Auto mit Jugendlichen schleuderte bei Unfall in Steinerkirchen an der Traun gegen Pick-up und Garage

Merken
Auto mit Jugendlichen schleuderte bei Unfall in Steinerkirchen an der Traun gegen Pick-up und Garage

Steinerkirchen an der Traun. Jugendliche sind am späten Freitagabend in Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) mit einem Auto gegen einen Pick-up und eine Garage geprallt.

Das Fahrzeug kam in einer Kurve vor einer Garage im Gemeindegebiet von Steinerkirchen an der Traun von der Straße ab, fuhr über eine Wiese und sprang sozusagen gegen den Pick-up und krachte gegen die Garage. Die Insassen kamen ersten Angaben zufolge mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte das Abschleppunternehmen bei den Aufräumarbeiten.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Draußen ist es kalt, aber in der Arena ist die Stimmung am Kochen. Das schaffen nicht viele – aber ein Verein hats da echt drauf. Wenn die Huskies ein Heimspiel haben, dann geht’s richtig rund. Welcome zum Gameday.

Ab der kommenden Woche wird nach Wien auch in Niederösterreich und Oberösterreich ein zweiter wöchentlicher PCR-Test an Schulen durchgeführt. In Oberösterreich wird neben Montag nun auch am Mittwoch PCR-getestet, in Niederösterreich neben Dienstag auch am Donnerstag, hieß es aus dem Bildungsministerium auf APA-Anfrage. Mit diesen drei Ländern seien 50 Prozent der Kinder umfasst – die anderen sollen folgen, wenn es die nötigen Kapazitäten gibt.

Ab nächster Woche auch zwei Schul-PCR-Tests in NÖ und OÖ

Gunskirchen – das neue Laufparadies. Egal ob kurze oder lange Strecken, hier findet jeder das passende für sein Training. Kein Wunder also, dass so ein reger Andrang herrscht beim Marktlauf am Schottercabana-Gelände.

Merken

Marktlauf

zum Beitrag

Wenn die Funken sprühen geht einem das Herz auf – Martin Mayrbäurl aus Marchtrenk. Er ist leidenschaftlicher Metallkünstler und schneidet und schweißt für sein Leben gerne. Sein wohl bekanntestes Werk ist kaum zu übersehen. Denn es ist über 8 Meter hoch, wiegt 3 Tonnen und steht in seinem Garten.

Ganze 4 Stunden und das 3 Mal die Woche, müssen Dialysepatienten im Klinikum Wels-Grieskirchen verbringen. Dialyse wird dann notwendig, wenn die Nieren nicht mehr richtig funktionieren. Um den Aufenthalt für die Patienten im Klinikum so angenehm wie möglich zu gestalten und um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, hat man 5 zusätzliche Dialyse Plätze installiert.