Auto steckte in schmalem Trampelpfad fest - Schwieriger Einsatz für die Feuerwehr in Wels-Neustadt

Merken
Auto steckte in schmalem Trampelpfad fest - Schwieriger Einsatz für die Feuerwehr in Wels-Neustadt

Wels. Ein PKW ist am Samstag auf einem schmalen Fußweg hinter der Sportanlage Mauth in Wels-Neustadt stecken geblieben. Die Feuerwehr stand mehrere Stunden bei der Bergung im Einsatz.

Warum der PKW-Lenker das Fahrzeug immer weiter in den schmalen Fußweg gelenkt hatte, bevor es letztlich kein Weiterkommen mehr gab, war vorerst nicht bekannt. Weil ein Zufahren zum Einsatzort mit schwerem Gerät nicht möglich war, musste der PKW Stück für Stück mittels Seilwinden, Umlenkrollen und Seilzügen wieder auf den Anfahrtsweg zurückgezogen werden. Ein kräfteraubender Einsatz für die Einsatzkräfte der Feuerwehr. Das Fahrzeug konnte letztlich auf den Parkplatz am Beginn des Zuganges zum Fußweg abgestellt werden.

Der Lenker wurde zwischenzeitlich von der Polizei beamtshandelt. Ein Amtsarzt stellte die Fahruntauglichkeit fest.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Auch in Wels wurde zum Charthit von Master KG getanzt.

In Marchtrenk wird heute der Fasching eröffnet! Alle zwei Jahre lädt die Gilde zu einer großen 4-stündigen Faschingsshow – wir sind bei der Premiere heute dabei.

Malau!
Merken

Malau!

zum Beitrag

Ein Brandgeruch in einen Geschäftslokal in Wels-Innenstadt hat Samstagnachmittag einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Brandgeruch in einem Geschäftslokal in Wels-Innenstadt führt zu Einsatz der Feuerwehr

Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk gab es diese Woche für die OÖ Tafel. Denn dieser wurde von der Raiffeisenbank ein Spendenscheck in Höhe von 2000 Euro überreicht. Beschlossen von den Mitinhabern der Bank – via App. Geld das dringend benötigt wird, denn aufgrund der Corona-Krise benötigen immer mehr Hilfsbedürftige das Angebot der Tafel.

Seit Dezember ist in Linz am Hinsenkampplatz rund um das Rathaus das Mitführen von Schuss und Stichwaffen verboten. Folgt dem Linzer Waffenverbot jetzt auch eines in Wels? Derzeit wird geprüft ob es umsetzbar wäre. Wenngleich die Chancen dafür nicht gut stehen.

Die Feuerwehr wurde Mittwochabend zu einem Brandverdacht beziehungsweise zu einer starken Rauchentwicklung nach Wels-Waidhausen alarmiert.

Brandverdacht: Starke Rauchentwicklung aus Kamin eines Hauses in Wels-Waidhausen