Am Zwinger

Merken
Am Zwinger

Der “Zwinger” in der Innenstadt ist sicherlich vielen bekannt. Was es mit diesem Namen auf sich hat und warum dieser Bereich so heißt, wissen die Mitarbeiter im Stadtarchiv Wels 😉

Wels scheint urkundlich seit dem Jahr 1222 als Stadt auf. Schon zu dieser Zeit war sie wohl von einer Stadtmauer befestigt. Die Stadtbefestigung bestand aus…
▪️ einem 22 m breiten und 10 m tiefen Graben
▪️ einer 1,5 m dicken Mauer

Im rund 4,5 m breiten Zwinger zwischen Graben und Stadtmauer, wurde der Feind nieder gezwungen, sollte er über den Graben durchgedrungen sein ⚔️

Hättet ihr’s gewusst? 😉

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein Auto ist Sonntagnachmittag in Pichl bei Wels (Bezirk Wels-Land) gegen einen Obstbaum neben der Straße gekracht. Der PKW-Lenker wurde bei dem Unfall verletzt.

Auto in Pichl bei Wels gegen Baum geprallt

Eine Umwälzpumpe eines Schwimmbeckens im Garten eines Einfamilienwohnhauses in Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) hat Mittwochabend für einen Einsatz dreier Feuerwehren gesorgt.

Drei Feuerwehren bei Brand einer Poolpumpe in Steinerkirchen an der Traun im Einsatz

Noch bis zum 29.9. gastiert einer der bekanntesten Märkte in Wels. Das Angebot reicht von Fischen, über Gewürze bis hin zu Blumen und noch vielem mehr. Also schauen Sie doch einfach noch vorbei und verkosten Sie die leckeren Fischspezialitäten.

Hamburger Fischmarkt

Dr. Andreas Rabl (Bürgermeister Wels) im Talk.

Der 17.12 ist ein Besonderer Tag in OÖ. Denn nach fast 4 Wochen endet der 4te Lockdown. Somit öffnet der Handel, die Gastronomie und Hotelierie, aber auch körpernahe Dienstleister sowie die Kultur- und Freizeitbetriebe. Geimpfte oder Genesene dürfen wieder etwas unternehmen. Und das Angebot in Wels ist groß für die Feiertage und Ferien.

40 Jahre Union-Chor Lambach  Vorweihnachtliche KONZERTE Dezember 2019, „Freuet euch, der Herr ist nah!“ Letzmalig unter der Leitung von Prof. Hans Haslinger     Vorweihnachtliche KONZERTE Dezember 2019, „Freuet euch, der Herr ist nah!“ Letzmalig unter der Leitung von Prof. Hans Haslinger Anlässlich unseres Jubiläums „40 Jahre Union-Chor Lambach“ dürfen wir Sie heuer besonders herzlich zum Weihnachtskonzert im REFEKTORIUM des Stiftes Lambach einladen. Wie jedes Jahr erwartet Sie wieder ein stimmungsvolles, besinnliches Konzert mit dem Union-Chor unter der Leitung von Prof. Hans Haslinger und dem Hirtenspiel. Einige Lieder/Stücke aus dem Chorprogramm der 40 jährigen Chorgeschichte werden besondere Erinnerungen wach werden lassen. Unsere  Instrumentalisten Stefanos Vasileiadis am Klavier, das Hornquartett unter Ltg. von Hubert Ecklbauer (Leiter der MS Stadl-Paura/Lambach),  „klassische“ Stubenmusi mit Harfe, Hackbrett, Gitarre und Zither, Mira Kastinger – Querflöte, Gabriele Haslinger-Schürz – Gitarre, Hans Stadlmayr – Zieharmonika, Mara Bachlechner – Mundharmonika und Pamina Gerner – Violine sorgen für ein abwechslungsreiches Programm Wir freuen uns über Ihren Besuch und bitten Sie, Ihre Karten möglichst bald zu bestellen, auch wenn der Dezember noch weit weg scheint. Unsere vielen, treuen Besucher haben bereits ihr Interesse bekundet und die 16 Uhr Termine sind besonders gefragt. Termine: Freitag:                  6. Dez. 2019,19:30 Uhr Samstag:               7. Dez. 2019,16:00 (ausverkauft) und 19:30 Uhr Sonntag                 8. Dez. 2019,16:00 Uhr (ausverkauft)

40 Jahre Chorgeschichte
EVENT-TIPP
Merken

40 Jahre Chorgeschichte

zum Beitrag