Alter Schlachthof Wels

Merken
Alter Schlachthof Wels

Das Welser Stadtarchiv informiert heute über die “Archivalie der Woche!”
Vor 110 Jahren wurde der städtische Schlachthof, Dragonerstraße 22, in Betrieb genommen. Er galt in den 50er und 60er Jahren als einer der Modernsten Österreichs. 1977 beschloss der Gemeinderat die Auflassung.
Und was ist daraus geworden? Let us know please <3

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein besonders amüsanter Abend stand Freitagabend mit dem Kabarett “einvernehmlich verschieden” von Günther Lainer und Ernst Aigner im Josefsaal der Pfarre Wels-St. Josef am Programm.

Kabarettisten Lainer und Aigner brachten mit "einvernehmlich verschieden" den Saal zum Lachen

Austro Fred hat Tipps für Zuhause wie man am besten entspannt – denn wir alle sollten ein wenig “owa vom gas”.

Owa vom Gas - Austro Fred im MKH

hoib|zeid die/das; -<dt.- mundoat>: die Welser Ausdrucksweise für “halbzeit”, aka geile Party mit komotn Leuten und übertrieben guter Musik, Unvernunft & Vergnügen. Das sweeteste Team von Wels (aka schl8hof jun.) hat wieder ein schönes Line-up für eine schöne Community zusammengestellt: Die Wiener Band Culk ging aus zwei vorerst scheinbar gegensätzlichen Musikprojekten hervor. Nun bilden treibende Drums und ein druckvoller Bass gemeinsam mit Gitarren- und Synth-Klängen ein waberndes Netz, in dem die verträumt schwermütige Stimme der Sängerin Sophie eingefangen wird. Das Ergebnis klingt atmosphärisch und in-your-face zugleich. Seit 2016 machen Trouble by Design nun Musik. Dass sie nur zu zweit sind schränkt den Sound ihrer hauptsächlich aus Gitarre, Schlagzeug und Gesang zusammengesetzten Songs keineswegs ein, liefern die beiden doch eingängigen und professionell komponierten Rock mit vielen Facetten. Baere aus Wien tritt üblicherweise alleine auf, hier aber mit dem recht bekannten Mo Kolmbauer. Seine ruhigen, harmonischen Lieder sind eine gelungene Mischung aus klassischem Folk und modernem Indie, mit denen er nicht nur Singer/Songwriter-Fans begeistert. Wann: 14.02.20 20:00

Hoibzeid
EVENT-TIPP
Merken

Hoibzeid

zum Beitrag

Unser heutiger Tipp für eure Mittagspause: Verweile im Innenhof des Kornspeichers Früher lebten die reichen Welser Kaufläute in ihren repräsentativen Bürgerhäusern am Stadtplatz. Viele davon waren mit Arkadenhöfen Gärten oder kleinen Parks ausgestattet. So auch das Haus am Stadtplatz 46, das sogenannte “Durchhaus”. Ursprünglich war das ehemalige Lagerhaus ein Getreidespeicher. Heute befindet sich im KORNSPEICHER ein modernes Theater, welches erst in diesem Sommer umgebaut wurde und seither barrierefrei zugänglich ist. Hier finden vor allem Kabaretts Lesungen Kindertheater-Aufführungen und Musikerziehung statt.

Welser Geheimplätzchen

Im Rahmen der Vernissage „FH Oberösterreich goes Art & Music“ zeigte sich die Fakultät für Technik und angewandte Naturwissenschaften in der Stelzhamerstrasse von ihrer künstlerischen Seite.

FH Oberösterreich goes Art & Music