Cobraeinsatz: Polizei und Cobra nach Schüssen in Sattledt im Einsatz

Merken
Cobraeinsatz: Polizei und Cobra nach Schüssen in Sattledt im Einsatz

Sattledt. In Sattledt (Bezirk Wels-Land) läuft zur Stunde ein Großeinsatz der Polizei, nachdem offenbar Schüsse gefallen sein sollen. Zwei Einkaufsmärkte, eine Bankfiliale und eine Siedlung wurden geräumt.

Im Bereich eines Hauses sollen Schüsse gefallen sein. Zwei Einkaufsmärkte, eine Bankfiliale und eine Siedlung wurden geräumt. Die Personen mussten das Gebäude sofort räumen. Die Polizei sowie ein größeres Aufgebot der Spezialeinheit Cobra stehen derzeit im Einsatz. Die Einsatzbeamten der Spezialeinheit Cobra konnten bei dem Zugriff eine Person sichern, derzeit laufen weitere Erhebungen.

Die Pyhrnpass Straße ist derzeit erschwert passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Reparieren statt wegwerfen: Es gibt Geräte, die im Geschäft nicht mehr angenommen werden, da die Reparatur teurer wäre, als ein neues Gerät kostet. Es sind oft aber nur Kleinigkeiten, die behoben werden müssten, um die Funktion wieder herzustellen. Reparieren und unterstützen: Hier werden Menschen zusammengeführt, die einander beim Reparieren gegenseitig unterstützen. Gleichzeitig geht es auch um ein nettes Beisammensein und Plaudern. Solidarität, konkrete Hilfe und Freude am gemeinsamen Müllvermeiden werden im Mittelpunkt stehen. Am 19.Februar von 14:00-16:00 in der Tagesheimstätte in Buchkirchen. Was kann gemeinsam repariert werden: Zum Beispiel Haushaltsgeräte aus Küche, Bad und Wohnbereich. Wer hilft bei den Reparaturen: Norbert Willmann (pensionierter Lehrer & Werkstättenleiter der HTL-Wels)  0664-5353979 ● Email: n.willmann@aon.at ● Internet: www.nw-service.at Um telefonische Anmeldung wird gebeten.

Reperaturcafé in Buchkirchen

Ein Streit in einem Einfamilienhaus in Wels-Neustadt ist in der Nacht auf Freitag derart eskaliert, dass eine Person eine notärztliche Versorgung benötigte.

Heftiger Streit in Wels-Neustadt endet mit Polizei- und Notarzteinsatz

Ein Virus legt die ganz Welt lahm und verbreitet Angst. Nicht nur bei uns Erwachsenen, sondern vor allen Dingen auch bei Kindern. Mit diesem Thema beschäftigt sich die Kinderbuchautorin Karin Waldl in ihrem neuen Kinder- und Jugendbuch “Ich mag Corona nicht!” Das Buch richtet sich an Mädchen und Jungen zwischen ca. 7 und 14 Jahren, es zeigt Ängste der Kinder in Corona-Zeiten auf, aber auch Möglichkeiten, mit diesen umzugehen. Ein absolut lesenswertes und wichtiges Buch.

Corona Kinderbuch

Misslungener Halloweenscherz führte zu Festnahme. Gar nicht lustig fand die Polizei den „Prank“ eines Burschen. Dieser lauerte am Sonntag Abend  mit Winterjacke, Sonnenbrille und Tuch über dem Mund verkleidet den vorbeigehenden Spaziergängern auf und verfolgte diese mit einem Küchenmesser in der Hand. Die Polizei konnte den unlustigen „Scherzkeks“ anhalten. Weil der Bursch auch noch so manch anderes am Kerbholz hatte, wurde er kurzerhand in die Justizanstalt eingeliefert.

Süßes oder es gibt Saures

Auch im WT1 Büro hält der Fasching heute Einzug. Bevor wir uns ins wilde Faschingstreiben in der Innenstadt stürzen gibt es davor noch eine süße Stärkung!

Fasching im WT1 Büro