Aufstehen mit WT1

Merken
Aufstehen mit WT1

Der Räume-Deinen-Computer-auf-Tag wird am 08. Februar 2021 veranstaltet. Dieser Tag findet immer am zweiten Montag des Februars statt. Es gilt also den Computer oder Laptop aufzuräumen und das beinhaltet vor allem, überflüssige Dateien und Programme zu löschen und andere Dateien sinnvoll zu strukturieren und sortieren.

Da die meisten Computer über einen großen Speicher verfügen, geraten einst installierte Programme oft in Vergessenheit. Der Räume-Deinen-Computer-auf-Tag soll aber endlich wieder für mehr Ordnung sorgen. Alles, was nicht genutzt wird, fliegt raus. Am Ende läuft vielleicht auch alles wieder schneller.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Er ist der kleinste unter den heimischen Finken und wurde heuer zum Vogel des Jahres 2021gekürt: der Girlitz, das Sorgenkind unter den heimischen Vogelarten. Denn seine Zahl ist in den letzten 20 Jahren auf ein Fünftel gesunken. “Ein Minus von 80 Prozent von 1998 bis 2016”, berichtet BirdLife Österreich. Jetzt, wo die ersten Girlitze aus ihren Winterquartieren im Mittelmeerraum nach Österreich zurückkehren, zeigt sich die ganze Dramatik des Falles. Es sind noch weniger als in den Jahren zuvor! Der Grund dafür: Die Bodenversiegelung an den Stadträndern und eine naturferne Gestaltung von Gärten und Grünanlagen nehmen den kleinen Finken die Nahrungsgrundlage. “Der Girlitz braucht Blütenwiesen statt Einheitsgrün”, so die Experten von BirdLife Österreich. Rund 50.000 Brutpaare Der Girlitz (Serinus serinus) ist ein samenfressender Gartenvogel. Sein Gesang besteht aus einer Reihe von klirrenden Tönen, die er in rascher Folge von Baumwipfeln oder Dachgiebeln vorträgt. “Rund 50.000 Paare werden dieses Jahr bei uns brüten”, berichtete Gabor Wichmann, Geschäftsführer von BirdLife Österreich. “Damit zählt der Girlitz momentan zwar noch zu den häufigen Brutvögeln, aber gleichzeitig zu denen, deren Anzahl am dramatischsten zurückgegangen ist: In den letzten 20 Jahren sind acht von zehn Vögeln in Österreich verschwunden.” Auch europaweit seien deutliche Rückgänge zu bemerken, in Deutschland habe sich der Bestand halbiert.”Zum Verhängnis wird dem kleinen Finken seine Abhängigkeit von Wildkräutersamen“, sagte Wichmann. Samen von Hirtentäschel, Löwenzahn, Gänsedistel, Vogelmiere, Wegrauke oder Wildkamille sowie Samen von Ulme und Birke werden durch Bodenversiegelung und Einheitsgrün zur Mangelware. Gartenbesitzer hätten es in der Hand, dem kleinen, wilden Bruder des Kanarienvogels zu helfen. “Lassen Sie Wildkräuter in Pflasterritzen und Blumenbeeten zu. Verwenden Sie Gittersteine mit Ritzenvegetation als Pflasterung anstelle von völlig versiegelten Flächen. Legen Sie Wildblumenbeete an und lassen Sie in wilden Ecken Wildkräuter wachsen.”

Vogel des Jahres: Girlitz-Bestand sinkt dramatisch

Schauspielstar Nicolas Cage (57, “Leaving Las Vegas”) hat Medienberichten zufolge seine Freundin Riko Shibata geheiratet. Das Paar habe sich bereits am 16. Februar in Las Vegas das Ja-Wort gegeben, berichtete das “People”-Magazin am Freitag unter Berufung auf einen Sprecher des US-Schauspielers. “Es ist wahr und wir sind sehr glücklich”, wurde Cage von dem Blatt zitiert. Die Hochzeit in einem Hotel in Las Vegas im US-Staat Nevada sei sehr klein und vertraut gewesen, berichtete das Blatt. Die Braut, die Medienberichten zufolge 26 Jahre alt ist, habe einen handgefertigten japanischen Hochzeitskimono getragen, während Cage im Smoking erschien. Das Paar hatte sich laut “People”-Bericht vor mehr als einem Jahr in Japan kennengelernt. Für Cage ist es demnach die fünfte Ehe.Der Hollywood-Star war sechs Jahre lang (1995-2001) mit Schauspielkollegin Patricia Arquette verheiratet, während die Ehe mit Lisa Marie Presley, der Tochter des “King of Rock’n’Roll” Elvis Presley, nur dreieinhalb Monate dauerte. 2004 heiratete er die Restaurantmitarbeiterin Alice Kim, sie ließen sich nach zwölf Jahren Ehe im Jahr 2016 wieder scheiden. 2019 wurde Cage nach sehr kurzer Ehe von seiner vierten Frau, der Maskenbildnerin Erika Koike, geschieden.

Nicolas Cage hat zum fünften Mal geheiratet

Der Welttag der Feuchtgebiete wird am 02. Februar 2021 zum Gedenken an das Übereinkommen über Feuchtgebiete begangen. Dieses Übereinkommen der UNESCO wird offiziell als Ramsar-Vereinbarung bezeichnet. Mit ihm soll der Schutz der Feuchtgebiete als Rast- und Überwinterungsplatz für Wasser- und Watvögel sowie als Grundwasserfilter und Überschwemmungsschutz sichergestellt werden. Der Welttag der Feuchtgebiete wurde erstmals 1997 veranstaltet und soll die öffentliche Wahrnehmung zu Vorzügen und Werten von Feuchtgebieten verbessern, die immerhin rund sechs Prozent der Erdoberfläche bedecken. Bei einem Feuchtgebiet handelt es sich um ein Gebiet, das sich im Übergangsbereich von trockenen zu dauerhaft feuchten Ökosystemen befindet. Unter anderem Sumpf, Moor, Bruchwald, Feuchtwiese und Aue zählen zu den Feuchtgebieten. Flora und Fauna sind hier an den dauerhaften Überschuss des Wassers angepasst. Am Welttag der Feuchtgebiete wird darauf aufmerksam gemacht, dass Feuchtgebiete von großer ökologischer Bedeutung sind, ihnen aber auch bezogen auf den Klimaschutz eine große Bedeutung zukommt: sie speichern große Mengen an Kohlendioxid und tragen damit zur Reduzierung des Treibhauseffektes bei.

Aufstehen mit WT1

Am 14. Dezember 2020 findet mit dem Affentag der Ehrentag für Gorillas, Schimpansen, Orang-Utans und weiteren Affenarten statt. Initiiert wurde er im Jahr 2000 in den USA und ist dort als “Monkey Day” bekannt. Amerikanische Künstler und Kunststudenten gelten als diejenigen, welche maßgeblich den Affentag bekannt gemacht haben. Inzwischen wird er weltweit in verschiedenen Ländern gefeiert. Der Affentag soll durch individuelle Aktionen begangen werden, beispielsweise indem man sich mit einem Affenkostüm verkleidet oder wie ein Affe spricht und gestikuliert. Beliebt sind auch Kostümpartys, die unter dem Affenmotto stehen. Eine weitere Möglichkeit ist ein Zoobesuch, um den Primaten vor Ort zu huldigen. Generell soll der Affentag helfen, auf die Belange der Affen sowie auf die Tierrechte und die Evolution aufmerksam zu machen.

Aufstehen mit WT1

1992 kam die Komödie “Kevin allein in New York” als Fortsetzung des Blockbusters “Kevin – Allein zu Hause” heraus. Der damalige New Yorker Immobilienmogul Donald Trump hat in dem Film einen kleinen Cameo-Auftritt. In Anbetracht der jüngsten Ereignisse am Kapitol kursieren im Internet nun zahlreiche Videos, die Trump aus dem Film entfernen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Da wird Trump durch den “Star Wars”-Bösewicht Jabba the Hutt ersetzt oder digital unsichtbar gemacht. Es gibt eine Onlinepetition, die fordert, Trump mit Joe Biden zu ersetzen, während besonders Findige meinen, man solle einfach den nun 40-jährigen Hauptdarsteller Macaulay Culkin an Trumps Stelle einfügen. Culkin selbst findet die Idee gut: Er kommentierte einen Twitter-Post mit dem Wort “Sold” – “Verkauft”. Das Internetphänomen hat auch einen kleinen, seriösen Kern. Der Regisseur des Films, Chris Columbus, hat schon im Dezember 2020 in einem Interview erwähnt, dass Trump sich in den Film hineinreklamiert hätte. Er hätte die Dreharbeiten in seinem Hotel nur im Gegenzug für einen kleinen Cameo-Auftritt genehmigt. Der extrem kurze Auftritt (siehe Video) sorgt schon seit langem für Erheiterung: Dass Trump Kevin ausgerechnet “nach links” weist, ist da einer der beliebtesten Scherze.

Donald Trump soll aus "Kevin allein in New York" herausgeschnitten werden

Spende des LC Wels Leonessa und des Leo Club an Pia

Spende für Pia