Aufstehen mit WT1

Merken
Aufstehen mit WT1

Der Welttag des Kompliments wird gefeiert am 01. März 2021. Ein Kompliment ist eine wohlwollende, freundliche Äußerung: Eine Person hebt gegenüber einer anderen Person etwas hervor, was der ersteren an der anderen Person besonders gefällt bzw. positiv auffällt. Es können sowohl Eigenschaften oder Leistungen sein als auch äußere Merkmale wie eine geschmackvolle Kleidungsauswahl oder die körperliche Beschaffenheit. Ein Kompliment kann aber auch die Form eines Einschmeichelns darstellen, um bei einem anderen aufgrund von positiven Bemerkungen ein Wohlwollen zu erwecken.

Wohlwollen ist das Kriterium des moralischen Handelns. Der Begriff ist als Übersetzung des lateinischen Wortes Benevolentia ins Deutsche eingegangen und beinhaltet Elemente einer gütigen Haltung und der Offenheit gegenüber den Anliegen dessen, dem diese Haltung gilt. Für Immanuel Kant ist Wohlwollen die einzige Primärtugend: „Es ist überall nichts in der Welt, ja überhaupt auch außer derselben zu denken möglich, was ohne Einschränkung für gut könnte gehalten werden, als allein ein guter Wille“. Fehle dieser, können alle anderen Tugenden „auch äußerst böse und schädlich werden“. Moral bezeichnet zumeist die faktischen Handlungsmuster, -konventionen, -regeln oder -prinzipien bestimmter Individuen, Gruppen oder Kulturen. So verstanden, sind die Ausdrücke Moral, Ethos oder Sitte weitgehend gleichbedeutend und werden beschreibend gebraucht. Daneben wird mit der Rede von Moral auch ein Bereich von praktischen Urteilen, Handlungen oder deren Prinzipien verbunden. Eine so verstandene Unterscheidung von Moral und Unmoral ist nicht beschreibend, sondern bewertend.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Um die Situation und die Rechte der Kleinsten in der Gesellschaft geht es am Weltkindertag, der seit Mitte des 20. Jahrhunderts internationale Bedeutung erlangt hat. Der Weltkindertag, auch Internationaler Tag des Kindes oder Internationaler Kindertag, wird jährlich weltweit in über 160 Ländern gefeiert. Allerdings gibt es kein einheitliches Datum für diesen Feiertag, der in Österreich am 20. September begangen wird. 2014 feierte der Weltkindertag seinen 25. Geburtstag – eine tolle Gelegenheit, die Missstände und Defizite aufzuzeigen.

Aufstehen mit WT1

Gerade erst hat er mit dem Album „Justice“ Platz 1 der US-Charts erreicht – da spendet Justin Bieber österlichen Gospelsegen. Auf „Freedom“,ein am Montag ohne Vorankündigung veröffentlichtes Minialbum, singt der kanadische Popstar vom Teufel als Lügner – und dass Freiheit sich so gut anfühle. Das Ganze erklingt zum gewohnt eingängig-soften Bieber-Sound, den weltweit Millionen überwiegend junger Fans vergöttern. Mit „All She Wrote“, „We’re In This Together“, „Where You Go I Follow“, „Where Do I Fit In“ und „Afraid to Say (Wrong Thing)“ sind noch fünf weitere Stücke auf der Gospel-EP „Freedom“ zu hören, wie Biebers Label Universal in Berlin mitteilte.

Justin Bieber veröffentlicht mit "Freedom" ein Gospel-Album

Dass die Würde, die persönlichen Rechte und das persönliche Wohlergehen jeden Menschen betreffen, soll am 03. Dezember 2020 mit dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung erinnert werden. Zum Abschluss der Jahrzehnts der Menschen mit Behinderungen haben die Vereinten Nationen (UNO) diesen Gedenk- und Aktionstag ausgerufen. Der Tag ist auch noch als Internationaler Tag der Behinderten bekannt, da dies bis 2007 die offizielle Bezeichnung war. Am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen werden Organisationen dazu aufgerufen, sich den Belangen und Problemen behinderter Menschen zu widmen und diese publik zu machen. Des Weiteren sollen Veranstaltungen organisiert werden, bei denen Menschen mit Behinderungen und ihre Bedürfnisse für eine nachhaltige Lebensgrundlage im Mittelpunkt stehen. Die Beiträge Behinderter für die Gesellschaft sollen gefeiert und die Umsetzung internationaler Normen und Standards gefördert werden.

Aufstehen mit WT1

Junge Talente vor den Vorhang holen. Das wird in Wels gelebt. Denn der Musikschullehrer Andreas See hat mit dem Alten Schlachthof gemeinsame Sache gemacht. Und das bedeutet ein Konzert auf der Flavor Yard Sommer Stage mit lauter jungen Musikern und Bands, darunter The Tonebusters.

Packende Duelle am Tischfußball-Tisch. Bei der Journalistenweihnachtsfeier von Bürgermeister Andreas Rabl. Wer sich am Ende durchgesetzt hat 🤔? Dazu demnächst mehr.

Politiker vs. Journalisten
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner