Brasilien überholt Italien bei Zahl der Corona-Toten

Merken
Brasilien überholt Italien bei Zahl der Corona-Toten

Die Zahl der Corona-Toten in Brasilien übersteigt die Zahl der Opfer der Pandemie in Italien. Binnen 24 Stunden seien 1.437 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben, teilte das brasilianische Gesundheitsministerium mit. Die Gesamtzahl der Toten liege nun bei 34.021. Das Land hat damit die meisten Toten nach den USA (108.000) und Großbritannien (40.000) zu beklagen.

Die Zahl der jemals mit dem Virus infizierten Personen stieg um 30.925 auf 614.941. 1.437 bedeutet die höchste Todeszahl innerhalb von 24 Stunden. Das Coronavirus breitet sich auch immer stärker unter brasilianischen Ureinwohnern aus.

Die Todesfälle in diesem Teil der Bevölkerung verfünffachten sich im vergangenen Monat, wie ein Verband der Urvölker mitteilte. Viele Epidemiologen hatten vergebens gehofft, dass die Stämme durch ihre sehr abgelegenen Siedlungsgebiete geschützt würden.

Bis zum 28. Juni verlängerte Argentinien indes den Lockdown für Buenos Aires und andere stark betroffene Regionen aufgrund der Pandemie. In dem Land gibt es bereits mehr als 20.000 bestätigte Infektionen. Die strengen Ausgangsbeschränkungen sind seit 20. März in Kraft und galten zuletzt bis 7. Juni.

Südafrika verzeichnete unterdessen einen sprunghaften Anstieg der Neuinfektionen. Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, wurden innerhalb von 24 Stunden 3.267 neue Infektionen registriert – so viele wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Die Fälle konzentrieren sich auf die Provinz Westkap.

Insgesamt wurden nach Angaben des Ministeriums seit dem Auftreten der ersten Fälle in Südafrika 40.792 Infektionen mit dem Erreger SARS-CoV-2 verzeichnet. Die Zahl der erfassten Todesfälle erhöhte sich zuletzt binnen 24 Stunden um 56 auf 848.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Heute, 12.08.2020 ist der Tiergarten Wels von 07:00 bis ca. 13:00 Uhr aufgrund von Wartungsarbeiten GESCHLOSSEN ‼️ Danke für euer Verständnis. Wir freuen uns schon, euch morgen Nachmittag wieder im Tiergarten Wels begrüßen zu dürfen 🤗

Tiergarten HEUTE geschlossen

Ein Autokino am Welser Messegelände. Ab Juli flimmern Hollywoodblockbuster über die Leinwände. Car Cinema nennt sich das Projekt. Das heuer in Wels Premiere feiert.

Bei der HTL laufen die letzten Vorbereitungen für den HTL Ball am Samstag in der Messe Wels. Heuer ohne Besuch von Micaela Schäfer.

Das Mercedes-Team, der aktuelle Seriengewinner der Konstrukteurs-WM der Formel 1, will auch 2021 an seinem Erfolgs-Duo im Cockpit festhalten. Den ersten Schritt dazu machte Teamchef Toto Wolff mit der am Donnerstag vor dem Grand Prix in Silverstone kommunizierten Vertragsverlängerung mit Valtteri Bottas um ein Jahr. Dass auch Serien-Champion Lewis Hamilton gehalten werden soll, ist kein Geheimnis. “Ich bin zuversichtlich, dass wir aktuell die stärkste Fahrerpaarung in der Formel 1 haben, und die Vertragsverlängerung mit Valtteri ist ein wichtiger erster Schritt, diese Stärke auch in Zukunft beizubehalten”, meinte der Österreicher Wolff. Ex-Champion Sebastian Vettel hat wohl selbst nicht mehr mit einem Platz bei den “Silberpfeilen” spekuliert. Dem Deutschen bleibt bei einer Fortsetzung der Karriere im kommenden Jahr als einzige interessante Alternative nur ein Platz bei Racing Point. Das künftige Aston-Martin-Werksteam hat in Sergio Perez (30) aus Mexiko und dem Kanadier Lance Stroll (21) aktuell zwei Piloten unter Vertrag. Im Fall von Perez soll es angeblich die Option gegeben haben, den bis Ende 2022 laufenden Kontrakt gegen eine üppige Abfindung bis zum 31. Juli dieses Jahres vorzeitig aufzulösen. Da Lance Stroll der Sohn des kanadischen Teammitbesitzers Lawrence Stroll ist, gilt seine Weiterbeschäftigung als sicher. Mercedes setzt jedoch auch für eine fünfte Saison auf Bottas, der 2017 die Nachfolge des überraschend zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg angetreten hatte. “Ich bin überzeugt, dass ich heute so stark bin wie nie zuvor, aber ich kann die Messlatte immer noch ein Stückchen höher legen”, meinte der 30-Jährige vor dem Sonntag-Rennen um den 70-Jahre-Jubiläums-GP (15.10 Uhr/live ORF 1 und Sky). Acht Siege, zwölf Pole Positionen und 48 Podestplätze hat Bottas bisher herausgefahren. Am vergangenen Wochenende warf ihn ein Reifenplatzer in der Schlussphase aus den Punkterängen. “In diesem Jahr fahre ich um den Titel und durch meinen Verbleib bei Mercedes befinde ich mich auch im nächsten Jahr in der bestmöglichen Position, um darum zu kämpfen”, sagte Bottas, der nach vier Rennen als WM-Zweiter mit 58 Punkten schon 30 Zähler Rückstand auf Hamilton hat. Die Vertragsverlängerung mit Hamilton wäre für Mercedes der letzte Schritt. Als sechsmaliger Weltmeister dürfte sich der 35-Jährige aber dem Vernehmen nach länger als Bottas an die “Silberpfeile” binden. Zuletzt sagte Hamilton, dass er sich noch “mindestens drei weitere Jahre” in der Formel 1 vorstellen könne.

Mercedes verlängert Vertrag mit Bottas bis 2021

US-Präsident Donald Trump will trotz der Coronavirus-Pandemie nicht an dem Termin für die Präsidentschaftswahl im Herbst rütteln. “Die Wahl wird am 3. November stattfinden”, sagte Trump am Freitagabend (Ortszeit) im Weißen Haus in Washington. Trump war gefragt worden, ob angesichts der Verschiebung von Vorwahlen auch eine Änderung der Pläne für den Wahltermin im Herbst denkbar sei. Trump wies das ebenso zurück wie die Forderung nach einer Ausweitung der Briefwahl angesichts der Corona-Krise. “Viele Menschen betrügen bei der Briefwahl”, beklagte er. Es sei sicherer, wenn die Menschen mit einem Ausweis ins Wahllokal gingen.

Trump hält an Termin für Präsidentschaftswahl fest

Stellvertretend für alle Mitarbeiter in unseren Apotheken – ein dickes DANKESCHÖN an Mag. Bertram Hagen. Unsere Apotheken sind rund um die Uhr für uns Welser da und riskieren dabei ihre eigene Gesundheit. DANKE für euren Einsatz für uns.

WT1 sagt DANKE!