Aufstehen mit WT1

Merken
Aufstehen mit WT1

Am 14. Dezember 2020 findet mit dem Affentag der Ehrentag für Gorillas, Schimpansen, Orang-Utans und weiteren Affenarten statt. Initiiert wurde er im Jahr 2000 in den USA und ist dort als “Monkey Day” bekannt. Amerikanische Künstler und Kunststudenten gelten als diejenigen, welche maßgeblich den Affentag bekannt gemacht haben. Inzwischen wird er weltweit in verschiedenen Ländern gefeiert.

Der Affentag soll durch individuelle Aktionen begangen werden, beispielsweise indem man sich mit einem Affenkostüm verkleidet oder wie ein Affe spricht und gestikuliert. Beliebt sind auch Kostümpartys, die unter dem Affenmotto stehen. Eine weitere Möglichkeit ist ein Zoobesuch, um den Primaten vor Ort zu huldigen. Generell soll der Affentag helfen, auf die Belange der Affen sowie auf die Tierrechte und die Evolution aufmerksam zu machen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Eigentlich stand der Name Gernot Roll für anspruchsvolle Literaturverfilmungen wie Golo Manns “Wallenstein” oder Joseph Roths “Radetzkymarsch”, er drehte Helmut Dietls “Rossini” und Heinrich Breloers “Die Manns”. Der größte Erfolg Rolls war allerdings “Ballermann 6”, eine seichte Komödie über aus Eimern saufende Prolls am Strand von Malle. Nun ist Roll im Alter von 81 Jahren gestorben. 5,5 Millionen Zuschauer sahen sich den trashigen Streifen an, der 1997 in die Kinos kam. “Viel für deutsche Verhältnisse”, meinte Roll einst. Bernd Eichinger, der große Münchner Filmproduzent, habe die Idee für “Ballermann 6” ausgebrütet und keinen Regisseur gefunden. “Als er mich fragte, ob ich das zusätzlich zur Kamera machen wollte, habe ich zugesagt. Und dazu stehe ich bis heute.” Die Feuilletonisten jedenfalls waren entsetzt. Wie konnte Roll sich für so etwas hergeben? Doch Roll selbst sah darin keinen Widerspruch. “Auch eine Komödie wie Ballermann, die nur auf aneinandergereihten Gags beruht, ist filmhandwerklich äußerst schwierig umzusetzen. Da muss man sehr genau darauf hinarbeiten, das muss sitzen.” Außerdem kannte der überaus erfahrene Kameraprofi, der in seinem Leben “nie etwas anderes gelernt und gemacht hat als Film”, keine Berührungsängste. So gehören auch “Tach, Herr Doktor”, der erste Kinofilm des Kabarettisten Gerd Dudenhöfer alias Heinz Becker, und die fünfte Episode der “Werner”-Reihe “Werner eiskalt” zu seiner mehr als 200 Werke umfassenden Filmografie. Mit 14 wurde er zum Kameramann Roll stammte aus Sachsen. Nach der Volksschule begann er schon mit 14 Jahren eine dreijährige Ausbildung als Kameramann und verdingte sich danach bei den DEFA-Studios in Berlin-Babelsberg. Weil er in Babelsberg keine Entwicklungsmöglichkeiten sah, wechselte er 1960 nach Westdeutschland und heuerte bei der Münchner Bavaria an, damals eines der größten Studios für TV-Produktionen. 1961 stand er erstmals selbst hinter der Kamera. Er drehte Serien wie “Graf Yoster gibt sich die Ehre” und mehrere Folgen der Krimireihe “Tatort” mit Hansjörg Felmy, bei denen auch sein Idol Wolfgang Staudte Regie führte. Nachdem Roll zusammen mit Edgar Reitz das Nachkriegsdrama “Stunde Null” in Szene gesetzt hatte, gelang ihm mit der gefeierten TV-Serie “Heimat – Eine deutsche Chronik“, die Reitz 1984 herausbrachte, der Durchbruch. Seither reihte sich in seinem filmischen Schaffen ein prestigeträchtiger Streifen an den anderen: Fritz Lehners Schubert-Trilogie “Mit meinen heißen Tränen”, für die Roll einen von mehreren Grimme-Preisen erhielt, Caroline Links Familiendrama “Jenseits der Stille”, das sogar für den Oscar nominiert wurde. Schließlich Helmut Dietls legendäre Gesellschaftssatire “Rossini”. Zu erwähnen wären auch Sönke Worthmanns Schwulen-Komödie “Der bewegte Mann” und später noch der Kinderfilm “Räuber Hotzenplotz” nach Otfried Preußler, in dem er selbst Regie führte. Zu den großen Regisseuren, mit denen Roll zusammenarbeitete, gehörte nicht zuletzt der Österreicher Axel Corti. Während der Dreharbeiten zu Roths “Radetzkymarsch”, einem bewegenden Abgesang auf das alte Europa, starb Corti an einer Krebserkrankung. Roll übernahm für seinen Freund auch die Regie und vollendete den Streifen kongenial. Das führte dann auch zu Engagements wie “Ballermann 6”.

Gernot Roll gestorben

In den USA gibt es zu Silvester traditionell ein Linsengericht. Die Linsen erinnern an Geldmünzen und verheißen Glück und Geldsegen. Außerdem soll am ersten Tag des Jahres nichts das Haus verlassen, nicht einmal der Müll. „Nothing goes out“ – wenn doch droht Pech.

Silvester in den USA

Wie viele Geburtstagskinder in diesem Corona-Jahr muss sich auch Prinz Charles an seinem 72. Geburtstag mit dem Feiern zurückhalten. Stattdessen wollte der britische Thronfolger mit seiner Frau Camilla am Samstagnachmittag nach Berlin reisen, um dort am Sonntag an der zentralen Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag teilzunehmen. Reisen ins Ausland sind auch für die Royals in Corona-Zeiten zur seltenen Ausnahme geworden. Normalerweise werden an verschiedenen Orten im Land zu Ehren des Thronfolgers am Geburtstag Salutschüsse abgefeuert. Dies finde in diesem Jahr aufgrund der Corona-Beschränkungen jedoch nicht statt, hieß es aus dem Verteidigungsministerium.”Wir wünschen einen sehr glücklichen Geburtstag”, schrieben Charles’ ältester Sohn Prinz William und seine Frau Kate auf Twitter und Instagram. Auch die königliche Familie gratulierte auf ihrem offiziellen Twitter-Account. Als ältestes Kind der Queen wurde Charles am 14. November 1948 im Buckingham-Palast geboren.Trotz vieler ausgefallener Reisen und Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie war es ein turbulentes Jahr für den Thronfolger: Prinz Charles hatte sich direkt im Frühjahr zu Beginn der Pandemie selbst mit Corona infiziert, immerhin aber nur leichte Erkältungssymptome gezeigt. Außerdem verließ sein Sohn Prinz Harry mit Ehefrau Meghan das Königshaus Richtung Amerika.Der Prinz von Wales nutzte die Zeit für viele Online-Auftritte und Kampagnen – insbesondere der Klimaschutz gilt mittlerweile als Herzensthema des 72-Jährigen. So trat er mehrfach mit dem Umweltschützer und Dokumentarfilmer David Attenborough auf, stellte eine nachhaltige Modekollektion vor und nutzte immer wieder seine mediale Präsenz für dringende Appelle an die Öffentlichkeit. Seit seiner Covid-19-Erkrankung setze er sich noch entschiedener für die Umwelt ein, sagte er im Frühjahr in einem Interview. Je mehr die Natur zerstört werde, desto stärker setze sich die Menschheit auch der Bedrohung von Pandemien aus, so der Prinz.

Prinz Charles feiert 72. Geburtstag mit Zurückhaltung

Der Sänger Florian Silbereisen hat sich seinen Traum vom Eigenheim nun endlich erfüllt. Foto: Getty Images

Silbereisen: Neues Leben und Haus in Österreich