Corona-Virus erreicht Großraum Wels

Merken
Corona-Virus erreicht Großraum Wels

Nachdem zwei Mitarbeiter der Raiffeisenbank Gunskirchen positiv auf das Corona Virus getestet wurden, bleibt die Bank vorerst als Vorsichtsmaßnahme geschlossen. 16 Mitarbeiter befinden sich für 14 Tage in häuslicher Quarantäne. Einer der beiden betroffenen Mitarbeiter lebt in Thalheim.

Die Ansteckung erfolgte über die Reisegruppe die im Februar in Südtirol auf Urlaub war.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. kerstin ecker sagt:

    😱

  2. anja strasser sagt:

    😳

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Feuerwehr wurde Mittwochabend zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall nach Fischlham (Bezirk Wels-Land) alarmiert.

Glassplitter auf Fahrbahn: Feuerwehr zu Aufräumarbeiten nach Unfall in Fischlham alarmiert

In Wels-Innenstadt stand Freitagabend die Feuerwehr im Großeinsatz, nachdem Rauch aus dem Dach des Ledererturms austrat.

Ledererturm: Großeinsatz der Feuerwehr bei Rauchentwicklung aus Welser Wahrzeichen

Wie schlimm ist die Lage auf der Welser Intensivstation? Ist das Virus mit der Influenza zu vergleichen? Kann es auch für junge Patienten schwerwiegende Folgen haben? Dr. Johann Knotzer (Leiter Intensivmedizin Klinikum Wels-Grieskirchen) im Gespräch.

Wer kennt sie? Weibliche Katze wurde in der Rilkestraße in Wels gefunden. Ca. ein halbes Jahr alt.

Tierheim Arche Wels

Ein Streit in einem Einfamilienhaus in Wels-Neustadt ist in der Nacht auf Freitag derart eskaliert, dass eine Person eine notärztliche Versorgung benötigte.

Heftiger Streit in Wels-Neustadt endet mit Polizei- und Notarzteinsatz

Seit über neun Jahrzehnte gilt der Weltspartag als Feiertag der Banken. Und passend zu diesem Tag – lädt man bei der Raiffeisenbank – zu den Wels-Spartagen.

Weltspartag - Raiffeisenbank lädt zu Wels-Spartagen