AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer legt sein Amt zurück

Merken
AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer legt sein Amt zurück

Nach 18 Jahren an der Spitze der Arbeiterkammer Oberösterreich hat Präsident Dr. Johann Kalliauer heute seinen Rückzug bekanntgegeben: „Alles hat seine Zeit. Das gilt auch für AK-Präsidenten. Für mich ist der Moment gekommen, aufzuhören und meine Funktion in jüngere Hände zu legen“, so Kalliauer heute in einer Pressekonferenz. Über die Nachfolge entscheiden die gewählten Arbeiterkammerräte/-innen bei der AK-Vollversammlung Ende November.

Fast zwei Jahrzehnte lang war Dr. Johann Kalliauer Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich. Heute hat der 68-Jährige bekanntgegeben, sich zurück zu ziehen und im November das Präsidentenamt an seine Nachfolgerin/seinen Nachfolger zu übergeben. Wer das sein wird, darüber werden die Gremien in den nächsten Wochen beraten. Die neue Präsidentin/der neue Präsident wird dann von der Vollversammlung gewählt.

„Ich durfte 18 Jahre lang als Präsident der oberösterreichischen Arbeiterkammer den mittlerweile 670.000 Mitgliedern eine Stimme geben. Diese große Aufgabe hat mich immer mit Stolz und Freude erfüllt. Die Entscheidung für den Abschied ist mir daher nicht leichtgefallen. Meine Überzeugungen für Gerechtigkeit und eine faire Arbeitswelt haben aber kein Ablaufdatum. Ich werde immer eine Stimme für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer dieses Landes sein“, sagt Kalliauer.

Foto (c) AK OÖ/Wolfgang Spitzbart

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Eine Autofahrt mit 1,2 Promille kurz nach der Wahl im September wurde der Fraktionsobfrau der Welser SPÖ Laurien Scheinecker nun zum Verhängnis. Nach einem Gespräch mit Parteiobmann Klaus Schinninger hat Scheinecker ihren Rücktritt als Fraktionschefin bekannt gegeben. Ihre Nachfolgerin wird die ehemalige Vizebürgermeisterin Silvia Huber. Scheinecker bleibt im Gemeinderat, wird künftig stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

Rücktritt nach Alkofahrt

Ein Auto mit zwei Insassen hat sich in der Nacht auf Freitag bei einem Verkehrsunfall auf schneeglatter Straße in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) überschlagen.

Zwei Insassen nach Verkehrsunfall in Thalheim bei Wels durch Feuerwehr aus Auto befreit

Eine Müllverbrennungsanlage als Zentralheizung für eine ganze Stadt. In Wels ist man der Energiewende wieder um einen Schritt nähergekommen. Mit der heiß erwarteten Eröffnung des Nordringes.

Ein schwerer Kreuzungscrash zwischen einem PKW und einem Pritschenwagen hat sich Freitagfrüh in Wels-Waidhausen ereignet. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt.

Schwerer Verkehrsunfall zwischen PKW und Transporter in Wels-Waidhausen

Das Licht geht aus, der Handy Empfang ist weg, die Heizung streikt. Ein Blackout. Und sie mittendrin. Laut Experten ein Szenario – das in den nächsten 5 Jahren einmal eintreten wird. Wie die Stadt darauf vorbereitet ist – und welche Vorkehrungen jeder einzelne treffen sollte?

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr standen Samstagnachmittag bei einem Gefahrstoffaustritt im ÖBB-Terminal in Wels-Puchberg im Einsatz.

Gefahrstoffeinsatz: Austritt von Toluylendiisocyanat aus einem Container in Wels-Puchberg