Autoüberschlag auf Pyhrnpass Straße in Thalheim bei Wels fordert zwei Verletzte

Merken
Autoüberschlag auf Pyhrnpass Straße in Thalheim bei Wels fordert zwei Verletzte

Thalheim bei Wels. Nach einem Überschlag mit einem Zustellfahrzeug auf der Pyhrnpass Straße in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) mussten Samstagabend zwei Personen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Das mit zwei Personen besetzte Zustellfahrzeug ist aus bisher unbekannten Gründen auf der Pyhrnpass Straße in Thalheim bei Wels von der Fahrbahn abgekommen, touchierte die Böschung, überschlug sich daraufhin und kam auf dem Dach liegend wieder auf der Pyhrnpass Straße zum Stillstand. Die Insassen konnten sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien, sie wurden nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und führte die Aufräumarbeiten durch. Das Auto wurde anschließend wieder auf die Räder gestellt und neben der Fahrbahn abgestellt.

Die Pyhrnpass Straße war zwischen Thalheim bei Wels und Steinhaus rund eine Stunde lang nur einspurig befahrbar, beziehungsweise für die Dauer der Fahrzeugbergung kurzzeitig gesperrt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Anker lichten, Segel setzen – Kapitäne, Piraten und schöne Meerjungfrauen feiern gemeinsam den Fasching im Bayrischen Hof. Das Steuerrad bei der Fahrt ins Blaue hält allerdings nicht Florian Silbereisen sondern eine Gruppe wilder Seefahrerinnen.

Heute sind wir zu Gast in der Mostakademie in Wels. Der ersten und einzigen in Oberösterreich. Lektion Nr.1: NIEMALS Prost sagen!

Gsundheit so is Leben

Im Medienkultur wird es wieder groovy – denn das MKH Chorprojekt formiert sich neu! Gesungen werden Gospel- und Popsongs. Besonders willkommen sind dabei jene, die denken sie können NICHT singen. Aber alle anderen sind natürlich auch herzlich willkommen!

MKH-Chor: Ich-kann-nicht-singen-Chor

Der Gang zur Wahlurne, der ist für uns Österreicher mittlerweile schon fast routine. Denn wir dürfen wieder einmal wählen. Dieses Mal steht am 29.September die Nationalratswahl auf dem Programm. Und im Zuge des Wahlkampfes machte die SPÖ-Klubobfrau Pamela Rendi-Wagner einen kurzen Zwischenstopp in Wels.

Noch vor einigen Jahren mussten Jugendliche um einen Lehrstellenplatz kämpfen. Heute hat sich das Blatt gewendet. Wer sich für die Lehre entscheidet hat die freie Wahl. 494 Lehrstellen sind in Wels offen. Der Fachkräfte und Lehrlingsmangel auch hier spürbar. Weshalb die Wirtschaftskammer jetzt neue Schritte geht – und Unternehmen mit Arbeitssuchenden zusammenbringt.

Günter Stadlberger (Direktor Raiffeisenbank Wels) im Talk.