Champions Hockey League wurde abgesagt

Merken
Champions Hockey League wurde abgesagt

Die anhaltenden Unsicherheiten in Verbindung mit der Covid-19-Pandemie haben zur Absage der Champions League Saison 2020/21 geführt. Das gab die CHL am frühen Abend des 13. Oktober bekannt. Der Beginn der Saison wurde bereits vor einem Monat von Anfang Oktober auf Mitte November verschoben, nun gab der CHL-Vorstand das endgültige Aus für die europäische Königsklasse bekannt. Die komplette Absage ist ein Novum in der erst sechsjährigen Geschichte der Liga, in der die 32 besten europäischen Teams aus zwölf Ländern um die Krone im europäischen Eishockey kämpfen. Als Grunddurchgangssieger der bet-at-home ICE Hockey League 2019/20 hätte der EC Red Bull Salzburg Österreich zusammen mit den spusu Vienna Capitals und dem HC Bozen Südtirol Alperia vertreten.

„Letztendlich gelangte der CHL-Vorstand zu dem sehr schwierigen Fazit, dass die Austragung der Saison 2020/21 weder für die Champions Hockey League noch die teilnehmenden Clubs praktikabel ist, sowohl im Hinblick auf den Spielbetrieb als auch auf die Finanzen“, sagte CHL-Präsident Peter Zahnernach einer außerordentlichen Videokonferenz am Dienstag.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Zum ersten Mal in der 33-jährigen Vereinsgeschichte schaffte der Tischtennisverein SPG Walter Wels am Wochenende den Einzug in ein Europacup-Endspiel. Erst im Finale müssen sich die Messestädter beim Bubble-Turnier dem ehemaligen Gewinner der Champions League Pontoise Cergy aus Frankreich geschlagen geben.

Historischer Erfolg für Tischtennisherren

70 Jahre ESV. Es ist ein besonders Jubiläum das der Eisenbahnersportverein heuer feiert. Geburtstagsfest gab es aufgrund der Coronakrise aber keines. Wir haben uns die Geschichte dieses Vereins näher angesehen.

Das erste Welser Snooker Open. Mit 34 Teilnehmern aus 6 Nationen.

Snooker Open - Neues Turnier in Wels

SPG Walter Wels weiterhin unaufhaltsam! In der 5. Runde der 1. Bundesliga traf die SPG Walter Wels auswärts auf Oberwart und aus der Vergangenheit wusste man bereits welch unangenehmer Gegner die Gastgeber aus dem Burgenland sein können. Nach einer kämpferischen und kompakt starken Leistung der gesamten Mannschaft gewannen die Gäste aus Wels souverän mit 4:0 und verteidigen somit unangefochten die Tabellenführung in der 1. Bundesliga. Weitere Infos findet man unter https://www.spg-wels.at/

Das WTV-Tennistalent Nico Hipfl holte sich am Wochenende beim “International Champion of Romania” Turnier den ersten Platz im Doppel (Altersklasse U14). Für Nico ist das der 1. Tennis-Europe Titel. Durch den Erfolg gelingt ihm in seiner Altersklasse der Sprung unter die Top 150 in der Weltrangliste.

Turniersieg für Welser Tennistalent