Brand auf einem Bauernhof in Wels-Waidhausen stellte sich zum Glück als falscher Alarm heraus

Merken
Brand auf einem Bauernhof in Wels-Waidhausen stellte sich zum Glück als falscher Alarm heraus

Wels. Ein gemeldeter Brand auf einem Bauernhof in Wels-Waidhausen hat sich Dienstagvormittag zum Glück als falscher Alarm herausgestellt.

Der gesichtete Rauch entpuppte sich als warme Abluft aus einer Anlage, die aus einiger Entfernung als vermeintlicher Rauch aus dem Gebäude wahrgenommen werden konnte.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Feuerwehr musste Freitagvormittag zu einer LKW-Bergung nach Wels-Puchberg ausrücken, nachdem sich dort ein Sattelzug in einer Wiese festgefahren hatte.

LKW verirrte sich in Wels-Puchberg in Siedlung und blieb in Wiese stecken

Die Feuerwehr wurde Sonntagvormittag zu einem größeren Wasserschaden eigenen Feuerwehrhaus in Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land) alarmiert.

Einsatz nach größerem Wasserschaden im Feuerwehrhaus in Neukirchen bei Lambach

Loriot, Helge Schneider, Gerhard Polt – sie alle wurden von einem Mann geprägt. Karl Valentin. Was nur wenige wissen – auch bei den Frauen war er äußerst erfolgreich. Und das obwohl er nicht unbedingt ein Gentleman war. Immer die Erotik von den Weibern – heißt eine seiner Textsammlungen. Und an diese wagte sich jetzt auch die Kleine Welser Bühne.

Der Rubel rollt. Das Weihnachtsgeschäft ist mitten im Laufen. Und ist wie es derzeit aussieht – auf Rekordkurs. Denn so umsatzstark waren die ersten beiden Wochenenden in Wels selten zuvor. Der große Konkurrent – der bleibt aber der Online-Handel. Weshalb einige Einkaufscenter jetzt auch eine Sonntags-Öffnung anstreben.

In den letzten Wochen war #wels nicht nur einmal ganz in weiß eingehüllt 🤍❄️ Zeit für eine erste Zwischenbilanz des Welser Winterdienstes 😉 🦺 Insgesamt 1️⃣4️⃣0️⃣ Mitarbeiter sind für den Winterdienst eingeteilt und haben bereits rund 6️⃣.6️⃣ 0️⃣0️⃣ Einsatzstunden geleistet 🧂 9️⃣0️⃣0️⃣ Tonnen Salz und Salzsole sowie 1️⃣2️⃣5️⃣ Tonnen Splitt wurden dabei schon verbraucht ↔️ 5️⃣5️⃣0️⃣ km Straßen, öffentliche Radwege und öffentliche Gehsteige werden von Schnee und Eis befreit 🚛 Dazu stehen 4️⃣6️⃣ Fahrzeuge unterschiedlichster Art zur Verfügung 💙-lichen Dank an unsere Mitarbeiter, dass ihr uns ein sicheres Fahren und Gehen auf den winterlichen Straßen in Wels ermöglicht 🙌 Details und nähere Infos zum Winterdienst könnt ihr außerdem hier nachlesen 👉 https://www.wels.gv.at/news/detail/winterdienst-wels-zieht-zwischenbilanz/ #stadtwels #wels #welsermöglicht #welsinnenstadt #winterinwels

Welser Winterdienst

Ludwig van Beethoven lebte von 1770 bis 1827 in den verschiedensten Städten wie Bonn, Wien oder Mödling. Letztes Jahr wäre er 250 Jahre alt geworden. Und das nahm die Stadt Mödling als Anlass einen Kompositionsauftrag zu erteilen. Ausgeführt wurde dieser vom Welser Thomas Nöttling und entstanden ist Beethoven walking, eine moderne Jazz Variante.