Bad Ischl ist Närrische Europäische Kulturhauptstadt 2022

Merken
Bad Ischl ist Närrische Europäische Kulturhauptstadt 2022

Bad Ischl ist offiziell als “Närrische Europäische Kulturhauptstadt 2022” ausgezeichnet worden. Bürgermeisterin Ines Schiller (SPÖ) nahm am Faschingssonntag die Urkunde von der Präsidentin der Närrischen Europäischen Gemeinschaft (NEG), Petra Müller, entgegen. “Bad Ischl hat einiges vor und vieles wollen wir auch nachholen”, bedankte sich Schiller für die Auszeichnung, auch wenn die Faschingsaktivitäten heuer aus zwei Gründen beeinträchtigt seien, wie Müller anmerkte.

“Wir werden aber heuer hier in Bad Ischl mit euch noch Aktivitäten setzen”, betonte Müller, die dem Zusammenschluss von Faschings-, Fasnachts- und Karnevalsvereinen aus sieben europäischen Verbänden vorsteht. Bevor also 2024 Ischl die Region als Europäische
Kulturhauptstadt anführt, wollen heuer noch die Narren regieren. Es soll eine große europäische Tagung geben, die sich auch wissenschaftlich mit dem europäischen Brauchtum des Faschings beschäftigen wird. Zudem ist eine Jugendbegegnung auf europäischer Ebene geplant.

Neben Schiller erhielten auch der Präsident der oberösterreichischen Faschingsgilden und des Ischler Faschingsvereins, Günter Holzbauer, und Europaabgeordneter Hannes Heide den Orden der Närrischen Europäischen Kulturhauptstadt, der die Kaiservilla in Bad Ischl und die Fahnen der sieben Mitgliedsländer der Närrischen Europäischen Gemeinschaft zeigt. Heide wurde auch in den Kreis der Senatorinnen, Abgeordnete aus dem Europäischen Parlament, aufgenommen und ist somit der erste Senator der Närrischen Europäischen Gemeinschaft.

Bildquelle: APA/BARBARA GINDL

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Gute Nachricht für die Wintersportler – trotz Lockdown – das Skifahren bleibt möglich. Die Skilifte dürfen offen bleiben. Eine Meldung über die man sich auch in Wels freut. Beim ESKA Skiklub laufen die Planungen für die neue Saison.

Glück im Unglück hatte am späten Dienstagabend in Bad Wimsbach-Neydharting (Bezirk Wels-Land), als sie von der Straße abgekommen und mit dem PKW in einem Bach gelandet ist.

Auto landet bei Unfall in Bad Wimsbach-Neydharting im Wimbach

Eine Frau ist die neue Chefin der Sparkasse OÖ. Stefanie Huber folgte mit Jahreswechsel auf Michael Rockenschaub. Was sich die neue Vorstandsvorsitzende vorgenommen hat, was sie sich von der neuen Regierung erwartet und welche Zukunftsentwicklungen auf den Bankensektor zukommen? Darüber haben wir im Talk gesprochen.

Ein Brand in einer Trafostation in Wels-Lichtenegg hat Samstagabend zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr und zu einem Stromausfall geführt.

Brand in einer Trafostation in Wels-Lichtenegg führt zu Stromausfall

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei standen am frühen Weihnachtsmorgen bei einem Brandverdacht in Pennewang (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Einsatzkräfte bei Brandverdacht in Pennewang im Einsatz

In Wels-Lichtenegg hat Donnerstagfrüh ein kleines bewohntes Gebäude gebrannt. Zwei Feuerwehren standen bei den Löschmaßnahmen im Einsatz.

Brand eines schwer zugänglichen kleinen Wohngebäudes in Wels-Lichtenegg