Corona-Pandemie - Herausforderung für Feuerwehr

Merken

Hilfe bei den Massentestungen, bei der Versorgung mit FFP2 Masken, und bei der Planung der Impfstraßen. Die Corona-Pandemie fordert auch die Feuerwehren im ganzen Land. Die Einsätze werden deswegen aber nicht weniger. In Wels wurde jetzt Bilanz gezogen. Und in die Zukunft geblickt. Denn noch heuer wird in der Pernau eine neue Feuerwache errichtet.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein schwerer Kreuzungscrash zwischen einem Kleintransporter und einem PKW hat sich Dienstagfrüh in Wels-Pernau ereignet. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei standen im Einsatz.

Schwerer Kreuzungscrash zwischen Auto und Kleintransporter in Wels-Pernau

Wels erlebt! Zwei Wochen noch und dann haben auch die Welser Schüler wieder Ferien! Wir haben Ideen und Programmpunkte für euch zusammengestellt! Schaut selbst und lasst euch inspirieren! ❄️👍😀 https://www.wels.gv.at/fileadmin/data/Leben_in_Wels/Jugend/Semesterferienprogramm_2020.pdf

Semesterferienprogramm

In Wels gibt es derzeit 10 bestätigte Fälle von Corona-Infizierten. Im Raum Wels-Land 11. Tendenz weiter steigend.

Aktuelle Zahlen der Corona-Infizierten

Günter Stadlberger (Direktor Raiffeisenbank Wels) im Gespräch.

Knapp 300 Anzeigen – dafür sorgten die aufgemotzten Autos bei der Night of Wheels. Doch davon liesen sich die Autoliebhaber nicht abhalten. Die aktuellsten Tuningtrends, die schönsten und lautesten Autos gab es für einen Tag in Wels zu begutachten. Inklusive Staraufgebot.

Die Einsatzkräfte standen Freitagfrüh bei einem verunfallten Traktor samt Tiertransportanhänger in Fischlham (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Schwierige Bergung eines verunfallten Schweinetransporters in Fischlham