Bayern-Präsident Hainer entspannt bei Frage zu Alaba-Zukunft

Merken
Bayern-Präsident Hainer entspannt bei Frage zu Alaba-Zukunft

Bayern-Präsident Herbert Hainer hat sich bei der Frage nach der Zukunft von David Alaba entspannt gegeben. “David Alaba ist ein unheimlich guter und erfahrener Spieler, der jetzt im Abwehrzentrum die Chefrolle übernommen hat und hervorragend spielt”, sagte Hainer in der Sendung “Blickpunkt Sport” im Bayerischen Fernsehen.

Die sportliche Leitung des Fußball-Rekordmeisters aus München mache “das eine nach dem anderen”, sagte Hainer. Der 65-Jährige führte das mit Verweis auf die Vertragsverlängerung von Trainer Hansi Flick sowie die neuen Kontrakte für Thomas Müller, Alphonso Davies und Manuel Neuer aus. “So wird das Stück für Stück abgearbeitet”, sagte Hainer.

Alaba war am Wochenende ebenfalls nicht konkret geworden, als er zu einer möglichen Vertragsverlängerung befragt worden war. “Das schauen wir mal. Ich versuche, den Fokus auf das Wesentliche zu legen. Es war ruhig und das war gut so. Das tut mir sehr gut. Das wird sich in den nächsten Wochen zeigen, wie es weitergeht”, sagte der 27-jährige Österreicher. Alabas aktueller Vertrag ist bis 2021 datiert.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Andi Bajc konnte in der heurigen Rennradsaison zahlreiche Spitzenplatzierungen erringen und ist ein wichtiger Leistungsträger im Team Felbermayr Simplon Wels. Jetzt hat der heuer zum Welser Team gewechselte Slowene seinen Vertrag für die Saison 2020 verlängert. Der 31jährige Sprinter aus unserem südöstlichen Nachbarland hat sich für die nächste Rennsaison Podestplätze bei internationalen Rennen zum Ziel gesetzt. „Andi Bajc ist im Laufe der heurigen Saison immer stärker geworden. Wir sind froh, ihn auch im nächsten Jahr in unserer Mannschaft zu haben“, betont RSW-Geschäftsführer Daniel Repitz.   Der 1,79 Meter große Topfahrer konnte sich heuer auf der 3. Etappe der Oberösterreich-Rundfahrt den hervorragenden 2. Platz sichern und zeigte bei weiteren Rennen auf. Beim Eintagesklassiker Croatia-Slovenia verpasste er mit Platz 5 das Podest nur knapp, auch beim GP Kranj, bei der Porec Trophy und beim schweren CRO Race erreichte der Radprofi Top 10 – Platzierungen. Vor allem bei hügeligen Strecken und nassen Straßenverhältnissen hat der Slowene ausgeprägte Stärken. Andi Bajc entschied sich aufgrund des professionellen Umfeldes und des Teamgeistes für eine Verlängerung beim Radprofiteam aus der Messestadt. „Gemeinsam mit meinen Teamkollegen will ich 2020 vor allem bei internationalen Rennen und der Österreich-Rundfahrt Erfolge einfahren“, so Andi  Bajc.

Andi Bajc verlängert beim Team Felbermayr Simplon Wels

Der Welser Fußball sorgt weiterhin für Schlagzeilen. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Wie diese Situation ein echter Experte einschätzt? Wir haben mit dem Welser Vizepräsidenten des LASK – Jürgen Werner unter anderem darüber gesprochen.

Ein Testspiel in der Huber Arena, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen darf.

FC Wels vs. LASK

Morgen geht es für den aktuellen Tabellenführer der heimischen TT Bundesliga im Derby in Linz weiter. Mit einem Sieg oder einem Remis können die Waltermannen dabei ihre Spitzenposition weiter festigen. Die Welser wollen aber auch Revanche für die bittere 1:4 Niederlage exakt vor einem Jahr gg. die SPG Linz nehmen. Damals lief einfach gar nichts zusammen so Wels Boss Bernhard Humer. Wir sind auch Dank Neuzugang Andreas Levenko heuer extrem kompakt so Wels Trainer David Huber.

Wels will weiter an der Spitze bleiben

Die Waltermannen gewinnen heute das erste Heimspiel in der Champions League am Ende mit 3:0 gg Ostrawa. Gratulation an das ganze Team und unsere Freunde und Gönner für die Unterstützung.

Heimsieg!
Merken

Heimsieg!

zum Beitrag

Sie alle kennen Eishockey. Männer, die mit ihrer Schutzkleidung fast schon an Grizzlies erinnern, versuchen einen Puck ins gegnerische Tor zu bekommen. Und jetzt bitte stellen sie sich einmal vor, man ersetzt das Eis durch eine Plane mit Seifenwasser. Kein Scherz, das sieht dann so aus.