Auch Aliens verwechseln Zooey Deschanel mit Katy Perry

Merken
Auch Aliens verwechseln Zooey Deschanel mit Katy Perry

In einem neuen Musikvideo zu Katy Perrys Lied “Not the End of the World” spielt Zooey Deschanel (40, “New Girl”) sich selbst und wird auf ein Raumschiff geholt – empfangen wird sie von den blauen Wesen mit der Botschaft “Sei gegrüßt, Katy Perry”.

Fans scherzen schon lange über eine vermeintliche Verwandtschaft der beiden, 2009 sagte Deschanel in einem Interview mit dem US-Sender MTV, dass sie ständig mit Perry verwechselt werde. Perry veröffentlichte am Montag (Ortszeit) ein Video auf Instagram, in dem sie sich mit Deschanel unterhält.

Deschanel, die bereits mit 17 vor der Kamera stand, sei bereits ein großer Star gewesen, als noch kaum jemand Perry kannte. Sich als Deschanel auszugeben, habe ihr beim Feiern gelegentlich Vorteile verschafft: “Manchmal tat ich, als sei ich du, um in den Club zu kommen”, erzählte die heute 36-jährige Sängerin, die 2008 mit dem Hit “I Kissed a Girl” bekannt wurde.In Perrys neuem Video ist auch Deschanel schließlich bereit dazu, Perry zu spielen, umso die Erde vor der Zerstörung retten zu können. Das Lied ist Teil von Perrys fünften Album “Smile”, das sie diesen August herausbrachte.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Lesen macht schlau. Vor allem, wenn die Lesefähigkeit bereits im Vorschulalter gefördert wird. Denn selbst beim Vorlesen von spannenden Geschichten für Babys und Kleinkinder werden bereits wichtige Grundsteine zum Spracherwerb und Weltverständnis gelegt. Also dann, nichts wie auf zum Bücherflohmarkt in der SCW um ganz viele neue Bücher zu erwerben.

Die deutsche  Kult-Girlgroup No Angels arbeitet derzeit an einem neuen Musikvideo für ihren Hit “Daylight In Your Eyes”, der heute (12. Februar) als Single erscheint. Vier der fünf Gründungsmitglieder seien dabei, verriet Jessica Wahls im Interview mit dem Radiosender MDR Jump. Fast sieben Jahre nach ihrer zweiten Auflösung treffen somit Nadja Benaissa, Lucy Diakovska, Sandy Mölling und Jessica Wahlswieder aufeinander. Lediglich Vanessa Petruo ist nicht dabei. Sie hat sich schon länger komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. “Wir sind jetzt alle in Deutschland. Lucy und Sandy noch in Quarantäne, damit alles coronakonform ist. Denn wir werden uns garantiert in die Arme nehmen, anders geht es gar nicht nach einer so langen Zeit”, sagte Wahls dem Radiosender. Man habe über Zoom die Choreographie geprobt, erklärte sie. “Das ist sehr witzig, weil es alles ein bisschen zeitversetzt ist. Ich mache meine Bewegung zu Ende und dann sehe ich, wie die anderen fertig werden.” Fans der “No Angels” haben also Grund zur Freude: Schon Mitte Jänner berichtete die “Bild”-Zeitung vom bevorstehenden Comeback  der berühmtesten Girlgroup Deutschlands. Die Musikerinnen, die 2000 aus der Castingshow “Popstars” hervorgingen, planen demnach einen Auftritt in einer großen Fernsehshow und wollen “alle ihre bekannten Songs im aktuellen Sound neu aufnehmen”. Ihr Label BMG äußerte sich auf Nachfrage zunächst nicht dazu. Im November hatte BMG bekanntgegeben, den Song-Katalog der No Angels gekauft zu haben. Anschließend wurde die Diskographie in den Streamingdiensten Spotify, Apple Music und Co. veröffentlicht, was bei vielen Fans für Begeisterung sorgte. Mit Songs wie “Daylight In Your Eyes” feierten die No Angels in den Nullerjahren riesige Erfolge. Es folgten u. a. „There Must be An Angel“, „Something About Us“ und „No Angel (It’s All in Your Mind)“. Mit vier Nummer Eins-Hits, drei Nummer Eins-Alben und mehr als fünf Millionen verkauften Alben wurden die No Angels nach Angaben von BMG die erfolgreichste deutsche Girlgroup aller Zeiten. 2003 löste sich die Gruppe zunächst auf, feierte 2007 ein Comeback, bis 2014 zum zweiten Mal das Ende bekanntgegeben wurde. Ein Flop war die Teilnahme beim Eurovision Song Contest 2008 mit „Disappear“: nur der vorvorletzte Platz (14 Punkte) in Belgrad.

Die Kult-Girlgroup bringt ihre neue Single heraus

Na, schon die ersten Weihnachtsgeschenke gekauft? Wenn nicht, dann haben wir hier einen kleinen Tipp. Und auch für den Fall, dass Mann den kleinen Wink, was sich Frau wünscht nicht verstanden hat. Dann hilft man bei Gangart, Selendi und Illenbeger gerne nach.

Rund 30 Jahre nach der Premiere von “Beverly Hills, 90210” im Fernsehen starten zwei Stars der Serie, Tori Spelling und Jennie Garth, einen Podcast zu der Erfolgsserie. In “9021OMG” (auf Deutsch etwa: “9021 Oh mein Gott”) wollen die beiden US-Schauspielerinnen ab November alle Folgen noch einmal ansehen und Einblicke hinter die Kamera geben, schrieben Spelling und Garth am Montag (Ortszeit) bei Instagram. Laufen soll der Podcast demnach bei dem Online-Radiosender iHeartRadio. Die 47-jährige Spelling spielte in der 90er-Soap Donna Martin, die beste Freundin von Kelly Taylor, die von Jennie Garth (48) verkörpert wurde. Die letzte Folge von “Beverly Hills, 90210” flimmerte im Jahr 2000 über die Fernsehbilschirme. Insgesamt wurden zehn Staffeln gedreht. Spelling und Garth feierten bei Instagram das Serienjubiläum. “I will love you forever”, schrieb Spelling an das Team der Serie gewandt.

"Beverly Hills, 90210"-Stars starten Podcast

Tolle Gründe um das Glas zu erheben. Wels blickt auf traditionsreiche Institutionen und Vereine zurück. Eine Tradition ist mittlerweile auch schon der musikalische Sommer in Wels. Mit Pop-Up Konzerten und dem Musikfestiwels wurde auch dieses Jahr wieder für Stimmung gesorgt.

Wie gehen in die dritte Auflage mit unserer Kochsendung „Grilly kocht über“. Gemeinsam mit Koch Markus Grillenberger, AEG, MaxiMarkt und Almhofer Wohnstudio werden wir alle zwei Wochen tolle Gerichte zaubern!

Grilly kocht über