Auto bei Unfall in Wels-Pernau frontal gegen Halle eines Unternehmens gekracht

Merken
Auto bei Unfall in Wels-Pernau frontal gegen Halle eines Unternehmens gekracht

Wels. Ein Auto ist in der Nacht auf Sonntag in Wels in einer Kurve von der Straße abgekommen und frontal gegen eine Lagerhalle gekracht. Der Lenker wurde bei dem Unfall verletzt.

Der Unfall ereignete sich in einer Kurve, in welcher die Bahnhofstraße in die Magazinstraße übergeht im Welser Stadtteil Pernau. Ein PKW-Lenker verlor in der Kurve aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug geriet auf den Verladeplatz eines Transportunternehmens, wo das Fahrzeug sozusagen gegen die Hallenwand gesprungen ist. Das Kennzeichen war in rund eineinhalb Metern Höhe in die Betonwand gepresst. Der Lenker war entgegen der Alarmierung zum Glück nicht im Fahrzeug eingeklemmt, er musste aber vom Rettungsdienst und Notarzt erstversorgt und anschließend ins Klinikum eingeliefert werden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und band ausgelaufene Betriebsmittel. Ein Pannendienst führte den Abtransport des Fahrzeuges durch.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein umgestürzter Baum sorgte Freitagnachmittag in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) für einen Einsatz von Feuerwehr sowie dem örtlichen Bauhof.

Feuerwehr bei umgestürzten Baum in Marchtrenk im Einsatz

Ein junger Fußgänger ist Mittwochnachmittag in Wels-Pernau von einem Auto erfasst und verletzt worden. Der Jugendliche wurde vom Rettungsdienst und Notarzt erstversorgt und ins Klinikum Wels eingeliefert.

Fußgänger in Wels-Pernau von Auto erfasst und verletzt

Vier Tage und drei Nächte lang feiern – schlapp machen gibt’s nicht. Wir haben die wichtigsten Regeln die man unbedingt beachten sollte, wenn man ein gelungenes Volksfest-Wochende überstehen möchte.

Der Welser Chefinspektor Buchinger ermittelt wieder. Und zwar im neuen Krimi von Roland Luft. Nach dem Erfolg des ersten Teils „Altaussteiger“ hat der Philosoph jetzt den Nachfolger veröffentlicht. Und dieser spielt unter anderem in der Psychiatrischen Klinik in Linz.

Ein LKW-Lenker mit 2,12 Promille hat sich Dienstagabend nach einer Kollision mit einem PKW in einem Kreuzungsbereich in Wels im Gebüsch vor der Polizei versteckt.

LKW-Lenker mit 2,12 Promille versteckte sich nach Kreuzungscrash in Wels im Gebüsch