Brandverdacht in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Neustadt

Merken
Brandverdacht in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Neustadt

Wels. In einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Neustadt stand die Feuerwehr Donnerstagnachmittag bei einem Brandverdacht im Einsatz.

Im Stiegenhaus des Mehrparteienwohnhauses war leichter Brandgerucht wahrnehmbar. Einen Brand konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr zum Glück vorerst nicht feststellen. Techniker des Energieversorgungsunternehmens, ein Elektriker sowie ein Hausbetreuer waren ebenso im Einsatz. Es wird vermutet, dass es sich um einen Kabelbrand im Bereich der Stromverteileranlage gehandelt haben dürfte.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein Auto ist Donnerstagfrüh in Lambach (Bezirk Wels-Land) in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr konnte den in Vollbrand stehenden PKW rasch löschen.

Auto auf Parkplatz in Lambach in Vollbrand

Gleich aus zwei Motorräumen musste Dienstagmittag ein kleines Kätzchen in Wels-Innenstadt gerettet werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden zu einer Katze im Motorraum gerufen.

Kleines Kätzchen in Wels-Innenstadt gleich zweimal durch Feuerwehr aus PKW-Motorräumen gerettet

Ein Traktor hat Donnerstagfrüh in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) gebrannt. Drei Feuerwehren waren im Einsatz. Der Brand konnte rasch gelöscht werden.

Brand eines Traktors in Gunskirchen

Heute zeigen wir euch eine Luftaufnahme des Welios Science Centers. Auf rund 3.000 Quadratmetern Dauerausstellungsfläche und 150 Mitmachstationen dreht sich alles um die Frage “Welche Auswirkungen haben alternative Energieversorgungssysteme auf unser tägliches Leben?” 🌞🌿💨💧💡🔌 Seit Juli hat das Welios wieder für euch geöffnet. Alle Informationen findet ihr auf www.welios.at

Wels von Oben

Unsere “Golden Girls” Dorothy und Sophie wünschen euch einen tollen Start in die Woche!

Tierheim Arche Wels