Buchkirchner wollen zum Woodstock der Blasmusik

Merken
Buchkirchner wollen zum Woodstock der Blasmusik

Diese vier Buchkirchner kämpfen aktuell bei einem Like-Contest auf Facebook um den Sieg. Wer die meisten Likes beim Originalbeitrag hat, darf beim Winter-Woodstock der Blasmusik auftreten. Für die Bläser-Gruppe aus Wels-Land würde damit ein großer Traum in Erfüllung gehen. Bis 09.März kann noch gevoted werden.

Hier gehts zum Beitrag: https://www.facebook.com/winterwoodstockderblasmusik/photos/pcb.210272443711568/210267210378758/?type=3&theater

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Markus Baumgartner sagt:

    Danke für den Beitrag –> mit einem Klick auf https://www.facebook.com/winterwoodstockderblasmusik/photos/pcb.210272443711568/210267210378758/?type=3&theater und einem Gefällt mir beim Foto macht ihr uns eine Riesenfreude!! Danke =)

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Das Stadttheater wird umgebaut, der Kornspeicher übergeben, und die Minoriten modernisiert. Die Welser Kulturstätten sorgten zuletzt für Schlagzeilen. Doch wohin entwickelt sich die Kultur in der Stadt? Was ist gewünscht, wo ist noch Besserungsbedarf. Antworten darauf soll das Kulturleitbild geben. Und künftig auch der neue Kulturmanager den die Stadt derzeit sucht.

Dieses Jahr haben wir einen Tag mehr, der 29.Februar ist eine wahre Seltenheit und darum muss dieser besondere Tag auch gefeiert werden. In der Pfarre Heilige Familie macht man das mit einem Austropop Konzert von Hoamspü.

Schaltjahrparty

Eine Frau mitsamt Rollator ist Mittwochvormittag in Wels-Vogelweide im Bereich eines Zebrastreifens von einem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt worden. Der Unfalllenker beging Fahrerflucht und flüchtete nach der Kollision.

Fußgängerin mit Rollator in Wels-Vogelweide von Fahrzeug erfasst und schwer verletzt

„Mit dem System FPÖ in der Personalpolitik werden hausinterne, motivierte Mitarbeiter vor den Kopf gestoßen”. SPÖ-Stadtsenatsmitglieder kritisieren das Aufnahmeprozedere von Leitungspositionen. Nach der Besetzung von Johanna Franzmayr, der Frau des neuen Magistratsdirektors, als neue Chefin für die Öffentlichkeitsarbeit, melden sich die SPÖ-Stadtsenatsmitglieder mit ihrem Unmut zu Wort. „Ich will die Qualifikation von Frau Franzmayr überhaupt nicht in Frage stellen. Sie ist fachlich sicher geeignet. Aus generalpräventiven Gründen hätte ich diese Entscheidung aber nicht getroffen“, ließ Stadtrat Klaus Hoflehner bereits Anfang der Woche die OÖN wissen. „Warum sollten sich qualifizierte Personen dann den Bewerbungsprozess am Magistrat überhaupt noch antun?“, stellt Vizebürgermeisterin Silvia Huber in den Raum.

SPÖ Wels kritisiert Rathaus-Personalbesetzungen

Er ist bekannt als der „Hai von Messina“. Er hat bereits die Tour de France, den Giro d’Italia und die Vuelta gewonnen. Vincenzo Nibali ist einer der absoluten Weltstars des Radsports. Und am 31. Juli startet er beim 21. Welser Innenstadt Radkriterium.