Brand in einer Wohnung in Wels-Vogelweide fordert eine verletzte Person

Merken
Brand in einer Wohnung in Wels-Vogelweide fordert eine verletzte Person

Wels. Ein kleinerer Brand in einer Wohnung eines Mehrparteienwohnhauses in Wels-Vogelweide forderte in der Nacht auf Samstag eine verletzte Person.

In einer Wohnung eines Mehrparteienwohnhauses im Welser Stadtteil Vogelweide ist es in der Nacht auf Samstag zu einem kleinen Brandgeschehen gekommen. Eine Wohnungsmieterin musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert werden. Die Feuerwehr führte unter anderem Belüftungsmaßnahmen durch.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Mit einem Altersschnitt von knapp über 21 Jahren startete der FC Wels am Wochenende in die Mission Klassenerhalt in der Regionalliga. Gleich zum Auftakt gab es dabei eine echte Bewährungsprobe – denn mit Allerheiligen gastierte einer der Titelfavoriten in der Messestadt.

Darf gespielt werden oder nicht? Diese Frage stellten sich letzte Woche Basketballfans in ganz Österreich. Pünktlich vor dem Wochenende gab es aber ein grünes Licht von der Liga. Und so feierten auch die Flyers Wels Saisonstart. Doch das unter ganz neuen Bedingungen.

Depression, Burnout, Panikattacke. Jeder dritte Österreicher erleidet Statistiken zufolge einmal in seinem Leben eine psychische Erkrankung. Der Rückkehr in den normalen Alltag – oft ein harter Weg. Das Projekt Smart Work will Betroffenen beim Einstieg in den Arbeitsmarkt helfen, und wird in Wels bereits seit 2015 mit Erfolg angeboten.