Aufstehen mit WT1

Merken

Am 10. April 2021 feiern Geschwister weltweit den Tag der Geschwister, welcher im Englischen auch Siblings Day genannt wird. Initiiert wurde der Tag 1997 von Claudia Evart in Andenken an ihre Geschwister Alan und Lisette, die sie beide bei verschiedenen Autounfällen verloren hat. Als Datum wählte Evartden Geburtstag ihrer verunglückten Schwester Lisette, den 10. April. Der Tag ist als Ergänzung zum Mutter- und Vatertag gedacht und soll die Beziehung zwischen Geschwistern würdigen.

Gefeiert wird der Tag der Geschwister zum Beispiel durch das Versenden von Grußkarten oder E-Mails an die Geschwister oder durch einen einfachen Anruf bei ihnen. Aber auch persönliche Treffen, Einladungen zum Essen oder gemeinsame Spaziergänge mit den Geschwistern sind eine Möglichkeit, die besondere Beziehung zwischen Geschwistern zu pflegen und zu würdigen. Hierbei geht es natürlich weniger darum wie gefeiert wird und vielmehr um den Hintergrund des Feierns. Die Geschwister sollen erfahren, dass sie geschätzt und geliebt werden.

Geschwistern sind im rechtlichen Sinne Verwandten zweiten Grades. Sie können unterschieden werden in vollbürtige Geschwister und halbbürtige Geschwister bzw. Halbgeschwister. Während Kinder eines Elternpaares – also mit identischen Vorfahren – als vollbürtige Geschwister bezeichnet werden, sind Halbgeschwister jene Kinder eines Elternteils mit einem anderen Partner. Sie haben also nur die Mutter oder den Vater gemeinsam. Ebenso zählen die voll anerkannten, nicht leiblichen Adoptivgeschwister zu den Geschwistern.

Kinder, die ohne Geschwister aufwachsen, werden Einzelkinder genannt. Vor allem in Großstädten, wo die familiären und sozialen Netze nicht so ausgebaut sind wie in ländlichen Regionen oder kleineren Gemeinden, fehlen oft die Möglichkeiten, die es erleichtern mehrere Kinder aufzuziehen. Aber auch ungünstigere Wohnsituationen, das Streben nach einer beruflichen Karriere und die finanzielle Belastung sind Gründe, die zu Einzelkindern führen können. Am Tag der Geschwister können diese Personen sich aber auch bei Freunden melden, die für sie wie Schwestern oder Brüder sind.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Im Rahmen der Vernissage „FH Oberösterreich goes Art & Music“ zeigte sich die Fakultät für Technik und angewandte Naturwissenschaften in der Stelzhamerstrasse von ihrer künstlerischen Seite.

FH Oberösterreich goes Art & Music

Die Sachertorte ist die mit Abstand beliebteste heimische Mehlspeise im Fotonetzwerk Instagram. Mehr als 230.000 Postings waren zum Stichtag 27. Jänner 2021 zu der Wiener Kaffeehaus-Spezialität zu finden. Auf den Plätzen zwei und drei landen Apfelstrudel und Kaiserschmarrn. Das ergab eine Analyse des Medienbeobachters und PR-Dienstleisters APA-Comm – ausgewertet wurden die Hashtags von über 115 österreichischen Süßspeisen auf der Plattform Instagram.Mit annähernd einer Viertelmillion Einträgen führt die Sachertorte das Ranking mit Abstand an. Der deutschsprachige Hashtag “Sachertorte” überwindet dabei sogar Sprachbarrieren und findet in einer Stichprobe von 100 Postings in acht verschiedenen Sprachen Erwähnung. Italienisch und Englisch dominieren mit einem Anteil von jeweils rund 30 Prozent, Deutsch landet auf Platz drei. Laut Manuel Kerzner, Medienanalyst bei APA-Comm, kommt sprachliche Vielfalt bei den Nennungen heimischer Mehlspeisen des Öfteren vor, die stärkste Ausprägung findet sich bei der Sachertorte: “Der Schokogenuss ist damit umso mehr ein internationales Aushängeschild Österreichs.” Den zweiten Platz belegte der Apfelstrudel. Der beliebte Bestandteil der heimischen Süßspeisenwelt verzeichnet auf Instagram rund 124.000 Einträge. Ähnlich der Sachertorte zeigt auch er eine starke internationale Verbreitung und lukriert rund 50 Prozent seiner Einträge in nicht deutschsprachigen Postings – insbesondere im Englischen. Platz drei nahm mit mehr als 118.000 Postings der Kaiserschmarrn ein. Der erstmals 1854 für Kaiserin Sisi zubereitete Schmarrn reihte sich in die Liste der “k.u.k.-Mehlspeisen” ein, die das Beliebtheits-Ranking auf Instagram überlegen anführen. Gemeinsam verzeichnen die Top-3 ebenso viele Postings wie alle 112 dahinter liegenden Süßspeisen zusammen.Auffällig ist, dass süße Knödel wie Marillen- (Platz 14), Topfen- (Platz 15) oder Zwetschgenknödel (Platz 27) auf der Fotoplattform nicht zu den populärsten österreichischen Mehlspeisen zählen. Einzig der Germknödel schafft es mit dem zehnten Platz (21.130 Postings) in die Top-10. Auf den weiteren Top-Platzierungen finden sich der Krapfen auf Platz 4 (93.381 Postings) gefolgt von Gugelhupf (54.895), Marmorkuchen (38.185), Linzer Torte (27.391), Zwetschgenkuchen (25.827) sowie dem Bienenstich (25.804).

Sachertorte ist Österreichs beliebteste Mehlspeise auf Instagram

CHARITY – Kabarett des Kiwanis Club Wels Austria. Erleben Sie einen Abend voller Pointen mit der sympathischen Tirolerin am 20.11. ab 19:00 in der Sparkassenfiliale Ringstraße 27.

Nina Hartmann ist "LAUT"

Bürgermeister Paul Mahr und Bernhard Stegh, Obmann der „Jungen Generation Marchtrenk“, luden zum ersten „JG Neujahrsempfang“ in den Gemeinderatssaal am Stadtamt.

Neujahrsempfang der Jungen Generation

Breakdance ist heutzutage vielen ein Begriff. Es ist ein sehr freier Tanzstil, der auf den Straßen Amerikas seine Ursprünge hat. Man benötigt akrobatische Föähigkeiten, Körperbeherrschung und Disziplin. Sprünge, Überschläge und Moonwalks gibt es jetzt aber auch auf dem Eis. Eisfreestyle ist eine Mischung aus Breakdance und Eiskunstlauf. Aber sehen sie selbst.

Der Tag des dummen Spielzeugs wird gefeiert am 16. Dezember 2020. Ein Spielzeug ist ein Objekt, das zum Spielen verwendet wird. Der Begriff Spielzeug wird üblicherweise mit Kindern oder auch Haustieren assoziiert, es ist aber auch nicht ungewöhnlich, dass Erwachsene oder nicht domestizierte Tiere mit Spielzeug spielen. Ein Spielzeug wird um seiner selbst willen geschätzt, bzw. wegen der Freude am Spiel, die es ermöglicht. Sprachlich gehört der Begriff zur Gruppe der Kollektiva. Dummheit bezeichnet umgangssprachlich eine törichte Handlung sowie einen Mangel an Intelligenz oder Weisheit. Im Unterschied zu anderen Bezeichnungen, die auf Mangel an Intelligenz hinweisen, bezeichnet Dummheit aber auch die Einstellung, nicht nur etwas nicht wahrnehmen zu können sondern es auch nicht zu wollen: Etwas nicht sehen zu wollen, was offensichtlich ist, kann auch auf einer emotionalen Einstellung gründen. Aber auch etwas Erarbeitetes/Konstruiertes kann dumm genannt werden; z. B. ein dummer Aufsatz oder eben ein dummes Spielzeug.

Aufstehen mit WT1