Brandverdacht in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Lichtenegg

Merken
Brandverdacht in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Lichtenegg

Wels. Die Feuerwehr stand Mittwochnachmittag kurzzeitig bei einem Brandverdacht in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Lichtenegg im Einsatz.

Die Einsatzkräfte wurden zu dem Brandverdacht in das Mehrparteienwohnhaus alarmiert. Der Alarmierung zufolge könnte es sich um angebrannte Speisen gehandelt haben, es konnte von den Einsatzkräften vor Ort allerdings kein Brandgeruch mehr festgestellt werden. Der Einsatz war daraufhin nach kurzer Zeit wieder beendet.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

KFB und KMB laden zum Pfarrfasching unter dem Motto “Kasperltheater” am 07.Februar ab 20:00 im Pfarrsaal Steinerkirchen. Live-Musik Kasperls Hausbar Masken erwünscht!

Pfarrfasching

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wurden Donnerstagvormittag zu einem gemeldeten Gasgeruch bei einem Einfamilienhaus in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) alarmiert.

Geruch: Einsatzkräfte zu vermutetem Gasaustritt nach Marchtrenk alarmiert

Nicht nur den Fußballern auch den Basketballern machte heuer die Corona-Krise einen Strich durch die Rechnung. Während die letzte Saison abgebrochen werden musste – spielte man im Herbst ohne Publikum.

Die Corona Zahlen sind in Wels auf einen neuen Höchstwert gestiegen. 128 bekannte Fälle gibt es zu Wochenbeginn in der Messestadt. Tendenz weiter steigend. Und auch ein Alten- und Pflegeheim ist mittlerweile davon betroffen.

Hand aufs Herz – wer kann heute noch ohne Park Assistent einparken oder wer würde freiwillig auf sein Navi und die Klimaanlage verzichten??? Was für viele unvorstellbar geworden ist, macht für andere den Reiz an Oldtimern aus. Denn ohne Servolenkung und ohne Tempomat spürt man das Auto ganz anders, erlebt ein anderes Fahrgefühl und wird an die guten alten Zeiten erinnert…

Die große Party der Freien Christen heute in der Stadthalle in Wels

Worship Revolution