Beethoven walking - Jazz Konzert in der Galerie Nöfa

Merken

Ludwig van Beethoven lebte von 1770 bis 1827 in den verschiedensten Städten wie Bonn, Wien oder Mödling. Letztes Jahr wäre er 250 Jahre alt geworden. Und das nahm die Stadt Mödling als Anlass einen Kompositionsauftrag zu erteilen. Ausgeführt wurde dieser vom Welser Thomas Nöttling und entstanden ist Beethoven walking, eine moderne Jazz Variante.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Thomas Nöttling sagt:

    Herzlichen Dank für die Einladung & Berichterstattung, dads Thomas Noettling JazzTrio klingt weiter https://www.noettling.com/shop/bt-24920.htm

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Während gestern in der Stadthalle der Welser Gemeinderat tagte, hat in der Fußgängerzone die Welser Initiative gegen Faschismus (ANTIFA) eine Protestaktion gestartet. Sie verhüllte die Venus-Statue und brachte ein Schild mit der Aufschrift “Wels braucht keine braune Venus!” an. Kürzlich hatte ein Gutachten der Linzer Zeitgeschichteprofessorin Birgit Kirchmayr bestätigt, dass die Statue NS-belastet ist. Weshalb die Initiative eine Entfernung fordert.

Welser Antifa verhüllte Venus-Statue

Ein schwerer Serienunfall mit 13 beteiligten Fahrzeugen und sechs Verletzten hat sich Donnerstagnachmittag auf der Welser Autobahn bei Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) ereignet.

Serienunfall mit 13 Fahrzeugen und sechs Verletzten auf der Welser Autobahn bei Weißkirchen an der Traun

Bürgermeister Paul Mahr und Bernhard Stegh, Obmann der „Jungen Generation Marchtrenk“, luden zum ersten „JG Neujahrsempfang“ in den Gemeinderatssaal am Stadtamt.

Neujahrsempfang der Jungen Generation

In Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land) ist Donnerstagnachmittag eine PKW-Lenkerin mit ihrem Fahrzeug mit einem Randstein einer Brücke kollidiert.

PKW-Lenkerin bei Unfall in Edt bei Lambach leicht verletzt

Die Nationalratswahl ist Geschichte. Und während auf Bundeseben jetzt die Koalitionsverhandlungen starten. Müssen einige Welser die Koffer packen. Denn für sie geht es ab nach Wien. Welche Welser Vertreter den Einzug in den Nationalrat geschafft haben?

WT1-Talk - Thalheimer zieht in den Nationalrat

Tipp fürs Wochenende: #AugmentedReality Rundgang in die Römische Vergangenheit! Spielerisch aufbereitet wird das Thema Römer mit der App „Helden der Römerzeit“: Kaiser Hadrian kommt nach Ovilava um eine Delegation an Helden zusammenzustellen, die Rom aus der Krise helfen sollen. Auf dem Weg durch die Stadt spürt der Spieler an neun verschiedenen Standorten Verbündete auf, die Helden Ovilavas. Die angelaufenen Stationen bieten neben historischen Kurzerläuterungen animierte Augmented Reality Inszenierungen. So erscheint virtuell z.B. beim Abgang zur Traun das bronzene Reiterstandbild eines römischen Kaisers. Die App kann natürlich kostenlos heruntergeladen werden 🙂 Viel Spaß! 🙂

Römerzeit in Wels