Alfred Dorfer

Merken
Alfred Dorfer

Und….
Wie wird es jetzt weitergehen, fragt er sich? Das
Ausmisten der alten Wohnung bringt Dorfer mit
Beiläufigkeit auf überraschende Gedanken. Er stellt
fundamentale Fragen und schüttelt dabei Pointen
aus dem Ärmel. In seinem siebenten Solopro-
gramm zeigt er Momentaufnahmen vom Aufbre-
chen und Ankommen und präsentiert dem
Publikum ungewöhnliche Zusammenhänge, wäh-
rend er von Alltagsphänomenen und Zeitgeister-
scheinungen bis zu politischen Tatsachen etliche
Lebensthemen aufgreift. Virtuos und scharfzüngig
agiert der Wiener in den erdachten Parallelwelten
und bringt von ihm dargestellte Figuren als Partner
auf die Bühne, wobei er mit Rollen und Perspekti-
ven spielt. Bei aller Leichtigkeit und ausdrucksstar-
ker Komik verliert Dorfer nie den Blick für die Rea-
lität. Temporeiches und inhaltlich sehr komplexes
Ein-Mann-Theater. Dorfer zählt zu den wichtigsten
Satirikern und Autoren im deutschen Sprachraum,
den er als seine Bühne begreift. Ausgezeichnet u.a.
mit dem Deutschen sowie dem Bayerischen Kaba-
rettpreis, dem Deutschen Kleinkunstpreis und dem
Schweizer Cornichon.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Tag der Welser Kultur. Stadt.Ränder. (Vogelweide, Neustadt, Pernau, Lichtenegg, Noitzmühle) Ab 14:00 Uhr. Herzlich Dank an alle Akteure die zum Gelingen beigetragen haben. 😊😊

Wels die Kulturstadt

Alle Jahre wieder – kommt nicht nur das Christkind sondern auch der WT1 Jahresrückblick. 2020 war ein Jahr, das turbulenter nicht sein hätte können. Im Februar erreicht ein neuartiges Virus auch Österreich und plötzlich ist nichts mehr so wie es einmal war. Nun leben wir die neue Normalität, Masken, Babyelefanten und Absagen prägen unseren Alltag. Auch wenn viele großartige Veranstaltungen abgesagt werden mussten, haben uns einige Stars besucht und so manche schöne Feste konnten wir trotzdem feiern und sogar umso mehr genießen. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir daraus die Höhepunkte und wohl eindrucksvollsten Momente des letzten Jahres revue passieren lassen. Und was wäre für den Anfang besser als das glamouröse Welser Balltreiben.

Das Hofmann’sche Freihaus, auch besser bekannt, als das “Haus der Salome Alt” zählt zu den bemerkenswertesten Gebäuden am Stadtplatz. In der ersten Hälfte des 16. Jhd. diente es als Unterkunft des Gefolges von Kaiser Ferdinand I. 👑 Dann kam es in den Besitz der Freiherren von Hoffmann und war als Freihaus ein Adelssitz innerhalb der Stadtmauern, der aber von allen städtischen Verpflichtungen befreit war. Später erwarb die Geliebte des Salzburger Erzbischofs Salome Alt von Alenau das Haus und verlieh ihm seinen heutigen Namen. 💑 Besonders bemerkenswert sind die drei Wappenmalereien an den Seiten des Eckkerkers. Wisst ihr welche Familienwappen dargestellt sind? 🏠🖌🎨 Schaut doch das nächste Mal, wenn ihr am Stadtplatz seid, beim Haus der Salome Alt vorbei und findet es heraus 😉

Haus der Salome Alt

Katiuska McLean, ja sie ist eine Souldiva. Bei der RTL Castingshow, das Supertalent begeisterte sie Dieter Bohlen und nun das Publikum beim WAKS. Mit eigenen Kompositionen sowie Tracks aus Blockbustern und Songs von großen Souldiven bringt sie Stimmung in den Arkadenhof.

Das zieht sich durch wie ein roter Faden oder Ich komme auf keinen grünen Zweig. Zwei Redewendungen, die auch Sie sicher des öfteres verwenden. Aber wissen Sie eigentlich, wo sie herkommen und was sie genau bedeuten? Der Gunskirchner Günter Leitenbauer ist dem ganzen auf die Spur gegangen und hat ein Buch über 400 Redewendungen geschrieben. Geflügelte Worte ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Im Kulturraum Trenks trifft Mode auf Wein. Eine gelungene Kombination!

Trenks - Mode und Wein