Brand eines schwer zugänglichen kleinen Wohngebäudes in Wels-Lichtenegg

Merken
Brand eines schwer zugänglichen kleinen Wohngebäudes in Wels-Lichtenegg

Wels. In Wels-Lichtenegg hat Donnerstagfrüh ein kleines bewohntes Gebäude gebrannt. Zwei Feuerwehren standen bei den Löschmaßnahmen im Einsatz.

In dem kleinen Wohngebäude zu dem es keine unmittelbare Straßenzufahrt gibt – es steht inmitten mehrerer Mehrparteienwohnhäuser und Innenhöfe – hat es beim Eintreffen der Einsatzkräfte stark gebrannt. Der Brand konnte rasch eingedämmt werden. Vorerst war der Verbleib des Bewohners unklar, die Polizei konnte ihn aber rasch erreichen. Der Mann war zum Glück zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Er und sein Hund überstanden den Brand daher unverletzt. Der Brand konnte rasch eingedämmt und schließlich gelöscht werden. Brandermittler versuchen nun die Ursache für den Brand zu klären.

Die Bernardingasse war rund eineinhalb Stunden gesperrt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Auf Facebook und Instagram kennt man ihn als DER Poster. Er ist Ur Welser und Grafikdesigner. Und Fan. Fan von ganz vielen verschieden Musikstilen. Und seine Begeisterung dafür zelebriert er mit der Gestaltung von Postern. Dabei hat jedes seine eigene Geschichte.

In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) ist Samstagvormittag ein Motorrad und ein PKW zusammengeprallt. Der Motorradlenker wurde bei dem Unfall verletzt.

Kollision zwischen Motorrad und PKW in Kreuzungsbereich in Marchtrenk

Wissen sie eigentlich was der Name der Stadt Wels bedeutet? Nein? Oder wann Wels zum ersten Mal zur Stadt erhoben wurde? Auch nicht? Keine Angst – denn an diesen Fragen scheiterten auch die wichtigsten Unternehmer der Stadt. Wir haben beim Unternehmerempfang das Wels-Wissen der Gäste abgefragt.

Unternehmerempfang - Wie gut kennen die Welser ihre Stadt?

Smartphone statt Wählscheibe, Navi statt Strassenkarte, 3 D Effekt statt Schwarz-weiss TV- die Digitalisierung hat fast all unsere Lebensbereiche verändert. Und ist mittlerweile sogar in der Autowerkstatt angekommen. Wo sie in Gunskirchen etwa das Reifenwechseln auf ganz neue Beine gestellt hat. Im Autohaus Silbergasser. Wo man nicht nur in die modernste Räderzone des Landes, sondern auch in eine neue Waschanlage investiert hat.

Ein schwerer LKW-Unfall auf der Welser Autobahn bei Wels hat Donnerstagvormittag nicht nur größeren Sachschaden angerichtet, sondern auch für erhebliche Behinderungen und einen längeren Stau gesorgt.

Schwerer LKW-Unfall auf Welser Autobahn bei Wels sorgt für erheblichen Stau

Die bekannte Welser Stadtzeitung hat nun neue Zeitungsboxen im gesamten Stadtgebiet von Wels. Hier können sich die interessierten Leser ihr Exemplar praktisch herausnehmen. Die neuen Boxen sind auch optisch ein Hingucker geworden. “Die Zeitungsboxen sind das beste Vertriebsmodell. Kein Exemplar wird im Gegensatz zum Postwurf umsonst gedruckt. Nur wer die Zeitung wirklich lesen will, nimmt sich ein Exemplar haraus”, so Herausgeber Christoph Brückl.

Die Monatliche - Welser Zeitung mit neuen Entnahmeboxen