Aufstehen mit WT1

Merken
Aufstehen mit WT1

Die Pinguine werden am 20. Januar 2021 mit dem Ehrentag der Pinguine gefeiert. Es handelt sich dabei um einen Tag, an dem das Wissen über Pinguine erweitert werden soll. Dazu können im Internet Informationen zu den Tieren gesucht oder aber klassisch Bücher gelesen werden. Dokumentationen über die flugunfähigen Vögel können auch angesehen werden, um den Tag zu feiern. Wer sich auch optisch anpassen und seine Pinguin-Liebe öffentlich darstellen möchte, kann sich heute auf schwarze und weiße Kleidung in Kombination beschränken. Pinguin-Witze können an diesem Tag außerdem verbreitet werden. Pinguine sind Seevögel, die allerdings im Gegensatz zu anderen Vögeln nicht fliegen können. Sie sind an das Leben im Meer sehr gut angepasst und können auch in extrem kalten Gebieten leben. Allgemein leben sie nur auf der Südhalbkugel der Erde, vor allem in der Antarktika, in Neuseeland, in Teilen Australiens sowie in Teilen Afrikas. Darüber hinaus gibt es nur wenige Orte, an denen Pinguine zu finden sind und dennoch wird der Ehrentag der Pinguine international gefeiert. Die Tiere können rund 25 Jahre alt werden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Am 16.11. um 11:11 war es wieder soweit: die neue Faschingssaison wurde mit der Inthronisation des neuen Prinzenpaares feierlich eröffnet.

Narrenwecken der 1. Marchtrenker Faschingsgilde

Der Sei-bescheiden-Tag wird am 22. Februar 2020 veranstaltet. Dieser Tag ist kein Tag, um zu mit seinen Erfolgen oder Leistungen prahlen oder sich gar mit Statussymbolen zu überhäufen. Der Sei-bescheiden-Tag verspricht was der Name hält: Jeder soll bescheiden sein. An diesem Tag wird kein Geld verprasst, sondern bescheiden gelebt. Bescheidenes Essen, bescheidene Kleidung statt Markenkleidung, vielleicht sogar der Gang zur Arbeit, statt der Fahrt mit dem Luxusauto. Bescheidenheit wird auch als Genügsamkeit bezeichnet und beschreibt eine Verhaltensweise, bei der nur wenig für sich selbst beansprucht wird. Teils wird damit auch der Verzicht bezeichnet, wenn Vorteile möglich wären. Bescheidenheit beschreibt auch, wenn zugunsten anderer auf etwas verzichtet wird.

Guten Morgen!

Wegen der Corona-Pandemie veranstaltet RTL sein “Dschungelcamp” 2021 in Wales statt im australischen Dschungel. “Australien scheidet derzeit für die Produktion aus, so wie für uns alle Urlaubsreisen in entfernte Länder schwierig oder gar nicht möglich sind”, erklärte RTL-Geschäftsführer Jörg Graf. Die Show deshalb ausfallen zu lassen, sei aber nicht infrage gekommen: “Wir wollen unbedingt im Jänner mit ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’ wieder On-Air sein und sind der Überzeugung, dass wir dies in der aktuellen Situation in Wales sehr gut umsetzen können (…). Wenn ich mir ansehe, wer teilnehmen wird, und mir dabei die Dschungelprüfungen in Wales vorstelle, würde ich am liebsten gleich loslegen mit der Show.” Die 15. Staffel sollen wie gewohnt Sonja Zietlow (52) und Daniel Hartwich (42) präsentieren. Einzelne Formatbestandteile würden “für den neuen Produktionsort adaptiert”, erklärte der Sender. Prominente müssten “die Shorts gegen Thermo-Unterwäsche tauschen”. “Ich bin ein Star – holt mich hier raus!” ist seit langem ein Erfolgsformat des Senders. Das Finale der 14. Staffel im Jänner verfolgten 6,22 Millionen Zuschauer, was RTL einen Marktanteil von 30 Prozent bescherte.

Das Dschungelcamp übersiedelt nach Wales

Meist liegt es unbeobachtet im Brotkasten, wandert irgendwann vertrocknet in den Müll – das Brot. “Warum eigentlich?”, fragte sich Daniel Anthes und beschloss Brot zu Bier zu machen. Name des etwas anderes Brottrunks ist denn auch folgerichtig “Knärzje” – Deutschlands erstes Brotbier. Der 33-Jährige Frankfurter: ” Wir sind ein Land des Brotes und Land des Biers. Höchste Zeit, dass man das mal zusammenführt!” Nach ersten Testläufen ging das Unternehmen im Mai an den Start. Der Clou: Beim Brot handelt es sich um Reste, die sonst im Müll gelandet wären. Pro 0,3 l- Flasche eine Scheibe, ersetzt ein Drittel des Malzes.   Foto: Vincenzo Mancuso

Wegtrinken statt wegwerfen!

Evelyn Schanda Vocals

Schanda Opening

Der weltweite Tag gegen Korruption (auch: Internationaler Tag gegen die Korruption) findet am 09. Dezember 2019 statt. Anlass des jährlich stattfindenden Aktionstags ist die am 9. Dezember 2003 von 140 Staaten unterzeichnete und ratifizierte UN-Konvention gegen Korruption (UNCAC). Deutschland gehört allerdings nicht dazu, weil der Straftatbestand der Abgeordnetenbestechung nicht den internationalen Vorgaben entspricht. Das Übereinkommen der UN gegen Korruption verpflichtet die Vertragsparteien zur Bestrafung verschiedener Formen der Korruption gegenüber Amtsträgern und zur internationalen Zusammenarbeit. Korruption im juristischen Sinn ist der Missbrauch einer Vertrauensstellung in einer Funktion in Verwaltung, Justiz, Wirtschaft, Politik oder auch in nichtwirtschaftlichen Vereinigungen oder Organisationen, um einen materiellen oder immateriellen Vorteil zu erlangen, auf den kein rechtlich begründeter Anspruch besteht. Korruption bezeichnet Bestechung und Bestechlichkeit, Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung. Im Bereich der öffentlichen Verwaltung und der Justiz führt Korruption zu hohen materiellen, aber auch enormen immateriellen Schäden. So kann es beispielsweise zu Auftragsvergaben an Unternehmen kommen, obwohl sie teurere oder qualitativ schlechtere Leistungen erbringen als solche Unternehmen, die bei einer objektiven und transparenten Ausschreibung ausgewählt würden. Die den Amtsträgern gewährten Vorteile werden in der Regel bei der Rechnungsstellung eingerechnet. Deshalb werden dann Leistungen abgerechnet, die entweder gar nicht oder nicht in dem ausgewiesenen Umfang erbracht wurden. Die finanziellen Lasten hat letztlich der Steuerzahler zu tragen. Eine Ausnutzung öffentlicher Positionen zum privaten Vorteil ist gemeinwohlwidrig. Generell führt Korruption dazu, dass die Leistungen von Organisationen in ihrem Umfang abnehmen oder qualitativ schlechter werden, die dafür zu entrichtenden Geldbeträge aber steigen. Nach Angaben der Weltbank muss durchschnittlich jeder Mensch rund 7 % seiner Arbeitsleistung für Korruptionsschäden aufbringen.

Guten Morgen!