Covid-19 Infizierte in OÖ Stand 8:00

Merken
Covid-19 Infizierte in OÖ Stand 8:00
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Wechsel des deutschen Fußball-Nationalspielers Leroy Sane von Manchester City zu Bayern München soll laut Medienberichten besiegelt sein. Demnach unterschreibt der 24-Jährige einen Fünfjahresvertrag beim deutschen Serienmeister. Das berichteten der britische “Guardian” und die deutsche “Bild”-Zeitung, die sich auf das Umfeld von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola berief, am Dienstagabend. Die Ablösesumme für Sane, der noch bis 2021 bei City unter Vertrag steht, soll bei unter 50 Millionen Euro liegen. Laut “Guardian” gibt es einen Sockelbetrag von 45 Millionen Euro plus mögliche Zuschläge, die der Club von ÖFB-Star David Alaba bezahlen soll. Sanes bisheriger Trainer Guardiola hatte am Freitag bestätigt, dass der Flügelspieler ein neues Vertragsangebot von City abgelehnt habe und den Verein verlassen wolle.

Sane-Transfer von ManCity zu Bayern laut Medien besiegelt

Die USA haben eine weitgehende Beendigung der Ausnahmen von den gegen das iranische Atomprogramm verhängten Sanktionen verkündet. Die “waghalsige Politik” des Iran lasse ihm keine andere Wahl, erklärte US-Außenminister Mike Pompeo am Mittwoch.

USA beenden Ausnahmen von Sanktionen gegen Iran-Atomprogramm

Die NEOS orten im Wirtschafts- und Finanzministerium und in der Wirtschaftskammer rund um die Abwicklung des Härtefall-Fonds ein riesiges Datenleck, das die persönlichen Daten von mehr als einer Million Bürgern öffentlich einsehbar macht. Konkret soll über die Homepage des Wirtschaftsministeriums ein Register mit Namen, persönliche Adressen und Geburtstagsdaten einsehbar sein. Die NEOS wollen bei einer Pressekonferenz am Freitag nähere Details zu der Causa bekannt geben.

NEOS sehen "gigantisches Datenleck" rund um Härtefall-Fonds

Model Heidi Klum (46) ist nicht mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Dies sei ihr 14. Tag zuhause, schrieb Klum am Dienstag auf Instagram zu dem Hashtag “#covid_19negative”. Dazu postete die vierfache Mutter ein Foto von sich unter blauem Himmel auf einer Wiese liegend. Auf die Nachfrage eines Fans, wie sie sich fühle, antwortete Klum: “Viel besser, Danke. Ich habe nur eine schwere Erkältung und versuche, darüber hinwegzukommen.”

Heidi Klum nicht mit Coronavirus infiziert

Nach über drei Monaten startet am Montag in Italien wieder die Freizeitindustrie. Mit Beginn der sogenannten “Phase 3” unternimmt die Regierung in Rom weitere Lockerungsschritte, mit denen die Italiener nach dem langen Lockdown mehr Normalität zurückbekommen. Ab Montag öffnen Kinos und Theater. Zugelassen sind bei Konzerten maximal 200 Zuschauer, bei Freiluftkonzerten bis zu 1.000 Personen.   Die Regierung will vor allem Freiluftkinos fördern, wo der Abstand zwischen Menschen leichter eingehalten werden kann. Thermalbäder und Wellnesszentren dürfen in Regionen mit niedrigen Fallzahlen wieder Gäste empfangen. Auch Bingo-Säle und Spielhallen machen auf, im Gegensatz zu Diskotheken, die erst am 14. Juli wieder öffnen dürfen. Auch Vergnügungsparks und Sommercamps für Kinder starten.   Die meisten Badeanstalten in Italien sind seit diesem Wochenende wieder offen. Stark besucht waren am Samstag die Strände in Friaul und Venetien. Die Touristikbranche wartet ab nächster Woche auf die Ankunft österreichischer Urlauber.

Italiens Freizeitindustrie startet wieder