Aufstehen mit WT1

Merken
Aufstehen mit WT1

Der Internationale Tag der Muttersprache ist ein von der UNESCO ausgerufener Gedenktag zur “Förderung sprachlicher und kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit”. Er wird seit dem Jahr 2000 jährlich am 21. Februar begangen.

Vor dem Hintergrund, dass gut die Hälfte aller weltweit gesprochenen Sprachen vom Aussterben bedroht ist, hat sich die UNESCO zum einen die Förderung von Sprachen als Zeichen der kulturellen Identität der Sprechenden auf die Fahnen geschrieben. Zum anderen geht es ihr auch um den Fremdsprachenunterricht und Mehrsprachigkeit als Schlüssel zum gegenseitigen Verständnis und Respekt. Der jährliche Gedenktag wird genutzt, um die Aufmerksamkeit auf Minderheitensprachen mit weniger als 10.000 Sprechern zu lenken. Vielfach werden diese Sprachen nicht mehr an die nachfolgenden Generationen weitergegeben und geraten in Vergessenheit. Viele Sprachen mit teilweise weniger als hundert Sprechern sind noch nicht einmal erfasst und dokumentiert. Ein besonderer Schwerpunkt 2005 waren die Zeichensprachen für Gehörlose und die Brailleschrift für Blinde.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Na, wann war ihre letzte heiße Nummer? In Gunskirchen war gestern nämlich eine ganz heiße Nummer 2.0 zu sehen. Am Marktplatz auf einer ganz großen Leinwand beim Open Air Kino.

Fast ein Drittel der Arten der Amphibien sind vom Aussterben bedroht. Urheber: Franco Andreone, Lizenz: Attribution ShareAlike 2.5 Der Tag des Artenschutzes ist im Jahr 1973 im Rahmen des Washingtoner Artenschutzübereinkommens CITES (Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora) eingeführt worden und findet jährlich am 3. März statt. Durch das Abkommen sollen bedrohte wildlebende Arten (Tiere und Pflanzen) geschützt werden, die durch Handelsinteressen gefährdet werden. Das Übereinkommen regelt oder verbietet den Handel mit geschützten Tier- und Pflanzenarten. Die Ein- und Ausfuhr wird unter eine scharfe Kontrolle gestellt. Auch der Handel mit Produkten geschützter Tiere, wie Elfenbein, Kaviar, Schildpatt oder präparierten (“ausgestopften”) Tieren unterliegt den gleichen Regelungen. Der Vollzug des Abkommens erfolgt in Deutschland in der Regel durch das Bundesamt für Naturschutz. Auf regelmäßigen Tagungen der Vertreter der Unterzeichnerstaaten werden die geltenden Regelungen überprüft und Anträge auf weitere Handelsbeschränkungen gestellt. Artenschutz umfasst den Schutz und die Pflege bestimmter, aufgrund ihrer Gefährdung als schützenswert erachteter, wild lebender Tier- und Pflanzenarten in ihrer natürlichen und historisch gewachsenen Vielfalt durch den Menschen. Hierdurch unterscheidet sich der Artenschutz vom Tierschutz, bei dem Menschen das individuelle Tier um seiner selbst willen schützen wollen. Seit 1966 werden Rote Listen gefährdeter Arten erstellt, durch die versucht werden soll, den Grad der Gefährdung von Arten zu beziffern. Artenschutzprogramme zielen auf den Schutz meist einer einzelnen gefährdeten bzw. vom Aussterben bedrohten Art ab. In vergangener Zeit spielten vor allem ästhetische und moralische Aspekte für den Artenschutz eine große Rolle. Dies führte zu einer Beschränkung auf attraktive Tier- und Pflanzenarten. Heutzutage soll der Artenschutz außerdem den Erhalt der biologischen Funktionen der Umwelt sichern.

Aufstehen mit WT1

Weil ihr Kia “komische Geräusche” machte, warfen Chris und Holly Persic aus Allegheny County im US-Bundesstaat Pennsylvania einen Blick unter die Motorhaube. Was sie dort vorfanden, dürfte selbst erfahrene Wildtierexperten verblüffen…denn ein Eichhörnchen bunkerte mehr als 200 Nüsse im Motorraum. Foto: Chris Persic

Winter is coming

Disco, Samba und Walzer.

Pop-Sängerin Helene Fischer hat ein neues Album für Oktober angekündigt. “Rausch” soll am 15. Oktober erscheinen, wie die 37-Jährige am Freitag auf Instagram ankündigte.

Helene Fischer kündigt neues Album "Rausch" an

Sammelleidenschaft kennt keine Altersgrenzen. Eines der besten Beispiele: das Panini-Album.Fußballfans jeden Alters kleben sich bei Großereignissen wie der WM oder EM die Finger wund und tauschen, was das Zeug hält. Und ab sofort kann damit wieder begonnen werden. Das Unternehmen mit Sitz im italienischen Modena stellte das Album für die Europameisterschaft 2021 vor. Mit einigen Neuerungen und aus österreichischer Sicht einem interessanten Kader, der aber vermutlich so nicht kommen dürfte. Denn erstens schafften es nur 20 Spieler auf die ÖFB-Doppelseite, und zweitens hat man beim weltweit größten Verlag von Sammelprodukten den Namen Sasa Kalajdzic noch nicht gehört. Der Shootingstar befindet sich ebenso wenig im heimischen Aufgebot wie Valentino Lazaro. Auch auf zwei Torhüter legte sich Panini fest: Pavao Pervan und Alexander Schlager. Apropos: David Alaba wird als Verteidiger geführt.„Uns hat es großen Spaß gemacht, für alle teilnehmenden 24 Nationalmannschaften Trainer zu spielen, im Schnitt liegen wir zu 85 Prozent richtig, diese Trefferquote möchten wir dieses Mal noch übertreffen“, sagt mit Fabrizio Melegari einer der Verantwortlichen für die Kaderzusammenstellungen. „Langjährige Fans haben es vielleicht bereits bemerkt: Im Vergleich zum letztjährigen Preview-Album haben wir einige Auswechslungen vorgenommen.“ So sind Pervan, Trimmel, Baumgartner, Ranftl und Grbic neu dazugestoßen.

Sasa Kalajdzic und Valentino Lazaro fehlen in Österreichs EM-Kader