Besonderes Geschenk zum 73. Hochzeitstag

Merken
Besonderes Geschenk zum 73. Hochzeitstag

Königin Elizabeth II. und ihr Mann Prinz Philip haben zu ihrem 73. Hochzeitstag ein Foto veröffentlicht, das sie als stolze Urgroßeltern zeigt. Auf dem Bild sitzen die beiden auf einem Sofa im Schloss Windsor und betrachten lächelnd eine farbenfrohe Karte. Sie ist von ihren Urenkeln George (7), Charlotte (5) und Louis (2) gestaltet worden, den Kindern von Prinz William und Herzogin Kate.

Die heute 94-jährige Elizabeth und ihr Philip (99) haben am 20. November 1947 in der Westminster Abbey in London geheiratet. Damals war Elizabeth noch nicht Königin, sondern Prinzessin. Schon mit 13 hatte sie sich in Philip verliebt. Das Paar ist ein Rekordhalter: Länger als die Königin und ihr Gemahl ist nie ein britisches Monarchen-Ehepaar verheiratet gewesen.

Das elfenbeinfarbene Hochzeitskleid der Queen war mit 10.000 Perlen bestickt. Der Hof ließ damals verlauten, dass die königliche Familie wegen der kurz nach Kriegsende noch geltenden Rationierungen dafür sämtliche der ihnen zustehenden Kleidercoupons hergegeben habe. Das Paar erhielt 2.500 Geschenke aus aller Welt, darunter waren auch nützliche Dinge für Küche und Haushalt. Philip hatte ein besonderes Geschenk für die Königin seines Herzens: Er gab das Rauchen auf.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Österreichs größte Sommerkino Tour! 🎬 Seid dabei und erlebt mehrsprachiges Kino unter Sternen in WELS ✨ 🎧 🌟 >>> hier geht’s zum FILM-VOTING & TICKETING <<< silentcinema.at/produkt-kategorie/silent-cinema-open-air-tour-2020-presented-by-coca-cola-tourstopp-wels ➡ WO: Stadtplatz, Wels ➡ WANN: MI, 1. Juli Einlass & Kopfhörerausgabe: ab 19.30 Uhr Filmstart 21:00 Uhr SA, 25. Juli Einlass & Kopfhörerausgabe: ab 19:15 Uhr Filmstart 20:45 Uhr MI, 26. August Einlass & Kopfhörerausgabe: ab 18:30 Uhr Filmstart 20:00 Uhr ➡ EINTRITT: 7€ Ticket-Verkauf online unter: silentcinema.at/produkt-kategorie/silent-cinema-open-air-tour-2020-presented-by-coca-cola-tourstopp-wels ➡ Lichtbildausweis als Kopfhörer-Pfand bitte nicht vergessen! ➡ Bei Schlechtwetter spielen wir an folgenden Ersatzterminen zur selben Zeit am selber Ort 🙂 DO, 2. Juli (1. ERSATZTERMIN) Einlass & Kopfhörerausgabe: ab 19.30 Uhr Filmstart 21:00 Uhr MO, 27. Juli (2. ERSATZTERMIN) Einlass & Kopfhörerausgabe: ab 19:15 Uhr Filmstart 20:45 Uhr DO, 27. August (3. ERSATZTERMIN) Einlass & Kopfhörerausgabe: ab 18.30 Uhr Filmstart 20:00 Uhr ≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡≡ Gemeinsam mit Coca-Cola, Hitradio Ö3, RTLZWEI und Ford Austria spielt Silent Cinema einen Sommer lang Open Air Kino an den schönsten Orten Österreichs. ➤ Bei Sonnenuntergang verwandelt sich der Stadtplatz Wels in ein sommerliches Freiluft-Kino, in das wir euch einladen wollen! ➤ Welchen Film wir an diesem Abend zeigen, entscheidet ganz alleine ihr! Bis 10 Tage vor dem Event könnt ihr auf unserer Website für euren Favoriten abstimmen: silentcinema.at/produkt-kategorie/silent-cinema-open-air-tour-2020-presented-by-coca-cola-tourstopp-wels ➤ Jeder Gast bekommt einen eigenen Kopfhörer für das individuell-perfekte Klangerlebnis UND für den einzigartigen Zweikanalton: Deutsche Vertonung (Kanal A) oder Originalton (Kanal B) – du entscheidest selbst! ➤ Euer Sitzplatz ist garantiert – die Platzierung der Liegestühle ist natürlich so gewählt, dass der vorgegebene Mindestabstand eingehalten werden kann. Mund-Nasen-Schutz braucht ihr also keinen mitnehmen 🙂 Wir freuen uns schon auf einen genialen Open Air Kinoabend mit euch! 🍿😎🍹 Weil’s unser Sommer ist ☀ Euer Silent Cinema – Team

Silent Cinema Open Air Tour 2020 presented

Der Tag der internationalen Zivilluftfahrt (auch: International Civil Aviation Day) findet am 07. Dezember 2019 statt. Der Gedenktag wurde durch die UNO und der International Civil Aviation Organization (ICAO) 1996 proklamiert und wird seit 1997 jedes Jahr am 7. Dezember veranstaltet. Das Datum geht zurück auf die Gründung der ICAO am 7. Dezember 1944 und das an diesem Tag beschlossene Abkommen über die internationale Zivilluftfhart. Der Tag dient dazu, weltweit das Bewusstsein zu stärken für die Bedeutung der internationalen Zivilluftfahrt in der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Staaten. Zudem soll an die Rolle der ICAO bei der Förderung der Sicherheit, Effizienz und Ordnungsmäßigkeit des internationalen Luftverkehrs erinnert werden. Das Abkommen über die internationale Zivilluftfahrt (Chicagoer Abkommen) wurde am 7. Dezember 1944 in Chicago von 52 Staaten unterzeichnet. Damit wurde die Grundlage eines internationalen Luftfahrtrechts auf völkerrechtlicher Basis geschaffen und die ICAO gegründet. Das Abkommen beschränkt sich ausdrücklich auf den privaten Luftverkehr (kommerziell und nichtkommerziell), auf Staatsluftfahrzeuge ist das Abkommen nicht anwendbar. Das Abkommen regelt unter anderem Sprechfunkverfahren, Normen für Navigationseinrichtungen, Normen für Flugplätze, die Lizenzierung des Flugpersonals, die Erhebung von Gebühren etc. Dabei werden die technischen Details aus Gründen der Zweckmäßigkeit nicht im Abkommen selbst, sondern in Anhängen geregelt. Diese Anhänge sind integraler Bestandteil des Abkommens.

Guten Morgen!

Russland, Israel, Palästina, Indien, Kanada, Südafrika, Hawaii – eine solche Liste künftiger Urlaubsziele ist schon für Menschen ohne Handicap ambitioniert. Für Rollstuhlfahrer Samuel Koch – seit seinem Unfall vor zehn Jahren in der TV-Show “Wetten, dass..?” vom Hals abwärts gelähmt – scheint nichts unmöglich. Der 33-Jährige zählt die Orte auf, die er mit seiner Frau Sarah Elena Timpe kennenlernen will. “Wir haben gemeinsame Leidenschaften, die uns verbinden, so auch das Reisen”, erzählt Koch, der als Schauspieler und Buchautor Karriere gemacht hat. Der von ihm gegründete Verein “Samuel Koch und Freunde” unterstützt Menschen, die sich bei der Hilfe für andere engagieren. Von Groll, Selbstmitleid und Rückzug keine Spur, stattdessen Lebenslust, Neugier und Tatendrang. Am 4. Dezember 2010 tritt Koch bei der beliebten ZDF-Unterhaltungssendung “Wetten, dass..?” auf. Seine Wette: mit Sprungfederstelzen in vier Minuten mindestens drei von fünf auf ihn zufahrende Autos mit Saltos zu überspringen. Seine Ursprungsidee war weitaus kleiner dimensioniert als die Variante für die Düsseldorfer Halle. Als größtes Hindernis hatte der blonde Mann mit den auffällig blauen Augen zunächst einen Kleinwagen wie einen Smart überspringen wollen. Schließlich wurde daraus ein Geländewagen. Hatte jemand Schuld an dem dramatischen Sturz, den Millionen Fernsehzuschauer und seine Familie vor Ort miterlebten? “Ja”, sagt Koch entschieden, “da mache ich schon jemanden verantwortlich – relativ uneingeschränkt mich.” Er wolle sich nicht anmaßen, andere zu verurteilen. Er habe sich gut vorbereitet gefühlt: “Für mich war es aber nicht riskant, ich hätte das auch mit verbundenen Augen hingekriegt. Das war so sicher wie Straßenbahnfahren.” Der Sport- und Bewegungsfanatiker schlug schon mit sechs Jahren Saltos vom Kleiderschrank aufs Elternbett, wurde in eine Kunstturngruppe aufgenommen und ging mit 13 Jahren auf eine Schauspiel- und Stuntschule für Kinder. Vor allem die Stunts hätten ihm gefallen, erzählt der im südbadischen Efringen-Kirchen aufgewachsene Sohn eines Informatikers und einer OP-Schwester. Zehn Jahre später ist aus dem kleinen ein großer Draufgänger geworden, der seine Kühnheit am 4. Dezember 2010 bei “Wetten, dass..?” unter Beweis stellen will. Koch und sein Team haben fünf Monate Training mit Hunderten von Sprüngen und akribischem Timing hinter sich. Der erste Sprung gelingt. Bei Nummer zwei bricht der muskulöse Leistungssportler ab. Das nächste Auto nimmt er locker. Die Zuschauer jubeln ihm zu. Das Unvorstellbare passiert beim vierten Auto: Ausgerechnet beim niedrigsten und von seinem Vater perfekt gelenkten Fahrzeug stürzt Koch mit dem Kopf auf die Dachkante und bleibt danach reglos auf dem harten Boden liegen. Koch fasst das so zusammen: “Ich bin blöderweise innerhalb eines Sturzes gleich zweimal auf den Kopf gefallen.” Was genau falsch lief, sei ihm bis heute ein Rätsel. Die Live-Übertragung wird abgebrochen. Thomas Gottschalk gibt nach mehr als zwei Jahrzehnten die Moderation infolge des Unglücks ab. Die Diagnose der Düsseldorfer Ärzte lautet: zwei gebrochene Halswirbel. Wenige Tage später kommt eine Rückenmarkschädigung durch Einblutung hinzu, die die Lähmung auslöst. Ein Helm hat einen Schädelbruch verhindert. Nach einem Jahr Behandlung in einer Schweizer Spezialklinik nimmt Koch sein Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover wieder auf. “Das Faszinierende am Theater ist, dass man Menschen dem Alltag entreißen und zugleich sich selbst in andere Welten versetzen kann”, sagt Koch, der mittlerweile zum festen Ensemble des Nationaltheaters Mannheim gehört. Im Vergleich zum Fernsehen könne das Theater auf abstraktere und kreativere Mittel zurückgreifen und biete mehr Raum für Schauspieler mit Behinderung. Auch in Kino- und Fernsehfilmen wie “Honig im Kopf” oder “Sturm der Liebe” ist Koch zu sehen. Während der Dreharbeiten zu der Serie “Sturm der Liebe” lernt Koch Sarah Elena Timpe kennen, eine Schauspielerin, im Nebenberuf Flugbegleiterin. Das Paar heiratet 2016. Koch ist überzeugt, dass sich seine Lähmung zurückbilden kann. “Ich spüre heute mehr als in der ersten Phase nach dem Unfall.” Die neurologische Forschung sei relativ jung, ihre Potenziale seien noch nicht ausgeschöpft. Er hofft, sich irgendwann aus seinem E-Rollstuhl zu erheben. Der 4. Dezember wird für Koch immer ein schwieriger Tag sein. Wie er ihn dieses Jahr verbringt, ist noch unklar. “Lass uns irgendwohin fahren”, hat seine Frau vorgeschlagen. Was die beiden genau wissen, ist, dass sie am nächsten Tag den 65. Geburtstag von Kochs Vater feiern.

Koch meistert sein Leben zehn Jahre nach Unfall bei "Wetten, dass..?"

Walla Walla, Wels ist wieder Fasching. Nach der Corona verursachten Abstinenz durften die Narren heuer wieder ihr Unwesen treiben. Und das dafür richtig. Denn so voll wie am Faschingsdienstag war die Innenstadt schon lange nicht mehr. Aber sehen Sie selbst.

Der Putz-Deinen-Kühlschrank-Tag wird begangen am 15. November 2019. Dieser Tag ist dazu da, dass endlich einmal der Kühlschrank gründlich gesäubert wird! Ein Kühlschrank ist ein schrankförmiges Gerät das üblicherweise elektrisch oder mit Flüssiggas betrieben wird und die Temperatur in seinem Inneren selbstständig niedrig hält. Mittels eines häufig an der Rückseite befindlichen und per Temperaturregler geregelten Kühlaggregates wird das Kühlschrankinnere gekühlt.

Guten Morgen!