Betten Reiter OUTLET noch bis 01. Feb. in der SCW Shoppingcity Wels

Merken
Betten Reiter OUTLET noch bis 01. Feb. in der SCW Shoppingcity Wels

Nutzen Sie noch die Chance bis 01.Februar auf tolle Schnäppchen *Gültig bis 1. Februar 2020, solange der Vorrat reicht. Nicht mit Gratis-Matratzenzustellung, anderen Aktionen oder Aktionsgutscheinen kombinierbar. Für Bonusabrechnungen werden Aktionen bis max. 20 % Rabatt berücksichtigt. Alle Preise inkl. MwSt. Satz- und Druckfehler vorbehalten. Impressum, Herausgeber und Verleger: REITER Betten & Vorhänge GmbH.

Teilen auf:

Auch Interessant

Tennisstar Rafael Nadal verzichtet wegen des Coronavirus auf die US Open und verteidigt seinen Titel aus dem Vorjahr nicht. “Nach vielen Überlegungen habe ich mich entschieden, die diesjährigen US Open nicht zu spielen. Die Situation ist weltweit sehr kompliziert, die Covid-19-Fälle nehmen zu. Es sieht so aus, als hätten wir immer noch keine Kontrolle darüber”, twitterte der Spanier am Dienstag. Diese Entscheidung habe er “nie” treffen wollen, meinte der 34-jährige Nadal: “Aber ich habe mich entschlossen, diesmal meinem Herzen zu folgen, und vorerst reise ich lieber nicht.” Der 19-fache Grand-Slam-Sieger hatte das Hartplatzturnier im vergangenen Jahr gegen den Russen Daniil Medwedew gewonnen. Es war sein vierter US-Open-Erfolg. Das Grand-Slam-Turnier soll heuer ab dem 31. August in New York ohne Zuschauer ausgetragen werden. In einer Aussendung gaben die Veranstalter am Dienstagabend bekannt, dass sieben der Top Ten der ATP-Weltrangliste starten werden. Angeführt wird das Feld von Novak Djokovic, Dominic Thiem und Vorjahresfinalist Medwedew. Auch Stefanos Tsitsipas und Alexander Zverev werden demnach dabei sein. Auf der Liste fehlen aus den Top-Ten neben Nadal auch Roger Federer und Gael Monfils.

Titelverteidiger Nadal verzichtet auf US Open

Angesichts der leichten Besserung am Arbeitsmarkt stabilisieren sich auch die Einnahmen der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) langsam. Die von der ÖGK vorgeschriebenen Krankenversicherungsbeiträge betrugen im Mai 741 Millionen Euro. Damit lagen die Beitragsvorschreibungen um 2,6 Prozent oder rund 20 Millionen Euro unter dem Wert des gleichen Vorjahresmonats, teilte die ÖGK am Montag mit. Im April waren den Unternehmen aufgrund der Coronakrise noch um 5,31 Prozent weniger an Beiträgen für die Erwerbstägigen vorgeschrieben worden als im gleichen Monat das Vorjahres.

Einnahmen der ÖGK stabilisieren sich langsam

Die Österreicher empfinden die Beschränkungen zunehmend als mühsam. Laut einer Umfrage des Linzer Meinungsforschungsinstitutes “Market” hat sich die Zustimmung zu der Aussage “Ich komme sehr gut zurecht mit den Einschränkungen” gegenüber der Vorwoche von 47 auf 38 Prozent verringert. Befragt wurden 1.000 Personen online und repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 16. Auf dem nun veränderten Alltagsprogramm stehen Ausmisten, Putzen, (gemeinsam) Kochen und Internet surfen weit vorne. Verstärktes Ausmisten und Aufräumen gaben 49 Prozent auf die Frage “was machen sie derzeit möglicherweise mehr / häufiger als vor Corona?” an. Dahinter folgten mit je 45 Prozent Nennungen mehr und gemeinsames Kochen, Internetsurfen und Putzen. 18 Prozent nannten mehr Sport und Fitnessübungen, genauso viele mehr Online-Shopping. 13 Prozent nehmen sich mehr Zeit für Kuscheln und Sex.

Österreicher empfinden Beschränkungen zunehmend mühsam

Die größte Schule Oberösterreichs öffnet heute ihre Türen für interessierte Jugendliche. Insgesamt 400 neue Schüler können im kommenden Schuljahr aufgenommen werden.

Tag der offenen Tür in der HTL Wels

Mit Corona-Verspätung sind am 15. Mai die Ausstellungen “Sisi – Mensch & Majestät” in Schloss Niederweiden und “Sisis Sohn Rudolf” in Schloss Hof eröffnet worden. Geschäftsführer Klaus Panholzer gab am Donnerstag seiner Freude Ausdruck, die Schauen endlich zeigen zu dürfen. “Sisi – Mensch & Majestät” präsentiert viele bisher unveröffentlichte Gegenstände der Kaiserin.

Sisi-Ausstellungen in Marchfeldschlössern

Seit nun bereits 10 Jahren swingen die Musiker aus Wels und Grieskirchen unter dem Namen Wösblech Deluxe. Zu ihrem Repertoire zählen dabei nicht nur Klassiker, sondern auch immer wieder musikalische Raritäten und die gab es beim Jubiläumskonzert zu hören.

Wösblech Deluxe - 10 Jahre Big Band