man so sagen möchte. Gesungen wird alles, Pop,Soul und Mundart – ein musikalisches RAMASURI.

Reparieren statt Wegwerfen – damit ist es ein Leichtes, Ressourcen einzusparen und gleichzeitig Abfall zu vermeiden. Und es lohnt sich! 🤩 Gefördert wird ausschließlich die Reparatur von Großgeräten wie beispielsweise Geschirrspüler oder Elektroherd, aber auch von Smartphones. Die Förderobergrenze pro Haushalt beträgt 100 Euro, ausgezahlt werden bis zu 50% der Brutto-Reparaturkosten. Die Einreichfrist der Rechnungen wurde auf den gesamten Förderzeitraum ausgedehnt und kann bis Ende Jänner 2022, vorrangig online, erfolgen. Alle Infos findet ihr hier: https://bit.ly/3oXORiH

Marchtrenk

Auch heuer lassen wir es uns natürlich nicht nehmen ein paar Päckchen fürs Christkind auszuliefern. 🎁 Wie jedes Jahr durften die Kids der Volksschulen und die Schulanfänger in unseren Kindergärten wieder ihre Weihnachtswünsche bei uns an den Weihnachtsbaum hängen. Die Geschenke werden von uns nächste Woche direkt in die Schulen geliefert, wo sie an die Kids verteilt werden. 😄

Marchtrenk