Biografie von Star-DJ Avicii soll im November erscheinen

Merken
Biografie von Star-DJ Avicii soll im November erscheinen

Dreieinhalb Jahre nach dem Tod des DJs und Musikproduzenten Avicii soll am 16. November eine Biografie über den schwedischen Musiker erscheinen. Für das Buch “Tim – The Official Biography” habe der schwedische Journalist und Autor Mans Mosesson mit Freunden, Kollegen und Familienmitgliedern von Avicii alias Tim Bergling gesprochen. Das teilte die “Tim Bergling Foundation” mit, die Berglings Eltern nach dessen Tod gegründet hatten.

Demnach sollen alle Einnahmen aus den Buchverkäufen an die Stiftung gehen, die sich für die Prävention von psychischen Erkrankungen und Suizid einsetzt. Der in Stockholm geborene DJ war am 20. April 2018 in Maskat, der Hauptstadt des Oman, tot aufgefunden worden. Ein Fremdverschulden schloss die Polizei aus. Der Schöpfer von Hits wie “Levels” und “Addicted To You”, wurde 28 Jahre alt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wenn Martin Pyrker ruft – dann kommen sie alle. Die Rede ist von den Stars der Blues und Boogie Woogie Szene. Zum 19. Mal gastierten diese im Alten Schlachthof. Bei einem Festival das in den letzten Jahren für viele vom Geheimtipp zum Fixtermin geworden ist.

In Gunskirchen gibt es 2020 endlich wieder einen Faschingsumzug! Die Marktgemeinde Gunskirchen lädt Sie herzlich zum Gunskirchner Faschingsumzug am Sonntag, 23. Februar 2020, 14.00 Uhr ein. Es sind alle eingeladen sich am Faschingsumzug zu beteiligen, entweder als Aktive oder als Zuschauer. Faschingswägen und Gruppen sind herzlich willkommen. Das Anmeldeformular (www.gunskirchen.com) bitte bis spätestens 10.02.2020 per Post oder per Email an gemeinde@gunskirchen.ooe.gv.at senden. Anschließend findet im Veranstaltungszentrum eine große Faschingsparty statt. Der gesamte Reinerlös dieser Veranstaltung wird für soziale Zwecke verwendet. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Gunskirchner Faschingsumzug

Wer kennt das nicht…?

Spielabende...

Der Tag der gesunden Ernährung wurde im Jahr 1998 durch den Verband für Ernährung und Diätetik e.V. eingeführt, findet jedoch erst seit 2007 regelmäßig am 7. März statt. Mit diesem Aktionstag soll die Bevölkerung in Deutschland auf die Bedeutung einer gesunden Ernährung aufmerksam gemacht werden. Anlässlich des Tages finden verschiedene Aktionen statt, um z.B. praktische Tipps rund ums Einkaufen, Kochen und Essen zu geben. Die Ernährung des Menschen dient zum Einen der Aufnahme von Lebensmitteln, bestehend aus Trinkwasser und aus Nahrungsmitteln, die der Mensch zum Aufbau seines Körpers und zur Aufrechterhaltung seiner Lebensfunktionen benötigt. Sie steuert zum Anderen in wesentlichen Zügen auch sein körperliches, geistiges, physiologisches und soziales Wohlbefinden. Sowohl auf Bundesebene als auch auf der jeweiligen Landesebene spielt das Thema Ernährung politisch vielfach eine große Rolle.

Aufstehen mit WT1

Die erste Klappe für den TV-Film fällt kommende Woche, aber Bruno Alexander bereite sich laut RTL schon seit einigen Wochen mit Tennis-Training auf die Produktion vor. Der 22-jährige Schauspieler aus Hamburg, der in der Zeit von Beckers größten Triumphen noch gar nicht auf der Welt war, erklärt: “Natürlich kannte ich Boris Becker, denn eigentlich kennt jeder Boris Becker oder meint zumindest, ihn zu kennen.” Als das Angebot gekommen sei, habe er aber doch erstmal recherchieren müssen: “In meiner Generation ist er nicht so gegenwärtig wie in der meiner Eltern.” Bruno Alexander will mit seiner Darstellung “diejenigen begeistern, die mit Boris Becker groß geworden sind, und diejenigen, die ihn hauptsächlich aus den Schlagzeilen kennen, einladen, den Menschen dahinter zu entdecken”. Laut RTL soll das Biopic “die Kompromisslosigkeit des Profisports und den harten Kampf nach oben” zeigen, es will Einblicke geben “in die Psyche und das Leben eines Sportlers, der schon in jungen Jahren zum Tennis-Idol aufsteigt”. In weiteren Rollen sind Samuel Finzi (“Flemming”) als Becker-Trainer Günther Bosch und Mišel Maticevic (“Oktoberfest 1900”) als Manager Ion Tiriac zu sehen. Christina Große (“Tatort”) und Thomas Huber (“Rohtenburg”) spielen die Eltern der Sportikone, Elvira und Karl-Heinz. Wann das Projekt mit dem Titel “Der Spieler” zu sehen sein wird, wird erst bekanntgegeben. In dem Amazon-Prime-Video-Format “Wir Kinder vom Bahnhof Zoo” hatte Bruno Alexander die Rolle des Michi gespielt. Zudem hatte er Auftritte in Reihen und Serien wie „Tatort“, “Polizeiruf 110“, „Nord Nord Mord“ und „Club der roten Bänder“. Der Drehstart für die achtwöchige Produktion erfolgt in Köln. Weitere Drehtage finden an verschiedenen Orten in Nordrhein-Westfalen sowie Bayern statt.

Bruno Alexander spielt Boris Becker