Bedenkliche Bilanz: Raufereien, Attacke mit Flasche, Raub und bewusstlose Person in Wels-Innenstadt

Merken
Bedenkliche Bilanz: Raufereien, Attacke mit Flasche, Raub und bewusstlose Person in Wels-Innenstadt

Wels. Unschöne Szenen haben sich in der Nacht auf Sonntag innerhalb weniger Stunden in der Welser Innenstadt abgespielt. Größere Raufereien, Attacken und Raub, so die Delikte die die Polizei aufzählt.

“Am 05. Juni 2021 kurz vor 23:00 Uhr ging bei der Landesleitzentrale die Anzeige ein, dass am Stadtplatz sowie in der Hafergasse größere Raufereien stattfinden würden. Beim Eintreffen der Streifen waren die unbekannten Täter allerdings nicht mehr vor Ort. In der Hafergasse lag ein 28-jähriger bosnischer Staatsbürger aus Wels bewusstlos am Boden. Eine Zeugin gab an, dass etwa 15 Personen nach einer verbalen Auseinandersetzung auf den Mann losgingen. Dadurch stürzte der 28-Jährige und zog sich eine Kopfverletzung zu. Ein Täter südländischer Herkunft war dabei besonders auffällig. Er trug einen grauen Jogginganzug und eine Brille. Das Opfer wurde nach der Erstversorgung in das Klinikum Wels eingeliefert. Kurz darauf wurde am Stadtplatz beziehungsweise in der Schmidtgasse ein 22-Jähriger aus Wels vermutlich von derselben Tätergruppierung attackiert und geschlagen. Der 22-Jährige wurde auch in das Klinikum Wels gebracht. Eine intensive Fahndung durch mehrere Streifen verlief negativ. Gegen 01:15 Uhr wurde ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land in der Hafergasse von drei südländischen Männern angesprochen und nach Bargeld gefragt. Als der Jugendliche angab, kein Geld bei sich zu haben und wegging, verfolgten ihn die Unbekannten. Der 16-Jährige flüchtete Richtung Altstadt. Ein Täter mit einem grauen Jogginganzug und einer Brille, vermutlich derselbe wie zuvor, versetzte ihm einen Fauststoß ins Gesicht. Laut eigenen Angaben war der 16-Jährige kurz bewusstlos. Einer der Täter bewarf ihn auch noch mit einer Glasflasche, diese wurde sichergestellt. Dem 16-Jährigen wurden bei der Auseinandersetzung fünf Euro gestohlen. Er erlitt einen Schock und wurde von den Polizisten nach Hause gebracht. Eine sofort eingeleitete Intensivfahndung verlief leider negativ, so die Polizei.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Wels-Innere Stadt unter der Telefonnummer +43(0)59133 4192.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Schenken und Kochen und dabei auch Gutes Tun. Die Ladies machen es möglich. Denn die 14 Mitglieder des Ladies Circle Wels haben ein Kochbuch zusammengestellt. Die kulinarische Reise führt in die verschiedensten Länder der Welt. Und das Buch selbst eignet sich perfekt als Weihnachtsgeschenk. Wir haben mit den Ladies gemeinsam gekocht, um Ihnen zu zeigen, was das Kochbuch alles kann bzw. beinhaltet.

Mit einem umfangreichen Investitionspaket im Ausmaß von zwei Millionen Euro rüstet sich das österreichische Pferdezentrum Stadl-Paura für internationale Wettkämpfe und baut das Angebot im Breitensport aus. Die notwendigen Investitionen werden vom Land Oberösterreich, der Marktgemeinde Stadl-Paura und dem Pferdezentrum selbst finanziert.

Pferdezentrum Stadl-Paura rüstet sich für Zukunft

„Wir streiken nicht, wir handeln!“ Elektrotechnik-Maturanten der HTL-Wels unterstützen die Aktion „AdieuÖl“ des ESV OÖ. „Wir nehmen bewusst an der Aktion ,Adieu Öl‘ des oberösterreichischen Energiesparverbandes teil und engagieren uns aktiv für den Klimaschutz“, sagt Elektrotechnik-Werkstättenleiter Manfred Lichtenwagner. Raus aus dem Heizen mit Öl Die Aktion des ESV OÖ, alte Ölheizungen zu verbannen, wird von den mehr als 1700 SchülerInnen und ca. 200 LehrerInnen tatkräftig unterstützt. Oberösterreich hat sich ein klares Ziel gesetzt: Wir wollen „Raus aus dem Heizen mit Öl“! Auf Erneuerbare umsteigen Trotz großer Fortschritte in den vergangenen Jahren (mehr als 60 % der Raumwärme kommen bereits aus erneuerbaren Energieträgern und Fernwärme) gibt es noch über 100.000 Öl-Zentralheizungen in Oberösterreich. „AdieuÖl“ ist ein umfangreiches Informations- und Aktivitätspaket des Energiesparverbandes (ESV) des Landes Oberösterreich, mit dem noch mehr ÖlheizerInnen zum Umstieg auf erneuerbare Energie motiviert werden sollen.

HTL Wels
Merken

HTL Wels

zum Beitrag

Der Bischof Nikolaus aus Myra machte auf seiner Tour einen Halt im Maxcenter. Dort beschenkt er alle braven Kinder mit Nikolaussackerl, voll mit Obst, Nüssen und Schokolade.

Nikolaus
Merken

Nikolaus

zum Beitrag

Mädchen und Burschen zwischen zehn und 16 Jahren sind bei der Freiwilligen Feuerwehr herzlich willkommen! Neben einer tollen Ausbildung erlebst du auch sonst jede Menge. Denn sportliche Herausforderungen, teambildende Ausflüge, Sommerlager und Wettkämpfe gehören zum Abenteuer Feuerwehr. 🚒 Jeden Montag um 18:00 Uhr kannst du bei der Feuerwehr schnuppern. Bei Interesse bitte um telefonische Anmeldung unter 07242 422 30 2280! Der Beitritt ist kostenlos! Feuerwehr Wels

Gesucht: Die Retter von morgen!

Zwei Verletzte forderte Montagfrüh eine schwere Kollision zwischen einem PKW und einem LKW auf der Innviertler Straße in Wels-Pernau.

Schwere Kollision zwischen LKW und PKW auf Innviertler Straße in Wels-Pernau fordert zwei Verletzte