Auto kracht bei Unfall in Thalheim bei Wels gegen Steuerungshäuschen eines Bahnübergangs

Merken
Auto kracht bei Unfall in Thalheim bei Wels gegen Steuerungshäuschen eines Bahnübergangs

Thalheim bei Wels. Ein Fahrzeuglenker hat Freitagnachmittag auf der Thalheimer Straße aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über sein E-Auto verloren und krachte gegen das Steuerungshäuschen eines Bahnübergangs der Almtalbahn.

Der Unfall ereignete sich auf der Thalheimer- beziehungsweise Ascheter Straße auf Höhe eines Bahnübergangs mit der Almtalbahn im Gemeindegebiet von Thalheim bei Wels. Der Autolenker hat aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und krachte gegen das betonierte Steuerungshäuschen des Bahnübergangs. Die Feuerwehr wurde zu einem vermuteten Fahrzeugbrand alarmiert, glücklicherweise ging das Auto jedoch nicht in Flammen auf sondern rauchte anfangs nur geringfügig. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge zum Glück niemand.

Die Unfallstelle war kurzzeitig erschwert passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Vom Mathematiker zum Mann der Million Moves. Eine Erfolgsgeschichte wie sie sonst nur in Amerika, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten passieren könnte – wurde wahr – in London. Super Mario , einer der besten Salsa Trainer weltweit versuchte nun sein Glück bei mir.

Für das Zu-Hause-Bleiben in der Corona-Krise hatte er Verständnis – das höchste Ideal des Menschen ist Gesundheit aus Sicht des Star-Tenors Rolando Villazon jedoch nicht. Es habe zunächst keine andere Möglichkeit gegeben, die Gesundheitskrise zu stoppen, als daheimzubleiben, sagte der Intendant der Salzburger Mozartwoche dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Und selbstverständlich müsse es “ein Minimum von Gesundheit für alle” geben, erklärte der 48-Jährige.

Villazon: Gesundheit nicht das höchste Ideal

Ein Mulden-LKW hat Dienstagvormittag in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) eine Begleitbrücke der Westbahnstrecke beschädigt. Die Bahnstrecke musste vorübergehend gesperrt werden.

Unterführung beschädigt: LKW kracht in Gunskirchen mit Mulde gegen Begleitbrücke der Westbahnstrecke

Das Klinikum Wels-Grieskirchen beteiligt sich an der weltweiten Kampagne „Orange the world“ und setzt ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Ein Thema, das die Opferschutzgruppe des Hauses ganzjährig begleitet. Wir freuen uns über die erfolgreiche Spendenaktion der drei Welser Service Clubs, aus der ein künstlerisches „MUT-Objekt“ entstanden ist – ein orangefarbener Kreis, der nun im Klinikum zusätzlich auf die Opferschutzgruppe aufmerksam macht.

Orange the World: MUT-Objekt im Klinikum Wels-Grieskirchen

Robert Reif (Regionaldirektor Sparkasse OÖ) im Talk.

Ende April waren bei der Finanzverwaltung 190.500 Anträge auf Steuerstundung eingegangen und genehmigt. Damit wurden bisher 4,6 Mrd. Euro an Steuern gestundet, teilte das Finanzministerium mit. Drei von vier Steuerstundungen betrafen Kleinbetriebe mit weniger als 700.000 EuroUmsatz. Damit seien vorerst 4,6 Mrd. Euro an Liquidität in den Unternehmen verblieben. “Gerade für diese Unternehmen ist der finanzielle Spielraum in der aktuellen Situation von existenzieller Bedeutung”, so Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP). Aktuell seien 98 Prozent der Anträge auf Steuerstundung durch das Finanzministerium bearbeitet. Bei der Servicehotline des Ministeriums (050/233 77 0) seien seit dem Start vergangene Woche 5.600 Anfragen per Mail oder Telefon beantwortet worden.

Finanzministerium hat bisher 4,6 Milliarden Steuern gestundet