Äskulapnatter durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Garten in Sattledt gerettet

Merken
Äskulapnatter durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Garten in Sattledt gerettet

Sattledt. Quer durch den Garten eines Hauses verfolgten Donnerstagabend die Einsatzkräfte der Feuerwehr in Sattledt (Bezirk Wels-Land) eine flinke Äskulapnatter, um das Tier einzufangen.

Die Feuerwehr wurde zu einer Tierrettung in den Garten eines Hauses nach Sattledt alarmiert. Eine große Schlange sei dort gesichtet worden. Tatsächlich handelte es sich um eine etwa eineinhalb Meter lange Schlange. Anhand eines Fotos konnte in Rücksprache mit der Tierrettung rasch abgeklärt werden, dass es sich um eine ungiftige Äskulapnatter handelte. Die Schlange war aber vorerst nicht mehr aufzufinden und lieferte sich dann letztlich ein Wettkriechen durch den Garten des Hauses, ehe sie gefangen werden konnte. Das Tier wurde in einem abgelegenen Bereich wieder in die Natur entlassen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In Wels-Lichtenegg hat Donnerstagfrüh ein kleines bewohntes Gebäude gebrannt. Zwei Feuerwehren standen bei den Löschmaßnahmen im Einsatz.

Brand eines schwer zugänglichen kleinen Wohngebäudes in Wels-Lichtenegg

Hallo allerseits 🤗 Ich bin am 8.10.2020 im Tierheim geboren… gemeinsam mit meinen 4 Geschwistern😜. Mit einem netten Artgenossen zum Spielen und Kuscheln kann ich das Tierheim Anfang Jänner verlassen 🐇🐰

Tierheim Arche Wels

Seit seinem Auftritt bei 2 Minuten 2 Millionen spricht ganz Österreich über ihn – wir haben Imker Florian Peterstorfer bei seiner Arbeit besucht. Honig-Gin, Honigwein und Co. gibt es übrigens im Online-Shop unter www.die-imkerei.at!

Zu Besuch bei Imker Florian Peterstorfer

Den Neuaufbau der FPÖ – den soll ein Welser in die Hand nehmen. Bürgermeister Andreas Rabl. Bei uns hat er darüber gesprochen – wie er sich die Zukunft der Partei vorstellt.

WT1-Talk - Zukunft der FPÖ

Die Einsatzkräfte zweier Feuerwehren wurden Donnerstagvormittag zu einem PKW-Brand nach Offenhausen (Bezirk Wels-Land) gerufen.

Brand der Mittelkonsole eines Autos sorgt für Einsatz der Feuerwehren in Offenhausen

Pflegeberufe sind vielseitig: Sie eröffnen Spezialisierungen und Fachkarrieren, bieten einen sicheren Job und setzen auf Teamarbeit. Am Klinikum Wels-Grieskirchen gibt es mit 30 Fachbereichen eine große Bandbreite an Spezialisierungsmöglichkeiten. Günther Zellinger ist Bereichsleiter der Internen Intensivstation sowie der Respiratory Care Unit (RCU) und der Überwachungseinheit (IMCU) der Inneren Medizin II. Er gibt Einblicke in den facettenreichen Arbeitsalltag der Intensivpflege.