Big-Man Benjamin Blazevic verstärkt die FLYERS bis Saisonende

Merken
Big-Man Benjamin Blazevic verstärkt die FLYERS bis Saisonende

„Die Lösung mit Benjamin als Backup ist ideal und bringt die notwendige Entlastung auf den großen Positionen. Unsere bestehenden Inside Spieler sind körperlich angeschlagen und vor Ende der Transferfrist mussten wir reagieren. Auch wenn er womöglich nur punktuell zur Verfügung stehen kann, gilt Benni ein großer Dank den Flyers in dieser schwierigen Lage zu helfen“, so Obmann Michael Dittrich zur Verpflichtung von Blazevic bis Saisonende. Die Gespräche mit dem Arbeitgeber verlaufen sehr konstruktiv. Ob Blazevic am Mittwoch, 3. Februar,  gegen Klosterneuburg auflaufen kann wird sich noch entscheiden.

Nach dem Saisonaus von Erwin Zulic wäre ein weiterer Ausfall auf den großen Positionen fatal. Davor Lamesic musste bereits wegen Knöchelproblemen bei zwei Spielen vorzeitig vom Feld. Aleksandar Andjelkovic muss wegen seiner Adduktoren-Problemen immer wieder im Training aussetzen. Tomas Rimsa hatte vor wenigen Tagen einen Bandscheibenvorfall und kann nur leicht trainieren. Deswegen war eine Nachverpflichtung dringendst notwendig.

Benjamin Blazevic, der bereits in den beiden vergangenen Spielzeiten das Trikot der Raiffeisen Flyers getragen hat, kennt viele Gesichter und die Abläufe innerhalb der Mannschaft und des Clubs. Die Integration in das Team und das Spielsystem wird sicher rasch über die Bühne gehen.

„Benjamin zeigte erst gestern bei seinem Einsatz für KOS Celovec in der 2. Bundesliga, dass er fit ist und uns auf jeden Fall helfen kann“, ist Headcoach Sebastian Waser mehr als zuversichtlich. Die erste Trainingseinheit mit dem Team hat Blazevic bereits absolviert.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Runde 10 der Landesliga Ost, Anstoß ist um 15.30

MATCHDAY vs. Blau-Weiße Jungs

Der Welser Schüler Alexander Hubner gilt als ganz großes Talent der heimischen Fecht-Szene. Bei der U17 Florett-Weltmeisterschaft in Kairo (Ägypten) durfte er das Anfang April ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Mit vier Siegen und drei Niederlagen platzierte sich der Welser auf Position 23. Insgesamt nahmen am Bewerb 69 Athleten teil.

Welser Fechter bei WM in Kairo

Die anhaltenden Unsicherheiten in Verbindung mit der Covid-19-Pandemie haben zur Absage der Champions League Saison 2020/21 geführt. Das gab die CHL am frühen Abend des 13. Oktober bekannt. Der Beginn der Saison wurde bereits vor einem Monat von Anfang Oktober auf Mitte November verschoben, nun gab der CHL-Vorstand das endgültige Aus für die europäische Königsklasse bekannt. Die komplette Absage ist ein Novum in der erst sechsjährigen Geschichte der Liga, in der die 32 besten europäischen Teams aus zwölf Ländern um die Krone im europäischen Eishockey kämpfen. Als Grunddurchgangssieger der bet-at-home ICE Hockey League 2019/20 hätte der EC Red Bull Salzburg Österreich zusammen mit den spusu Vienna Capitals und dem HC Bozen Südtirol Alperia vertreten. „Letztendlich gelangte der CHL-Vorstand zu dem sehr schwierigen Fazit, dass die Austragung der Saison 2020/21 weder für die Champions Hockey League noch die teilnehmenden Clubs praktikabel ist, sowohl im Hinblick auf den Spielbetrieb als auch auf die Finanzen“, sagte CHL-Präsident Peter Zahnernach einer außerordentlichen Videokonferenz am Dienstag.

Champions Hockey League wurde abgesagt

Morgen beginnt für die SPG Walter Wels das Abenteuer Champions League. Jedoch mussten die Welser aufgrund eines positiven Corona-Falles bei unserem Spieler Adam Szudi ihre Mannschaft umplanen. Nun setzen sich unsere verlässlichen Spieler aus der 2. Bundesliga Gabor Böhm und die jeweils 12-jährigen Nachwuchstalente Julian Rzihauschek und Petr Hodina für unsere Mannschaft ein. #ettu #toitoitoi 👊 Mehr dazu unter https://www.spg-wels.at/

Morgen, am 28. Mai startet der FC Wels in die Vorbereitung auf die neue Fußballsaison. Auswärts gastieren die Messestädter bei GW Micheldorf. Der Stadtrivale – WSC Hertha – startet erst am 12. Juni in die Vorbereitung. Mit einem Heimspiel gegen Pregarten. Die Regionalliga-Saison startet voraussichtlich am 23. Juli. Am 17. Juli spielen beide Teams im ÖFB Cup.

Vorbereitung für Fußballsaison startet - Spielplan der Welser Vereine

Nicht nur Basketball wird während der Coronakrise in Wels gespielt – auch die Tischtennisherren von SPG Walter Wels dürfen als Proficlub ihre Spiele abhalten. Und da kam es am Sonntag zum Heimspiel gegen Schlusslicht Innsbruck.