Brandgeruch durch defekten WC-Lüfter in einem Büro- und Wohngebäude in Wels-Innenstadt

Merken
Brandgeruch durch defekten WC-Lüfter in einem Büro- und Wohngebäude in Wels-Innenstadt

Wels. Bei einem Brandverdacht standen die Kräfte der Feuerwehr Freitagnachmittag in einem Büro- und Wohngebäude in Wels-Innenstadt im Einsatz.

Ein Elektrikerbetrieb wurde zu einem vermuteten Kabelbrand gerufen. Weil auf den ersten Blick auch die Mitarbeiter des Unternehmens keine eindeutige Ursache ausfindig machen konnten aber Brandgeruch wahrnehmbar war, wurde die Feuerwehr hinzugezogen. Die Einsatzkräfte konnten nach längerer Suche einen abgebrannten WC-Lüfter als Ursache für den Brandgeruch feststellen.

Verletzt wurde niemand.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Liebe Tierfreunde, wir suchen den Besitzer von der ca 1 Jahre alten schwarzen katers. Der Fundort war im Bezirk Krenglbach in der Straße Oberham. Für nähere Auskünfte bitten wir euch, euch bei uns, während unserer Öffnungszeiten, telefonisch zu melden! Herzlichst euer Tierklinik-Team!

Tierklinik Wels

In Marchtrenk herrscht doppelter Grund zur Freude – im Veranstaltungszentrum Trenks wird Geburtstag und Wiedereröffnung gefeiert. Am 16. Mai 2016 wurde das Haus mit einer Gala eröffnet. Am 3. Juni startet jetzt nach dem Lockdown das neue Programm.

5 Jahre Trenks

Silvia Huber (Gesundheitsreferentin Wels) im Talk.

Die Einsatzkräfte standen Sonntagmittag bei einem Balkonbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Lichtenegg im Einsatz.

Balkonbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Lichtenegg

Einen Großeinsatz der Polizei hat Samstagabend ein 18-Jähriger in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) ausgelöst, nachdem der Mann zuvor am Bahnhof mit einer Waffe hantiert hatte.

Mann (18) hantierte am Bahnhof in Marchtrenk mit Schreckschusspistole - Großeinsatz der Polizei

Paul Mahr (Bürgermeister Marchtrenk) im Gespräch.