Autolenker (26) lieferte sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei über Welser- und Innkreisautobahn

Merken
Autolenker (26) lieferte sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei über Welser- und Innkreisautobahn

Krenglbach/Pucking/Wels. Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte sich Freitagvormittag ein 26-jähriger Autolenker aus Bayern auf der Welser- und der Innkreisautobahn.

“Am 25. Februar 2022 gegen 09:10 Uhr wurde die Verkehrszivilstreife der Polizei auf der Westautobahn auf einen PKW aufmerksam, welcher in Richtung Salzburg unterwegs war und auf Höhe Knoten Haid über die dortige Sperrfläche seinen PKW nach rechts auf die Welser Autobahn lenkte. Die Zivilstreife nahm die Verfolgung auf, versuchte den PKW-Lenker anzuhalten und gab dazu deutliche Anhaltezeichen. Der PKW-Lenker, ein 26-Jähriger aus Bayern, folgte der Anhaltung nicht und setzte seine Fahrt unbeirrt in Fahrtrichtung Suben fort. Die Zivilstreife versuchte daraufhin den PKW-Lenker ein zweites Mal beim Parkplatz Pucking zum Anhalten aufzufordern. Dieser Aufforderung leistete der PKW-Lenker wiederum nicht Folge und setzte seine Fahrt abermals fort. Daraufhin forderte die Zivilstreife Unterstützung an. Kurz darauf konnte die Verfolgung des PKW durch eine weitere Streife aufgenommen werden. Der PKW-Lenker wurde wiederum zum Anhalten aufgefordert. Der 26-Jährige leistete dem erneut nicht Folge und setzte seine Fahrt fort. Kurz nach der Betriebsumkehre Linet, auf der Innkreisautobahn, versuchte er rechts an dem vor ihm fahrenden Streifenwagen vorbeizufahren, da die Zivilstreife auf gleicher Höhe mit ihm auf dem zweiten Fahrstreifen fuhr und ihm so ein Überholen nicht möglich war. Obwohl beim Anhalteversuch der PKW des 26-Jährigen den Streifenwagen touchierte, fuhr der 26-Jährige einfach weiter. Der Streifenwagen setzte sich daraufhin erneut vor den PKW und verringerte die Geschwindigkeit, woraufhin der 26-Jährige mit seinem PKW den Streifenwagen touchierte. Daraufhin wurde der Verdächtige festgenommen und zur Autobahnpolizeiinspektion Wels verbracht. Ein bei ihm durchgeführter Drogen- sowie Alkotest verlief negativ. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Der 26-Jährige wurde der Staatsanwaltschaft angezeigt. Die Festnahme wurde in weiterer Folge aufgehoben, berichtet die Polizei.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wels ist die 🥇erste “Smart Sustainable City” in Österreich 🇦🇹🙌 Aber was versteckt sich eigentlich hinter diesem Begriff? Das sogenannte “United for Smart Sustainable Cities” (U4SSC-Zertifikat) ist eine Initiative der Vereinten Nationen (UNO) 🌐 Dazu zählen mehr als 100 Städte weltweit, die das Ziel intelligenter und nachhaltiger Gemeinden bzw. Städten durch den gezielten Einsatz von IT 💻 künftig vorantreiben wollen. Die Stadt Wels schneidet vor allem im Einsatz von Informations- und Kommunikationtechnoligie in den Bereichen 💶 Wirtschaft und 🍃 Umwelt sehr gut ab. Mit diesem Zertifikat hat Wels die erste internationale Auszeichnung erhalten. Das zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind und sich die Stadt in eine positive Richtung entwickelt 👍😊 Ihr wollt genaue Details dazu, wie Wels in den Bereichen Wirtschaft, Umwelt, Gesellschaft und Kultur abgeschnitten hat? Dann schaut’ gleich hier vorbei 👉 https://www.wels.gv.at/news/detail/wels-ist-erste-oesterreichische-smart-sustainable-city/

Smart Sustainable City

Drei Feuerwehren standen Montagfrüh bei einem Brand in einem Nightjet-Zug der ÖBB im Einsatz. Die Einsatzkräfte wurden zuerst nach Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) alarmiert.

Brand in einem Nachtreisezug sorgt für Einsatz von drei Feuerwehren

Knappe Höschen, enge Bikinioberteile und noch viel mehr nackte Haut. Volleyball ist sexy. Zusammen mit der Hitze, cooler Musik und guter Stimmung wird dies wohl die heißeste Sportart des Sommers. Wir waren beim Raiffeisen Beachvolley’19 in Schleißheim mit dabei.

Es kehrt einfach keine Ruhe ein – bei der Diskussion rund um die Busdrehscheibe. Wie letzte Woche berichtet – spricht sich die EWW Gruppe klar für den KJ aus. Doch die ÖVP lässt nicht locker und kämpft weiter um den Bahnhof als Standort und um eine neue Citylinie.

🇦🇹 WELS hilft – WELS pomaže 🇭🇷 Eine unglaubliche Welle der Solidarität und Hilfsbereitschaft hat die Spendenaktion für die Erdbeben-Opfer in Kroatien ausgelöst 🙌 Das war die Aktion in Zahlen: 4️⃣ Tage an denen Spenden gesammelt wurden 7️⃣ Fahrzeuge bilden den Konvoi zum Transport der Hilfsgüter 🚛 2️⃣3️⃣ Stunden Fahrzeit ⏰ 9️⃣7️⃣0️⃣ zurückgelegte Kilometer ↔️ 9️⃣5️⃣ m³ Hilfsgüter 📦 Bürgermeister Dr. Andreas Rabl übergab gemeinsam mit den Mitarbeitern der Stadt Wels, der Freiwilligen Feuerwehr Wels und den Mitgliedern des Vereins Kroatisches Heim Wels Hrvatski dom Wels die Hilfsgüter direkt an die Betroffenen 🤝 Wir sind einfach überwältigt, was hier geleistet worden ist. VIELEN DANK an alle für die Unterstützung 🙏❤️

Wels hilft

Andreas Rabl (Bürgermeister Wels) im Talk.