Corona-Virus - So geht es den Welser Radprofis

Merken

Ebenfalls betroffen von der Krise – die Sportvereine – Fussball, Basketball, Handball, sämtlicher Ligenbetrieb wurde eingestellt. Wie es den Welser Radprofis geht. Wir haben sie um ihre Videobotschaften gebeten.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Barbara Schatzl sagt:

    Zumindest allein Radeln geht zur Zeit noch!

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) sorgte Mittwochnachmittag für einen Einsatz der Feuerwehr.

Einsatz der Feuerwehr bei Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Marchtrenk

Endlich ist es weiß, endlich liegt wieder einmal Schnee. Und das auch noch in den Schulferien. Ja wie könnte man da die freie Zeit besser nutzen, als in der Natur und dabei auch noch Spaß haben. Denn in der Freizeitanlage in Wimpassing kann man rodeln, einen Schneemann bauen oder aber auch eine Schneeballschlacht mit den Geschwistern anzetteln. Wir waren vor Ort.

Ein großer quer im Mühlbach liegender Ast hat Montagvormittag einen Einsatz der Feuerwehr in Wels-Lichtenegg ausgelöst.

Ast staute Wasser des Mühlbachs in Wels-Lichtenegg auf

Jugendliche die sich für das Klima einsetzen. Und dafür auf die Straße gehen und streiken. Auch Wels hat im Sommer die „Fridays for Future“ Bewegung erreicht. Zwei Gymnasien haben daraus den „Freitag fürs Fahrrad“ gemacht. Und protestierten gegen die Autoflut. Zudem hat man Spenden gesammelt, die jetzt übergeben wurden.

Freitag fürs Fahrrad - Welser Gymnasien rufen Klimanotstand aus

Vier Personen erlitten Sonntagnachmittag bei einer Kollision zweier Motorräder auf Pyhrnpass Straße in Sattledt (Bezirk Wels-Land) teilweise schwere Verletzungen.

Vier teils Schwerverletzte bei Motorradkollision auf Pyhrnpass Straße in Sattledt